Mit wievielen verschiedenen Arge Leuten muß man sich denn eigentlich befassen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

harzallerliebst

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 November 2005
Beiträge
43
Bewertungen
0
Hallo Leute - also dieses Arge Konstrukt soll mal einer verstehen....

Mit wie vielen verschiedenen Arge Leuten muß man sich denn da eigentlich befassen?

Der Fallmanager soll ja eigentlich der Ansprechpartner sein.

Nun bekomme ich auch Post von irgendwelchen offenbar externen Vermittlern. Da ist teilweise mein Name falsch geschrieben, so daß Zweifel da sind, ob überhaupt alle Schriftstücke angekommen sind. Eigentlich sollten doch alle Argemitarbeiter Zugriff auf die Personaldatei im Computer mit den richtigen Angaben samt Briefkopf haben!?

Am liebsten hätte ich eigentlich nur mit meinem Fallmanager zu tun. Das auch hat den Hintergrund, daß mal irgendein Spaßvogel bei mir angerufen hat und sich als Argemitarbeiter ausgab. Die Rufnummer war unterdrückt und den Spassvogel kannte man in der Arge nicht. Möglicherweise diese Bundesweite Aktion, obwohl im Telefongespräch davon nicht die Rede war.

Kann ich verlangen, daß alles nur noch über den Fallmanager kommt?
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Leute - also dieses Arge Konstrukt soll mal einer verstehen....

Mit wie vielen verschiedenen Arge Leuten muß man sich denn da eigentlich befassen?

Der Fallmanager soll ja eigentlich der Ansprechpartner sein.

Kann ich verlangen, daß alles nur noch über den Fallmanager kommt?
Fasch, der Fallmanager steht deinem persönlichen Ansprechpartner (pAp) zur Seite.

https://www.arbeitsmarktreform.de/AMR/Navigation/Serviceleistung/ansprechpartner-und-fallmanager,did=153704.html

Ob man das jetzt so einfordern kann entzieht sich meiner Kenntnis, aber das ist ein guter Ansatz/Gesichtspunkt. Warum soll ein Hilfesuchender von Pontius zu Pilatus rennen müssen wenn das Gesetz doch auch im Interesse der Verwaltungsvereinfachung, dafür extra einen pAp vorsieht.

Edit:

Im SGBII-Gesetzestext steht sogar ausdrücklich.

§ 4 Leistungsarten
"(1) Die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende werden in Form von
1.
Dienstleistungen, insbesondere durch Information, Beratung und umfassende Unterstützung durch einen persönlichen Ansprechpartner mit dem Ziel der Eingliederung in Arbeit, ..."

Gruß, Anselm
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
Ob man das jetzt so einfordern kann entzieht sich meiner Kenntnis, aber das ist ein guter Ansatz/Gesichtspunkt. Warum soll ein Hilfesuchender von Pontius zu Pilatus rennen müssen wenn das Gesetz doch auch im Interesse der Verwaltungsvereinfachung, dafür extra einen pAp vorsieht.
diese Rennerei ist Absicht - denn bei Fehlern können diese Typen nur verantwortlich gemacht werden, wenn sie nachweislich alleine dieVerantwortung tragen. Und das istbei 2 oder mehr Teilnehmern unmöglich.

Spaßig wird es, wenn du eine Ebene höher steigst. Meine ARGE ist pariätisch zwischen BA und Kreis besetzt und hat 4 (vier) Teamleiter und 2 (zwei) Geschäftsführer. Auch eine Art die Arbeitslosenzahlen zu senken.
Zusätzlich interessiert sich meine Betreuerin (Arbeit) nicht für die Wohnungssuche und die Betreuerin (Miete) nicht dafür, daß die Arbeitsvermittlerin meine Stellensuche sabortiert, sondern kürzt einfach die Miete. Gleichzeitig streicht die Vermittlerin Bewerbungskosten, was ich auf eigene Rechnung zahlen soll. Den Irrsinn, Kürzung der Mietzahlung und dafür Bewerbungskosten vom reduzierten ALGII scheint niemand zu kapieren oder es ist Vorsatz.

Auf jeden Fall alles dokumentieren - sonst tricksen die dich nur aus.
 
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
4.185
Bewertungen
344
Post

Wenn da nicht mein Name drauf steht, sondern was ähnlich aussehendes, dann geht der Brief zurück!
Ich mache mir von dem geschlossen Umschlag allerdings eine Kopie.
Das kann schon zuviel sein. Aus Absender, Größe, Dicke, Farbe, Frankierung und Aktenzeichen kann man ziemlich genau den Inhalt ableiten.

So was passiert bei mir häufiger. Hat auch schon bei einem Amt zur Auswechslung eines Sachbearbeiters geführt.
Andere saufen, ich ärgere Ämter. Kostet noch nicht einmal Porto.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten