Mit sowas aus der prekären wechselnden Job-Arbeitslosen-Lage aussteigen kann?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

hartzerkaese

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 November 2008
Beiträge
368
Bewertungen
229
Hallo, bin leider schon weit über 30, hangele mich seit Jahren von schlecht bezahlter Arbeit mit wechselnder Arbeitslosigkeit durch, habe schon öfters eine Umschulung machen wollen, immer wieder abgwiegelt. Mein größter Fehler in meiner Jugend waren 2 Sachen

1) Kein Studium machen wollte, weil ich mein Abitur (heute würde ich das so bezeichnen, vlt auch wegen Mobbings) nur katastrophal bestanden habe.

2) Weil es in 90ern schlecht mit Ausbildungsplätzen aussah - meine kaufmännische Ausbildung 'nur' überbetrieblich gemacht habe - konnte so gut wie nie in diesen Beruf richtig einsteigen, trotz sehr guter - ja die gab es mal vor ca. 10 Jahren - im MS-Office Bereich usw. Konnte aber leidglich in einem Call Center Job Fuss fassen, von dem ich bald wieder verschwunden bin ...........


Nun gut. Also da mir wie gesagt immer Umschulungen abgelehnt werden, ich in meinem jetzigen Hilfsjob auch keine Zukunft sehe, eher mich mittelfristig vlt. wieder in ALG II ... habe ich vlt. nur noch die eine Hoffnung, und vlt. aus meinem Hobby Kapital schlagen kann? Ich weiß aber dass es auch nicht sehr einfach ist.

Lange Rede, kurzer Sinn - was haltet Ihr davon? Beschäftige mich schon seit Jahren mit 3D/2D Garfiken - und jetzt über das OsterWochenende habe ich einen kleinen Erfolg :biggrin: erzielt - hab diesen hier modeliert - was sagt Ihr dazu? Ich mache aber auch noch andere Sachen ... da ich aber anonym bleiben mag bin meine DEVIANTSEITE nur per PN weitergeben mag. Aber das hier ist vom OsternWochenende :D - ist aber trotzdem nicht so einfach - man sieht es z.B. an der Hand, sie ist noch nicht perfekt in meinen Augen, und nervenaufreibend. .... :cool:

ps. falls ich damit auch scheitern sollte, bleibt mir vlt nur noch n Strick :( - nein, das war ein Scherz, aber dann siehts auch in der Zukunft düster aus :( weil von der ARGE/Jobcenter kann man nichts mehr erwarten....

Tja, wenn ich heute U30 wäre, würde ich was grafisches Studieren. Aber tja, gibt ja kein BAFÖG - oder ich müsste nach der Arbeit ein Fernstudium o.ä. machen, aber das kostet utopisch viel Geld (kann z.B. keine 350€ im Monat zusätzlich aufbringen, weiß jetzt nicht mehr so genau welche Fernstudium Uni/FH es war, aber 350€ im Monat :icon_neutral:) ... - dafür gibt es zum Glück ja Tutorials zu fast allen 3D/2D Programmen massenhaft im WWW :D

mein erster Gehversuch mit einem 3D Menschen ;)



ps. WIP = work in progress, d.h. ich arbeite noch dran bzw. ist meine erste aufwendiges 3D Objekt überhaupt, weil mein jetziger Rechner endlich sehr viel mehr Sachen erlaubt als noch vor einigen Monaten.

pss. vlt sollt man meinen thread auch zu Weiterbildungen verschieben / da mir keiner Hilft, ausser meinen Eltern, könnte man das auch als Selbstweiterbildung bezeichnen...

würde vlt. auch auswandern, weil man in D für jeden pipapo einen Abschluss vorweisen muss ... - verständlich für mich für mich wenn man als Arzt, Anwalt usw. arbeiten will ... aber es gibt durchaus Bereiche - wie z.B. im künstlerischen - da kann man drauf fur*en. Habe mich in nem anderen Forum (bei einem Mediengestalterforum) mit einem Kommunikations-Design-Studenten ausgetauscht, er meinte - man könne sich sowas auch selbst beibringen :biggrin:


 

also

Neu hier...
Mitglied seit
13 April 2012
Beiträge
55
Bewertungen
17
Ist zwar schon ein paar Tage her, dein Posting, finde es aber sehr interessant. Vielleicht habe ich nicht ganzt verstanden, was deine Frage nun genau ist.

Selbstverständlich kannst du dir durch Tutorials, Foren, etc. und selber probieren ALLES selber beibringen. Internet machts möglich und "learning by doing" eben.

Biete deine Leistungen auf entsprechenden Plattformen an und wachse an deinen Aufgaben. Natürlich wirst du nicht von Anfang an die Top Stundensätze verdienen, aber dein Verdienst wird mit deiner Erfahrungskurve ansteigen.

Machst du gerne 3D-Objekte?
 
Mitglied seit
15 August 2006
Beiträge
227
Bewertungen
11
hallo hartzerkaese,

also die sieht schon sehr professionell aus deine Grafik. Kann mir sogar vorstellen, dass bei einer Bewerbung als gute Arbeitsprobe angesehen wird.

Was das Autodidaktische angeht: Man kann sich natürlich alles sich selbst beibringen. Du brauchst aber auf jeden Fall ein Ziel bzw. eine Prüfung auf die du hinarbeiten und die du dann ablegen kannst - auch um deine Leistung messen und einordnen zu können.

Einfach so hinsetzen und lernen halte ich für nicht sehr erfolgreich.
 

hartzerkaese

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 November 2008
Beiträge
368
Bewertungen
229
hey, danke ... ja mach ich gerne, bin aber noch nicht ganz perfekt. Es gibt ja tatsächlich gute Tutorials, Bücher. Auch gibt es gute Opensource im 3D Bereich Blender, Voidworld - kommerzielle Software ist leider extrem unerschwinglich. Bzw. habe auch Interesse an 2D, fotografie ... auch hir gibt es günstige/kostenlose gute Programme wie ARTRAGE (war günstig bei meinem Garfiktablet dabei) ... oder GIMP (ebenfalls OpenSource) ....
und bin auch 'stolz' auf meine SIGMA-DP2s, nicht vergleichbar mit DSLRs - aber trotzdem, je nach Motiv/Belichtung/Belichtunszeit - sehr gute Bildqualität - aber leider nur 4 Mio Mega-Pixel, langsamer Autofokus und kein Zoom, wobei aber die Festbrennweite die Bildquali begünstigt. Und ja, jede farbe (RGB) wird dreifach aufgenommen ... daher nur 4 MIO

was haltet ihr wenn ich es mit einem Quereinstieg in Sachen Mediengestalter versuche? Ich weiß selbst, dass es hammerhart ist, ich auch Schwächen habe, hier und da noch lernen muss, aber ich will weg vom hartz iv schmus ......

ps. danke für die aufmunternden antworten :icon_hug:, auf mediengestalter.info dagegen wurde ich belächelt :mad:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten