• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Mit freundin zusammen ziehen ?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Marcus

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Sep 2005
Beiträge
65
Gefällt mir
0
#1
Huhu,
ich habe ja morgen wieder nen Termin um mein Antrag für ALG2 ab zu geben. Nun will ich aber schon die ganze Zeit auch mit meiner Freundin zusammen ziehen. Im Grunde ist sie eh fast immer hier aber noch zu Hause gemeldet. Sie hat dieses Jahr die Schule fertig gemacht und ist jetzt auf der Suche nach so ein sozialen Jahr. Einkommen hat sie natürlich keins ausser ihr Kindergeld und nochmal zusätzlich 50€ von der Oma. Kann sie jetzt so ohne weiteres einfach bei mir mit einziehen oder macht das Amt dann Ärger ?
 

Marcus

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Sep 2005
Beiträge
65
Gefällt mir
0
#2
Mhm hat niemand eine Idee ?

Also es geht nicht darum das sie dann auch ALG2 beantragen will sondern sie bleibt eigentlich bei ihren Kindergeld und das Taschengeld von der Oma. Mich würde jetzt einfach interessieren ob das so ohne weiteres geht oder ob die mir dann irgendwelches Geld abziehen würden ?
 
E

ExitUser

Gast
#3
Sicherlich wird man euch eine eäG unterstellen.

Von irgendwas muss sie ja leben und von deinem ALG II das ja nur für dich bemessen ist, wirst du 2 Leute nicht durchfüttern können. Zudem wird deine KDU geteilt weil ja 2 Personen in der Wohnung wohnen und wie willst du das auffangen, wenn sie nicht ihren Beitrag dazu leisten kann.


Ich würde das in Ruhe mit dem SB besprechen und alle für und wieder diskutieren.

Fakt ist aber : In eurer Situation wäre ein Zusammenleben kein Zuckerschlecken!!!
 

Marcus

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
8 Sep 2005
Beiträge
65
Gefällt mir
0
#4
Ok Danke

In moment ist sie ja noch bei ihren Eltern gemeldet und Wohnt da eigentlich auch noch. Nun ist es aber ja bekannt das die Ämter sich ziemlich anstellen was irgendwelche Eheähnlichen verhältnissen etc. angeht. Die meiste Zeit ist sie bei mir schläft halt auch hier. Sachen wie ne Zahnbürste sind auch hier und einige Anziehsachen. Im Grunde ist in moment alles geteilt das meiste ist immer noch bei ihren Eltern hier sind so die sachen die man für ein paar Tage braucht. Problem an der Sache ist auch das sie in ein ganz anderen Bundesland Wohnt. Ansonsten könnte man ja so ohne Probleme hin und her fahren.

Dann sollte ich das mit der Wohnsache vielleicht erstmal noch nicht ausfüllen und morgen wenn ich den Antrag abgeben tu einfach nachfragen wie man das am besten macht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten