Mit Freund zusammengezogen, nun die Anlage VE vom Jobcnter bekommen, was ist jetzt zu beachten, wer kann Hinweise geben? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, G├Ąste: 1)

Wica

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Februar 2018
Beitr├Ąge
5
Bewertungen
0
Hallo an alle, vielleicht kann mir jemand helfen.

Ich bin letzten Monat mit meinem Freund zusammengezogen. Er bezieht ALG 2, ich arbeite Vollzeit. Mietvertrag zum Amt geschickt, jetzt Antwort bekommen, dass ab 01.03. erst einmal alle Leistungen komplett gestrichen sind und ich meine Finanzen offen legen muss. Mein Freund hat Einspruch eingelegt und sich darauf berufen, dass wir keine Verantwortung f├╝reinander tragen etc. Jetzt kam das neue Schreiben mit der Anlage VE.
H├Ątte ich das vorher gewusst, hatten wir definitiv noch gewartet mit dem Zusammenziehen,ich dachte, es gibt erst nach einem Jahr solche Probleme?! Denn unabh├Ąngig davon dass er mein Freund ist, sehe ich es nicht ein, ihn ├╝ber Wasser zu halten, nicht jetzt und nicht in ferner Zukunft. Das kann ich auch gar nicht. Wir sind ja haupts├Ąchlich zusammen gezogen damit es g├╝nstiger ist.
Naja wie auch immer, wir sollen jetzt Gr├╝nde und Beweise gegen die Verantwortungsgemeinschaft bringen. Danach wird es ja sicherlich noch einen Hausbesuche geben.
Was soll ich denn da schreiben? Wir kaufen getrennt ein, haben getrennte Konten etc?
Internet, Fernsehen l├Ąuft ├╝ber mich, wir haben aber zwei Schlafzimmer, zumindest das spricht f├╝r eine WG..
Problem ist aber auch, da├č Jobcenter hat jetzt zwei Monate keine Miete f├╝r ihn bezahlt. Nat├╝rlich bin ich dann eingesprungen und habe alles bezahlt. Er schuldet mir also im Moment rund 500ÔéČ und dadurch k├Ânnen wir auch keine getrennten Mietzahlungen aufweisen.

Ich bin dankbar f├╝r jeden Tipp.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beitr├Ąge
24.523
Bewertungen
16.457
AW: Anlage VE

Hallo @Wica :welcome:

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

ich m├Âchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekr├Ąftige ├ťberschrift
Ein ganzer Satz oder eine vollst├Ąndige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - erg├Ąnzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekr├Ąftige ├ťberschrift zu w├Ąhlen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen ├ťberschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder "Anlage VE" sowie Topics mit irref├╝hrenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ank├╝ndigung entfernt!

Unser TechAdmin hat sich die M├╝he gemacht und den Editor f├╝r die ├ťberschrift auf 110! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erkl├Ąrt warum eine aussagekr├Ąftige ├ťberschrift so wichtig ist:

├ťberschriften (Thementitel) wenn ihr neue Themen erstellt

Ich w├╝nsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beitr├Ąge
2.558
Bewertungen
3.368
Hallo,

Ich bin letzten Monat mit meinem Freund zusammengezogen. Er bezieht ALG 2, ich arbeite Vollzeit
Das der Zusammenzug unter dieser Konstellation mit Problemen verbunden sein wird, sollte doch eigentlich hinreichend bekannt sein, haben auch etliche Themen dazu in Forum, denn das wird jetzt ein Spie├čroutenlauf f├╝r euch oder ebend aufjedenfall f├╝r dich, als Erwerbst├Ątige die Einkommen erzielt und eigentlich f├╝r den Freund nicht einstehen will.

Wie man jetzt hier konkret weiter vorgehen k├Ânnte, ist wirklich schwer zu sagen, denn Du hast ja eigentlich zu erkennen gegeben, das Du f├╝r deinen "Freund" finanziell einstehst, indem Du z.B. seinen zu leistenden Mietanteil ├╝ber 2 Monate ├╝bernommen hast.

Mietvertrag zum Amt geschickt
Steht ihr beide auch noch im Mietvertrag oder bist nur Du Hauptmieterin der Wohnung ??

Jetzt kam das neue Schreiben mit der Anlage VE.
Kannst Du dieses Schreiben mal anonymisiert hier einstellen oder ebend die wichtigsten Passagen daraus hier abtippen ??

Die Anlage VE ist ausschliesslich von deinen Freund als Leistungsempf├Ąnger auszuf├╝llen und nicht von Dir.

Anlage VE

Man k├Ânnte hier z.B. unter Punkt 1.2. "in meinen Haushalt" durchstreichen und kritzelt dar├╝ber, "in meiner Wohnung".
Dann tr├Ągt der Leistungsempf├Ąnger dich ein und im weiteren sind dann ebend wahrheitsgem├Ąss Kreuze zu setzen und sollte hier kein Kreuz von ihm gesetzt werden, dann gibt es unter Punkt 3. von ihm auch nix einzutragen, denn die sogenannte Vermutung des JC ├╝ber das Vorliegen einer VuE greift nicht und somit gibt es in dieser Richtung von ihm dann auch nix gegen├╝ber den JC zu widerlegen.

Aber wie dargelegt, das wird jetzt sicher ein l├Ąngeres hin und her geben und in dessen weiteren Verlauf steht dann auch die Frage in Raum und das nicht nur von Seiten des JC sondern auch ggfls. vom SG, wovon lebt der Hilfebed├╝rftige in dieser Zeit, der zu leistende Mietanteil zum 01.03. konnte ggfls. auch nicht aufgebracht werden usw.
 
E

ExitUser

Gast
erg├Ąnzend w├Ąre es noch hilfreich, wenn ihr miteinander schriftliche Darlehensvertr├Ąge abschlie├čt, wenn ihr euch gegenseitig Geld leiht. Dort sollte auch vereinbart werden, bis wann das Geld zur├╝ckzuzahlen ist. Kann einfach formlos sein.

Das w├Ąre dann ein weiteres Kriterium daf├╝r, dass ihr nicht "f├╝reinander einsteht". Trotzdem wird das ein Spie├črutenlauf werden, stellt euch schonmal darauf ein. Ich w├╝rde schonmal nach neuen (getrennten) Buden Ausschau halten an eurer Stelle.

Du k├Ânntest auch eine neue Wohnung mieten und einen Untermietvertrag mit dem Untermieter deiner Wahl schlie├čen. Das funktioniert nat├╝rlich nicht, wenn das JC deinen Namen schon kennt.
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beitr├Ąge
2.552
Bewertungen
2.340
....... Mietvertrag zum Amt geschickt,
Wer steht als Mieter im Vertrag? Habt Ihr einen Untermietvertrag gemacht?

jetzt Antwort bekommen, dass ab 01.03. erst einmal alle Leistungen komplett gestrichen sind und ich meine Finanzen offen legen muss.
Das Schreiben sollte hier anonymisiert hoch geladen werden. Dann kann man genaueres sagen.

Mein Freund hat Einspruch eingelegt und sich darauf berufen, dass wir keine Verantwortung f├╝reinander tragen etc.

Jetzt kam das neue Schreiben mit der Anlage VE.
Gleiches wie beim ersten Schreiben. Anonymisieren und hochladen.

H├Ątte ich das vorher gewusst, hatten wir definitiv noch gewartet mit dem Zusammenziehen,ich dachte, es gibt erst nach einem Jahr solche Probleme?! Denn unabh├Ąngig davon dass er mein Freund ist, sehe ich es nicht ein, ihn ├╝ber Wasser zu halten, nicht jetzt und nicht in ferner Zukunft. Das kann ich auch gar nicht. Wir sind ja haupts├Ąchlich zusammen gezogen damit es g├╝nstiger ist.
Es ist Euer gutes Recht. Empfehlenswert ist allerdings erst einmal eine absolute getrennte Lebensf├╝hrung. Sprich, getrennte Zimmer, geteilter K├╝hlschrank, optische Trennung im Bad, am Besten er nimmt sein Zeugs immer mit auf sein Zimmer (da er bestimmt weniger hat), jeder macht seine Eink├Ąufe selbst und wenn einer dem Anderen etwas mitbringt, dann getrennte Zahlung...

Naja wie auch immer, wir sollen jetzt Gr├╝nde und Beweise gegen die Verantwortungsgemeinschaft bringen.
Ihr m├╝sst gar nichts beweisen. Das Amt muss etwas beweisen. Dein Mitbewohner bestreitet immer nur, Du bist still!


Danach wird es ja sicherlich noch einen Hausbesuche geben.
Hausbesuch ist das letzte Mittel der Wahl. zu erst m├╝ssen alle anderen Mittel ausgesch├Âpft sein. Dann muss ein genauer Untersuchungsauftrag, mit dem exakten Zweck der Untersuchung schriftlich vorliegen. Die Leute, die die Wohnung inspizieren m├Âchten, m├╝ssen sich ausweisen und Dein Mitbewohner darf einen Dritten als Beistand hinzuziehen.

Der Termin muss angek├╝ndigt werden, da Du berufst├Ątig bist und nicht immer anwesend. Sollte Dein Mitbewohner (niemals von Freund reden!) allein mit Beistand sein, dann d├╝rfen die Damen und/oder Herren vom Amt, sein Zimmer und Eure Gemeinschaftsr├Ąume ansehen. Dein(e) R├Ąume sind absolut tabu, da Du unbeteiligte Dritte bist, auch wenn Du anwesend bist. Ebenso d├╝rfen keine Schr├Ąnke, Schubk├Ąsten oder Taschen ge├Âffnet werden.

Nur Gucken! Nichts anfassen oder ├ľffnen!

Was soll ich denn da schreiben?
Du schreibst gar nichts!!! Dein Mitbewohner beantwortet die Fragen des JC, sprich er bestreitet wissentlich eine BG/EG zu sein. Keine langatmigen Erkl├Ąrungen!!! Du verweigerst jedwede Auskunft, Da Du nicht beteiligt bist. Du beziehst keine Leistung vom Amt, somit bist Du auch nicht zur Auskunft verpflichtet! Ihr seit keine BG und Einstandsgemeinschaft, also musst Du auch nichts dem Amt mitteilen. Das schreibt Dein Mitbewohner!

Wir kaufen getrennt ein, haben getrennte Konten etc?
Internet, Fernsehen l├Ąuft ├╝ber mich, wir haben aber zwei Schlafzimmer, zumindest das spricht f├╝r eine WG..
Gut so und konsequent bleiben. Gegenseitige Besuche d├╝rft Ihr Euch, aber gegen├╝ber dem JC, wird dies nicht erkl├Ąrt. Ihr guckt gemeinsam Tagesschau, mehr nicht! Dein Mitbewohner sollte Dir einen Teil der Internetkosten nachweislich ersetzen. Am Besten Ihr schaltet eine zweite Rufnummer, eine ist Deine, eine seine!

Problem ist aber auch, da├č Jobcenter hat jetzt zwei Monate keine Miete f├╝r ihn bezahlt. Nat├╝rlich bin ich dann eingesprungen und habe alles bezahlt. Er schuldet mir also im Moment rund 500ÔéČ und dadurch k├Ânnen wir auch keine getrennten Mietzahlungen aufweisen.
Das k├Ânnte zum Problem werden, Ihr k├Ânnt dieses aber entsch├Ąrfen, in dem Ihr einen Darlehensvertrag macht. Sucht Euch eine Vorlage aus dem Internet und vereinbart exakte R├╝ckzahlungstermine und -fristen und f├╝hrt die R├╝ckzahlungen Konto zu Konto aus. Der Vertrag sollte auf das Datum der ersten ausgefallenen Mietzahlung gesetzt werden.
 

Wica

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Februar 2018
Beitr├Ąge
5
Bewertungen
0
Das der Zusammenzug unter dieser Konstellation mit Problemen verbunden sein wird, sollte doch eigentlich hinreichend bekannt sein, haben auch etliche Themen dazu in Forum
Leider habe ich das Forum erst jetzt entdeckt. Wir hatten uns etwas dar├╝ber informiert, ├╝berall habe ich gelesen, es wird erst nach einem Jahr zum Problem. Bis dahin ist mein Freund dann schon in Ausbildung.

Steht ihr beide auch noch im Mietvertrag oder bist nur Du Hauptmieterin der Wohnung ?? Die Anlage VE ist ausschliesslich von deinen Freund als Leistungsempf├Ąnger auszuf├╝llen und nicht von Dir.
Wir stehen beide als Hauptmieter drin. Ja ich wei├č, ich bin nur etwas besser im Schreiben, deshalb ├╝bernehme ich das lieber f├╝r ihn... Aber nat├╝rlich in seinem Namen.

...dann gibt es unter Punkt 3. von ihm auch nix einzutragen, denn die sogenannte Vermutung des JC ├╝ber das Vorliegen einer VuE greift nicht und somit gibt es in dieser Richtung von ihm dann auch nix gegen├╝ber den JC zu widerlegen.
Genau dies sollen wir aber, die Passage "Sofern Sie f├╝r Ihre Angaben mehr Platz ben├Âtigen, verwenden Sie bitte die R├╝ckseite. Die Gr├╝nde sind nachzuweisen und zu belegen" ist sogar vom Mitarbeiter markiert worden.

Kannst Du dieses Schreiben mal anonymisiert hier einstellen oder ebend die wichtigsten Passagen daraus hier abtippen ??
Ja, ich versuche es mal hier anzuh├Ąngen.

Nach dem 1. Schreiben hat er folgendes geantwortet:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit antworte ich auf Ihr Schreiben vom 14.02.2018.
Sie haben geschrieben, dass ab 01.03.2018 alle Leistungen eingestellt werden und Sie diverse Einkommensnachweise etc. von meiner Mitbewohnerin ben├Âtigen. Mir ist jedoch nicht ersichtlich, warum. Ich verweise auf ┬ž7 Absatz 3a SGB II. Diese Punkte treffen bei uns nicht zu. Weder leben wir l├Ąnger als ein Jahr zusammen, noch wirtschaften wir zusammen geschweige denn sind befugt, ├╝ber Einkommen des anderen zu verf├╝gen. Demnach ist es auch ein gro├čes Problem, dass ich nun schon im 2. Monat keine Miete von Ihnen ├╝berwiesen bekommen habe, sodass momentan Mietschulden von 440ÔéČ entstanden sind.

Ich bitte Sie um eine schnelle Kl├Ąrung.
Mit freundlichen Gr├╝├čen"
 

Anh├Ąnge

Wica

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Februar 2018
Beitr├Ąge
5
Bewertungen
0
Getrennte Wohnungen zu suchen ist glaub ich Quatsch, er wird ab August in Ausbildung sein und ich dann bald wieder im Studium.

...getrennte Zimmer, geteilter K├╝hlschrank, optische Trennung im Bad, am Besten er nimmt sein Zeugs immer mit auf sein Zimmer (da er bestimmt weniger hat), jeder macht seine Eink├Ąufe selbst und wenn einer dem Anderen etwas mitbringt, dann getrennte Zahlung...
Okay, das kriegen wir hin. Aber zB im Wohnzimmer, da gibt es viel mehr Sachen, die mir geh├Âren... B├╝cherregale, DVDs. Muss ich das dann alles ausr├Ąumen oder von ihm auch noch Sachen dazustellen? In der K├╝che, das ist alles mein Geschirr.
Ich habe schon in mehreren WGs gewohnt, da haben meine Mitbewohner auch mein Geschirr benutzt... Ich habe einfach alles, meine m├Ąnnlichen Mitbewohner hingegen sind immer nur mit gef├╝hlt zwei T├╝ten eingezogen. Und letztendlich ist man ja doch oft befreundet? Oder soll ich jetzt auch noch die Teller in getrennte Schr├Ąnke tun?


Dein(e) R├Ąume sind absolut tabu, da Du unbeteiligte Dritte bist, auch wenn Du anwesend bist. Ebenso d├╝rfen keine Schr├Ąnke, Schubk├Ąsten oder Taschen ge├Âffnet werden.
Das hei├čt, auch wenn ich da bin, lasse ich die nicht in mein Zimmer gehen? Aber wie wollen sie denn wissen, dass wir getrennte Schlafzimmer haben?

Dein Mitbewohner sollte Dir einen Teil der Internetkosten nachweislich ersetzen. Am Besten Ihr schaltet eine zweite Rufnummer, eine ist Deine, eine seine!
F├Ąllt das nicht auf, wenn er mir auf einmal jetzt erst die Internetkosten ├╝berweist? Denn f├╝r Bargeld hat man ja wiederum auch keinen Beleg und ich finde es irgendwie viel verr├Ąterischer, wenn man da jetzt noch ne Quittung f├╝r schreiben w├╝rde. Das w├╝rde man normalerweise doch auch nie machen!

Das k├Ânnte zum Problem werden, Ihr k├Ânnt dieses aber entsch├Ąrfen, in dem Ihr einen Darlehensvertrag macht. Sucht Euch eine Vorlage aus dem Internet und vereinbart exakte R├╝ckzahlungstermine und -fristen und f├╝hrt die R├╝ckzahlungen Konto zu Konto aus. Der Vertrag sollte auf das Datum der ersten ausgefallenen Mietzahlung gesetzt werden.
Danke, das werden wir machen.
 

Wica

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Februar 2018
Beitr├Ąge
5
Bewertungen
0
Jetzt schaue ich gerade nach Darlehensvertr├Ągen. Soll ich denn zwei fertig machen (f├╝r jeden Monat)?
Denn als er im Januar die Miete nicht erhalten hat, kann ich ja nicht gewusst haben, dass sie im Februar wieder nicht kommt.
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beitr├Ąge
2.552
Bewertungen
2.340
...

Okay, das kriegen wir hin. Aber zB im Wohnzimmer, da gibt es viel mehr Sachen, die mir geh├Âren... B├╝cherregale, DVDs. Muss ich das dann alles ausr├Ąumen oder von ihm auch noch Sachen dazustellen? In der K├╝che, das ist alles mein Geschirr.
Du musst Dein Zeugs nicht wegr├Ąumen, aber in den Schr├Ąnken w├╝rde ich es r├Ąumlich trennen. Sprich, in einem Schrank Deine Sachen und in einem Anderen seine Sachen.

Ein gemeinsamer TV oder Radio ergibt noch keine Einstandsgemeinschaft.

Ein gemeinsamer PC/Laptop dagegen w├Ąre etwas Anderes.

Ich habe schon in mehreren WGs gewohnt, da haben meine Mitbewohner auch mein Geschirr benutzt... Ich habe einfach alles, meine m├Ąnnlichen Mitbewohner hingegen sind immer nur mit gef├╝hlt zwei T├╝ten eingezogen. Und letztendlich ist man ja doch oft befreundet? Oder soll ich jetzt auch noch die Teller in getrennte Schr├Ąnke tun?
Wenn Teller gemeinsam genutzt werden, solche Fragen w├╝rde ich nicht mal beantworten. Das sind Fragen, die nichts mit einer BG zu tun haben. Auch in einer Kantine, werden alle Teller gemeinsam genutzt und trotzdem steht da niemand f├╝r einen Anderen ein. Wenn aber einer f├╝r Alle einkauft und dann f├╝r noch 3x t├Ąglich f├╝r den Anderen Kocht, dann w├Ąre der Verdacht m. E. begr├╝ndet. Nicht, wenn mal gemeinsam gekocht wird.


Das hei├čt, auch wenn ich da bin, lasse ich die nicht in mein Zimmer gehen? Aber wie wollen sie denn wissen, dass wir getrennte Schlafzimmer haben?
Diese Frage m├╝sst Ihr nicht beweisen! DU bist keine Bezieherin von Leistungen nach SGB II, also geht die Schn├╝ffler auch nichts an, was DU hast oder machst.

F├Ąllt das nicht auf, wenn er mir auf einmal jetzt erst die Internetkosten ├╝berweist? Denn f├╝r Bargeld hat man ja wiederum auch keinen Beleg und ich finde es irgendwie viel verr├Ąterischer, wenn man da jetzt noch ne Quittung f├╝r schreiben w├╝rde. Das w├╝rde man normalerweise doch auch nie machen!
Das ist doch egal, wann Ihr damit anfangt. Fakt ist, es ist besser nachweisbar, wenn man die Kosten Konto zu Konto ├╝berweist.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beitr├Ąge
3.791
Bewertungen
3.042
Ein gemeinsamer TV oder Radio ergibt noch keine Einstandsgemeinschaft.

Ein gemeinsamer PC/Laptop dagegen w├Ąre etwas Anderes.
Wieso w├Ąre ein gemeinsam genutzter Rechner etwas anderes? Bei den aktuellen OS kann man doch getrennte Benutzerkonten einrichten. Seine privaten Daten speichert man auf Wechseldatentr├Ągern, so dass der Rechner eigentlich nur das OS enth├Ąlt.
 

Solanus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 August 2006
Beitr├Ąge
2.552
Bewertungen
2.340
Wieso w├Ąre ein gemeinsam genutzter Rechner etwas anderes? Bei den aktuellen OS kann man doch getrennte Benutzerkonten einrichten. Seine privaten Daten speichert man auf Wechseldatentr├Ągern, so dass der Rechner eigentlich nur das OS enth├Ąlt.
Nat├╝rlich hast Du Recht, ein gemeinsamer Rechner ist noch kein Grund dem Anderen seinen Lebensunterhalt zu sichern. Aber willst Du unbedingt einem SB erkl├Ąren wie ein Rechner funktioniert? Fakt ist, wenn zwei nicht Zusammenlebende eine WG gr├╝nden, hat in den meisten F├Ąllen jeder seinen eigenen PC/Laptop, so wie jeder sein eigenes Handy hat. Was ja auch Sinn macht, da die meisten einen eigenen Rechner haben und den mitbringen w├╝rden.

Als mi├čtrauischer SB m├╝sstest Du mindestens wieder Fragen beantworten, wenn nicht sogar ein Konstrukt vor Gericht widerlegen. Und sei Dir sicher, ein mi├čtrauischer SB konstruiert sogar aus einem Intimrasierer einen M├Ąnnerbart und versorgenden Ehepartner.

Vergi├č alles, was im normalen Leben normal ist im Umgang mit einem SB. Versuche so zu denken, wie ein SB, sprich sei zu Dir selbst mi├čtrauisch und denke so, als ob Du eine BG konstruieren m├╝sstest. Dann kannst Du die Argumente erahnen und Dich darauf vorbereiten.
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beitr├Ąge
1.747
Bewertungen
472
Wenn Teller gemeinsam genutzt werden, solche Fragen w├╝rde ich nicht mal beantworten. Das sind Fragen, die nichts mit einer BG zu tun haben. Auch in einer Kantine, werden alle Teller gemeinsam genutzt und trotzdem steht da niemand f├╝r einen Anderen ein.
Sp├Ątestens in einer m├Âglichen Gerichtsverhandlung k├Ânnte die Frage vom Richter / Richterin aber gestellt werden, und dann muss man schon antworten. Hatte ja mal einen Fragenkatalog hier hochgeladen mit Fragen, die bei der BG-Klage meiner Freundin mir als Zeuge gestellt wurden.
 
Oben Unten