Mit Alg2 eine eigene Wohnung finden als über 25 Jähriger (2 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

StillesWasser

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2020
Beiträge
30
Bewertungen
8
Hallo ich bin über 25 Jahre alt und wohne noch bei meinen Eltern und erhalte ALG2 und erhalte aktuell als KDU eine Pauschale für eine Kostenbeteiligung meiner Eltern.

Ich möchte mir nun eine eigene Wohnung suchen und endlich mal selber selbstständig werden. Meine Eltern wollen auch dass ich mir eine eigene Wohnung suche was völlig verständlich ist, die wollen ja auch mal ihre Ruhe haben. Mein Vater würde notfalls bürgen wenn das mit einer Wohnung klappen sollte und denke dass kein Vermieter einen arbeitslosen will der zudem noch nie eine eigene Wohnung hatte.

Wie mache ich das nun am besten?
Einen WBS Schein beantragen und dann für eine Wohnung schauen mit WBS bzw maximal 50qm?

Dann Mietvertrag unterschreiben und dann dem Amt den Mietvertrag zeigen und die Anlage KDU neu ausfüllen wegen erste Wohnung?

Habe eben mal nach WBS Wohnungen gesucht aber da nur 3 Stück gefunden und da sind die Quadratmeter zu hoch oder nur für Senioren gedacht.

Gibt es eine Seite, Behörde wo man als ALG2 Empfänger eine Wohnung erhält?

Meine Mutter sagt mir immer :"Jung, geh zum Amt dann geben die dir eine Wohnung".

Aber so einfach wird das dann sicher auch nicht sein?
 

Hesse90

Elo-User*in
Mitglied seit
6 November 2019
Beiträge
90
Bewertungen
109
Moin moin,

Ich kann dir jetzt nicht besonders helfen, da musst du auf die anderen warten, aber eins musst du wissen, eine Wohnung gestellt bekommst du nicht, die musst du selbst suchen. Und sei gefasst auf eventuelle Schwierigkeiten, was aber nicht sein muss, besser sei aber ready, geschenkt jibts nischts.
Die anderen User melden sich hier bestimmt noch mit Fachwissen und Gesetztestexten, viel Glück.
 

Fox29

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
187
Bewertungen
277
Also ein WBS kann nicht schaden, den würde ich auf jeden Fall beantragen.

Bei uns kann man sich beim Amt für Wohnungsnotfälle als wohnugssuchend melden und auf eine Liste setzen lassen. Manchmal bekommt man darüber eine Wohnung, was allerdings sehr selten ist. Es suchen leider zu viele Menschen eine eigene bezahlbare Wohnung und diejenigen die in prekären Wohnverhältnissen leben werden vom Amt selbst versorgt.

Die Wohnungssuche kann gerade als AlG II Empfänger sehr langwierig werden, kommt aber auch immer auf den gewünschten Wohnort an. Vll. Ist neben einer eigenen Wohnung auch ein WG-Zimmer denkbar?

Du solltest bevor Du den Mietvertrag unterschreibst vom Jobcenter das Mietangebot genehmigen lassen. Bin mir zwar nicht ganz sicher ob das auch für den Erstauszug gilt, aber wenn man im Normalfall umziehen möchte sollte man die Wohnung genehmigen lassen. Wenn das nicht geschieht wird das JC höchstwahrscheinlich keine Umzugs- oder Renovierungskosten zahlen. Zudem kann es Probleme mit der Nebenkostenabrechnung geben, falls es zu Nachzahlungen kommt. Es kann dir zwar niemand verbieten umzuziehen, aber auf bestimmten Kosten würde man ohne Genehmigung sitzen bleiben.

Denk daran, dass du bei Bezug der ersten eigenen Wohnung auch einen Zuschuss zur Erstausstattung beantragen kannst. Das muss aber vor Anschaffung der Gegenstände passieren. Hierzu gibt es auch threads im forum schau da mal rein.
 

Buchfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
1.179
Bewertungen
666
Moin StillesWasser!

In Ergänzung: Je nachdem, wo Du lebst, gibt es Wohnungsämter, die mit Hauseigentümern zusammenarbeiten. In meinem ehemaligen kleinen Wohnort war das beispielsweise so. Da, wo ich jetzt lebe, gibt es 2 Wohnungsbaugesellschaften, die Wohnungen auch an ALG - und Sozialhilfeempfänger vermieten. Dort sind die Mieten günstig, die Wohnungen trotzdem top in Schuss.
Es lohnt sich also, vor Ort Dich durchzufragen, auch beim Amt.

Auf dem freien Markt ist es sehr schwer, was passendes zu finden nach meiner Erfahrung.
 

Paula Panter

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Juli 2019
Beiträge
181
Bewertungen
288
Dann Mietvertrag unterschreiben und dann dem Amt den Mietvertrag zeigen und die Anlage KDU neu ausfüllen wegen erste Wohnung?
Wenn du willst, dass das JC die Kaution für dich als Darlehn übernimmt, darfst du erst den Mietvertrag unterschreiben, wenn das JC die Wohnung genehmigt.
Du gehst dann mit dem nicht unterschrieben Mietvertrag (nur Vermieter hat bisher unterschrieben), am besten persönlich zum Amt und lässt dir das genehmigen.
Selbst jetzt wegen Corona würde ich das machen, denn für Notfälle haben die trotzdem geöffnet und du sagst dann einfach, dass der Vermieter Druck macht, deswegen brauchst du umgehend eine Entscheidung.
Denn manche Vermieter springen dann ab, weil sie keine Lust haben, erst auf die Entscheidung der Behörde zu warten.

Wenn du die Kaution selber zahlen kannst, brauchst du dir, dieses Prozedere nicht antun.

Gibt es eine Seite, Behörde wo man als ALG2 Empfänger eine Wohnung erhält?
Leider nicht, du musst wie alle anderen Wohnungssuchenden, die einschlägigen Seiten durchforsten. Ich habe persönlich mit wg-gesucht.de gute Erfahrungen gemacht.

Ich würde aber erst, bei der Wohnungsbesichtigung erzählen, dass du Hartz IV beziehst, oder nenn das am besten Grundsicherung, Hartz IV hat als Wort so ein schlechtes Image.
Denn nach meinen Erfahrungen, laden einen Vermieter garnicht erst ein, wenn man schon in der Wohnungsbewerbung angibt, dass man langzeitarbeitslos ist.
Bei der Besichtigung sehen dann Vermieter oftmals, dass da doch kein "Assi" vor einem steht, wie es im Privatfernsehen immer suggeriert wird.
Man solte sich bei der Besichtigung aber auch ordentlich kleiden etc.

Meine Mutter sagt mir immer :"Jung, geh zum Amt dann geben die dir eine Wohnung".
Nein, leider nicht ;)
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.523
Bewertungen
16.457
Guten Tag StillesWasser

Dann Mietvertrag unterschreiben und dann dem Amt den Mietvertrag zeigen
Bitte bevor du einen Mietvertrag unterschreibst, reichst du beim JC das Mietangebot ein und das bitte
belegbar mit Anschreiben oder bei persönlicher Abgabe gegen Empfangsbestätigung
auf der Kopie vom Anschreiben.


Warum erst das Mietangebot, weil .............. § 22 SGB II

(4) 1Vor Abschluss eines Vertrages über eine neue Unterkunft soll die leistungsberechtigte Person die Zusicherung des für die neue Unterkunft örtlich zuständigen kommunalen Trägers zur Berücksichtigung der Aufwendungen für die neue Unterkunft einholen. 2Der kommunale Träger ist zur Zusicherung verpflichtet, wenn die Aufwendungen für die neue Unterkunft angemessen sind.
und

die Anlage KDU neu ausfüllen wegen erste Wohnung?
Auch hier mußt du aufpassen, falls sich die Zuständigkeit vom Jobcenter ändert bzw. du bildest dann deine
eigene Bedarfsgemeinschaft, was ist damit gemeint:

§ 36 SGB II

(1) 1Für die Leistungen nach § 6 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 ist die Agentur für Arbeit zuständig, in deren Bezirk die erwerbsfähige leistungsberechtigte Person ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat.
und beachte bei der Wohnungssuche die örtliche Richtlinie deiner Stadt *klick*

Wenn ein neues JC zuständig ist, mußt du einen Neu - Antrag auf ALG II stellen und du bekommst vom alten JC
einen Aufhebungsbescheid diesen reichst du bitte dann in Kopie mit dem Antrag beim JC ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

StillesWasser

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2020
Beiträge
30
Bewertungen
8
Klingt ja ziemlich blöd was man da alles beachten musst, wenn der Vermieter mehrere potenzielle Mieter hat und ich das Glück hätte den Vertrag zu unterschreiben hat der doch bestimmt kein Bock noch hingehalten zu werden bis ich unterschreiben darf dann nimmt der doch direkt nen anderen Bewerber..

Ja WBS werde ich gleich mal beantragen per E-Mail.

Und diese ganzen Regeln gelten auch bei dem Erstumzug? Man kann ja nicht von mir erwarten dass ich bei meinen Eltern weiter lebe. Ach und ich gelte als meine eigene BG, die wollten mir anfangs am Telefon auch klarmachen dass ich eine HG wäre aber dann im Forum nachgeschaut und eine Kostenbeteiligungsvereinbarung ausgefüllt Und seitdem alles gut.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.523
Bewertungen
16.457
StillesWasser

Klingt ja ziemlich blöd was man da alles beachten musst, wenn der Vermieter mehrere potenzielle Mieter hat und ich das Glück hätte den Vertrag zu unterschreiben hat der doch bestimmt kein Bock noch hingehalten zu werden bis ich unterschreiben darf dann nimmt der doch direkt nen anderen Bewerber..
Ist ja richtig nur du mußt beachten, das du die örtliche Richtlinie einhälst, sonst zahlst du die Kaution und weitere
Umzugskosten selbst, samt Nebenkostennachzahlung wenn die Richtlinie überschritten ist, wie bereits @Fox29 dir geschrieben hat.

Ja WBS werde ich gleich mal beantragen per E-Mail.
Das mach bitte auf dem Postwege und versende dein Schreiben zumindest per Einschreiben/Einwurf,
hier bestätigt der Postbote per Unterschrift den Einwurf und du kannst bei der Postwebseite schau unter
der Postsendenachverfolgung bzw. dir die Bestätigung ausdrucken, somit hast du einen Beleg in der Hand.

Und diese ganzen Regeln gelten auch bei dem Erstumzug? Man kann ja nicht von mir erwarten dass ich bei meinen Eltern weiter lebe.
Das erwartet auch niemand aber du mußt wie schon geschrieben dich an die örtliche Richtlinie halten, wenn du
willst das die Kosten der Unterkunft übernommen werden.
 

Muffl

Neu hier...
Mitglied seit
23 Februar 2019
Beiträge
8
Bewertungen
8
Moin,
Bin auch ü25 und letztes Jahr erfolgreich in eine eigene Bude gezogen als Alg2 Empfänger.
Meiner Erfahrung nach findest du vermehrt Vermieter die Alg 2 empfänger akzeptieren in Gegenden mit sehr hoher Arbeitslosigkeit. In Nrw bietet sich Gelsenkirchen und Umgebung an.
Hatte davor ein 3/4 Jahr gesucht und unglaublich viele Absagen bekommen.
Teilweise kamen von Vermietern auch blöde Sprüche , wie" Ich hätte ja ganz andere Ruhezeiten und würde nicht in die Hausgemeinschaft passen etc"..
Die Jobcenter haben auch ihr bestes Getan um mir Steine in den Weg zu legen. Ein Wahnsinn wenn ich daran zurück denke.
Aber wenn du bereit bist wegzuziehen kannst du das schon schaffen..
 

StillesWasser

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2020
Beiträge
30
Bewertungen
8
Eine Frage hätte ich noch, wie viel Kalt bzw. Warmmiete ist denn maximal überhaupt und wie viele qm sind maximal überhaupt erlaubt in NRW?
Habe gerade eine schöne Wohnung für 385€ warm gesehen aber in der Beschreibung wurden direkt Zahlungen von vornerein vom Jobcenter ausgeschlossen. So macht das kein Spaß wo bleibt die allgemeine Gleichberechtigung? Bei WG's genau das selbe die wollen immer nur eine reine Frauen Gruppe sein^^
 

Fox29

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Februar 2020
Beiträge
187
Bewertungen
277
Schau mal auf der Webseite deines zuständigen Jobcenters da stehen die angemessenen KdU.
Ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich.
 

spielkind

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Mai 2020
Beiträge
46
Bewertungen
57
Hatte davor ein 3/4 Jahr gesucht und unglaublich viele Absagen bekommen.
Teilweise kamen von Vermietern auch blöde Sprüche , wie" Ich hätte ja ganz andere Ruhezeiten und würde nicht in die Hausgemeinschaft passen etc"..
Nicht nur Elos sind den Vermietern oft nicht passend, sondern auch Köche, Krankenschwestern etc. die keine "normalen" Arbeitszeiten haben.
Habe selbst schon erlebt, dass eine Maklerin nach der Besichtigung meine Bewerbung nicht annehmen wollte, da ich keinen 9 to 5 Job habe. Sowas würde nicht in die von ihr betreuten Objekte passen und von den Vermietern immer abgelehnt werden. Ich bräuchte mir daher auch nicht mehr die anderen Wohnungen anschauen die sie noch hätte.
Gerade in Ballungszentren sind heute 200 Inseressenten auf eine Wohnungsanzeige völlig normal. Da hat unserereins in der Regel keine Chance gegen die anderen Bewerber.

@StillesWasser
Ich bin bei Ibäh Kleinanzeigen schlussendlich fündig geworden. Dort auch mal bei den Anzeigen schauen, wo gezielt Nachmieter kurzfristig gesucht werden. Denn die gegenwärtigen Mieter habe erst mal gar keine Vorurteile und helfen auch dabei den Vermieter von dir zu überzeugen. Denn die Mieter wollen ja selbst schnell raus um Geld zu sparen. Eine Bürgschaft schafft in der Regel dann Vertrauen beim Vermieter, sodass der eigene Job nebensächlich wird, so meine Erfahrung.
 

Beebug

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Januar 2015
Beiträge
226
Bewertungen
132
Du kannst bei ebäh auch selbst ein Gesuch reinstellen. Ich habe da offen reingeschrieben, dass Azubi im Schichtdienst bin und mein Ex-Freund eben im Leistungsbezug ALG2 und sein Mietanteil vom JC kommen wird. War in der Gegend damals (Bottrop, Essen, Oberhausen) kaum ein Problem.
In OWL sah es anders aus, da wollte man keine ALG-Bezieher. Wir konnten gut überzeugen, kaum kam das zur Sprache, waren wir direkt raus.

Ich sage aber offen, dass ich als Frau dort 2-3 Antworten hatte, die in eine gewisse Richtung gingen. Die habe ich getrost ignoriert.
 

StillesWasser

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2020
Beiträge
30
Bewertungen
8
Also auf der Jobcenter Seite steht ich soll die angemessenheit der KDU bei meinem Jobcenter erfragen. Habe gedacht da wäre ne Tabelle.
Könnt ihr mir das denn so grob pi mal Daumen mal nennen wie viel KDU maximal angemessen sind.?
 

Buchfan

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Oktober 2015
Beiträge
1.179
Bewertungen
666
Hast Du nicht mal in die Örtlichen Richtlinien von Seepferdchen geschaut? Mach mal!
Die Preise sind sehr unterschiedlich.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
21.734
Bewertungen
23.053
Habe selbst schon erlebt, dass eine Maklerin nach der Besichtigung meine Bewerbung nicht annehmen wollte, da ich keinen 9 to 5 Job habe. Sowas würde nicht in die von ihr betreuten Objekte passen und von den Vermietern immer abgelehnt werden. Ich bräuchte mir daher auch nicht mehr die anderen Wohnungen anschauen die sie noch hätte.
Na dann wollen wir mal hoffen, dass Frau Maklerin nie eine Arzt barucht oder de Feuerwehr oder Polizei, dass si nachts ohne Wasser und Strom auskommt, dass sie ihr Brot selber backt, nie auswärts essen geh möchte oder ins Theater, dass sie immer frühzeitig nach Hause kommt und ausserhalb von 9-5 nie den ÖPV, ein Taxi oder die Pannenhilfe fürs Auto braucht. RAdio oder Fernsehen am Abend sollte sie auch nicht benötigen, is Kino gehen oder Tanken. Und Zeitung lesen braucht sie wohlauch auch nicht....
 

spielkind

Elo-User*in
Mitglied seit
11 Mai 2020
Beiträge
46
Bewertungen
57
Na dann wollen wir mal hoffen, dass Frau Maklerin nie eine Arzt barucht oder de Feuerwehr oder Polizei, dass si nachts ohne Wasser und Strom auskommt, dass sie ihr Brot selber backt, nie auswärts essen geh möchte oder ins Theater, dass sie immer frühzeitig nach Hause kommt und ausserhalb von 9-5 nie den ÖPV, ein Taxi oder die Pannenhilfe fürs Auto braucht. RAdio oder Fernsehen am Abend sollte sie auch nicht benötigen, is Kino gehen oder Tanken. Und Zeitung lesen braucht sie wohlauch auch nicht....
Naja die Maklerin hat nur das wiedergegeben, was sie von den Vermietern aufgetragen bekam.
Und bei dem Nachfrageüberschuss im Wohnungsmarkt sitzen die Vermieter eben am längeren Hebel und picken sich aus der Vielzahl der Bewerber den Besten raus. Daher kann man weder der Maklerin noch den Vermietern einen wirklichen Vorwurf machen. Die agieren ja nur im wirtschaftlichen Sinne und sind keine Sozialarbeiter ;) Hier ist eher Kritik in Richtung Legislative notwendig, die diesen kranken Wohnungsmarkt überhaupt erst verursacht hat. Aber das ist ein ganz anderes Thema.
 

Paula Panter

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Juli 2019
Beiträge
181
Bewertungen
288
Dann nehme ich diese Tabelle
Finde die etwas unübersichtlich.

Ich mache das bei den KDU Kosten immer so, ich gebe bei google die Stadt ein, dann Jobcenter und KDU und dann finde ich immer die benötigte KDU Richtlinien.
Ganz wichtig ist auch, auf das Datum zu achten, also wann das erstellt, denn oftmals geistern veraltete Richtlinien noch durch das Netz.
 

Gaestin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
1.968
Bewertungen
1.573
das Amt versucht oft, eine Arbeitsstelle zu vermitteln und dann dort, wo die Arbeitsstelle ist, eine Wohnung. Was hast Du für berufliche Abschlüsse und was suchst Du für eine Stelle?
 

StillesWasser

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2020
Beiträge
30
Bewertungen
8
Ich bin gelernter Einzelhandelskaufmann mit Erfahrung im Lager.
Ich suche im Einzelhandel, im Lager oder/und eine neue Ausbildung zum Fachinformatiker.
 
Oben Unten