• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Mißfelder (CDU): Erhöhung Hartz IV = Anschub für Tabak- und Spirituosenindustrie

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
Hi,

ich finde wir sollten einen Thread aufmachen wo wir mal all solche Kommentare der letzten 4 Jahre sammeln damit sich der oder andere am Wahltag auch DARAN erinnert.

Gruss

Paolo
 
E

ExitUser

Gast
Hi,

ich finde wir sollten einen Thread aufmachen wo wir mal all solche Kommentare der letzten 4 Jahre sammeln damit sich der oder andere am Wahltag auch DARAN erinnert.

Gruss

Paolo
Ja, das würde wirklich interessant. Parallel dazu könnte man auch eine Statistik führen, wer wann was zu welchem Thema gesagt hat (von den Damen und Herren Politikern).
 

Eka

Elo-User/in

Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.635
Gefällt mir
20
Ich fordere das die Diäten der Politiker nur noch in Gutscheine ausgestellt wird, damit gewährleistet wird, dass dieses nicht für Drogen und Alkohol vor allem im Parlament ausgegeben werden kann.



Gruß
Eka
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
Randgruppen beschimpfen

Hat "das kleine *********" von Walter Moers eigentlich einen Vornamen? Wenn nicht, wie wäre es mit Philipp? Dann hätte es auch gleich noch einen Nachnamen: Mißfelder.


Die Kriterien dafür erfüllt dieser nämlich spielend. Er brachte der Gesellschaft bisher keinen produktiven Mehrwert oder anders formuliert, beim Thema Wertschöpfung durch Arbeit fand er bisher nicht statt. Verbal ist er konstant unerträglich und seine Stärke das Beschimpfen von Randgruppen. Ebenso wie das kleine ********* von Walter Moers hat auch er damit Erfolg und macht Karriere. Dieses kleine ********* fiel bereits 2003 auf, als er mit seinen damals 23 Jahren fragte, ob man einem 85jährigen noch eine Hüft-OP genehmigen sollte. Weiterhin forderte er damals: "Wir haben gegenwärtig die aktivste, gesündeste und reichste Rentnergeneration der Nachkriegszeit. Und der wird man einen solidarischen Beitrag für meine Generation schon abverlangen dürfen!" Anders formuliert, liebe Rentner, nicht nur mit der Krücke Kricket spielen oder beim Umschaufeln der Kohle im Keller schwitzen. Nee, auch mal was abgeben!
Diese löbliche Einstellung vom kleinen ********* brachte ihm einen Job ein, den man bei Frank Elstner oder Florian Silbereisen vermuten würde, aber nicht beim kleinen *********: Seit 2008 leitet der Philipp gemeinsam mit dem Bundesvorsitzenden der Senioren-Union, Professor Dr. Otto Wulff, den Initiativkreis "Zusammenhalt der Generationen" in der CDU Deutschlands. Das ist zwar ein bisschen, als würde man Lothar Matthäus zum Ehrendoktor einer Uni machen oder russische Biathleten beim Kampf gegen Doping als Vorbild nehmen, aber so lange das in der CDU bleibt, kann es mir egal sein. Vielleicht wollte man das kleine ********* auf diesem Weg einfach mal mit Rentnern in Berührung bringen, damit er wenigstens nachträglich erfährt, wen er beschimpft hat.
Nun hätte man denken können, wer solche Sprüche ablässt, ist raus aus der Politik. Aber nicht der Philipp, der kam nämlich erst danach so richtig rein. Seit 2005 ist er gewähltes Mitglied des Bundestages über die Landesliste Nordrhein-Westfalen (Wahlkreis 122, Recklinghausen, Castrop-Rauxel, Waltrop). Okay, das ist eine Ecke unseres Landes, in der man vieles später mitbekommt. Aber scheinbar auch ein paar Sachen gar nicht, denn sonst hätte auffallen müssen, wen man da gewählt hat. Vielleicht ist diese Gegend auch schon so weit weg, dass der Umstand von dort zu sein, als mildernd gewertet werden muss. Nicht umsonst schrumpft deren Bevölkerung um etwa vier Prozent jährlich, was hoffentlich nicht nur am Philipp liegt. Der ist so beliebt, dass er seit 2002 die Junge Union Deutschlands führt, quasi den Pool aus dem die neue Generation CDU-Politiker erwächst. Da kommt Vorfreude in mir hoch.
Nun hat also das kleine ********* an einem Stammtisch sonntags früh zu CDU-Freunden gesagt: "Die Erhöhung von Hartz IV war ein Anschub für die Tabak- und Spirituosenindustrie." Das hat keinen dieser parteilichen Christen gestört, soll heißen: Ein kleines ********* quatscht menschenverachtendes Zeug und seine Zuhörer nicken dazu. Soll ich daraus schließen, wie sehr man in der CDU schon am Sonntagfrüh säuft? Soll ich daraus schließen, dass das verstehende Hören bei den Leuten total versagt? Oder soll ich spekulieren, dass das die CDU-Kollegen an diesem Sonntag am Stammtisch auch so sahen? Wenn das kleine ********* so etwas äußert, wie scheiße muss es dann in seinem Landkreis aussehen, wo er doch scheinbar ganz viele saufende und rauchende Hartzis kennt?
Aber lassen wir das mal allein im Raum stehen. Ich frage mich, wie tickt ein Politiker, der grußlos die Klappe hält, wenn täglich neue Milliarden in nur eine deutsche Bank gepumpt werden müssen, weil deren Manager zu dämlich sind, herauszufinden, wie groß der wirkliche Bedarf ist. Aber der ein Riesenproblem hat, den Verlierern der Gesellschaft etwas Kohle zukommen zu lassen. Muss ich darauf hinweisen, dass am Tabak- und Alkoholkonsum der Hartzis der Staat durch Steuern mitverdient? Das ist etwas, was man von den Milliarden der HRE nicht behaupten kann. Vielleicht sind Typen wie Philipp M. nur im Suff zu ertragen?
Um noch einmal auf die Anfangsfrage zurück zu kommen: Natürlich kann das kleine ********* nicht Philipp heißen, denn es ist ja eine Marke und alle kennen es als "Das kleine *********". Zudem wird der Philipp dieses Jahr 30 und so wie er bisher auftrat, denke ich, kann man ihn ruhig schon großes ********* nennen, was ja auch eine Entwicklung ist. So, nun werden manche behaupten, ich hätte den lieben Philipp Mißfelder beschimpft und menschenunwürdig über ihn geschrieben. Sollte dieser Eindruck entstanden sein, dann tut mir das natürlich leid. Es war nie meine Absicht, den Philipp zu beleidigen. Denn ich weiß, dass er es nur gut meint, wenn er zynische und verachtende Sätze sagt und damit nur die Diskussion anregen möchte, die Diskussion zu den großen Problemen unserer Gesellschaft.
Siehst Du, Philipp, genau das möchte ich auch. Eine Diskussion anregen, ohne Tabus oder Konsens-Gekuschel. Und vor allem zu den großen Problemen unserer Zeit, denn eins davon bist Du für mich jetzt schon.

Hartzliche Grüße,
ciao, Mario
BLITZ! Stadtmagazin

Gruss

Paolo
 

destina

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Nov 2008
Beiträge
1.100
Gefällt mir
0
Hi,

ich finde wir sollten einen Thread aufmachen wo wir mal all solche Kommentare der letzten 4 Jahre sammeln damit sich der oder andere am Wahltag auch DARAN erinnert.

Gruss

Paolo

[FONT=Arial,Helvetica]Wahlen in Deutschland 2005[/FONT]

[FONT=Arial,Helvetica]- Wahlprogamme im Überblick -[/FONT]


[FONT=Arial,Helvetica][SIZE=+2]SPD- CDU - FDP - Bündnis 90 /Grüne
- LINKE/PDS / WASG - FAMILIENPARTEI[/SIZE][/FONT]



http://www.pappa.com/politik/wahlversprechen-2005.html
 
E

ExitUser

Gast
Lammert zum NRW-Spitzenkandidaten gewählt

Bundestagspräsident Norbert Lammert ist der Spitzenkandidat der nordrhein-westfälischen CDU für die kommende Bundestagswahl. Am Samstag wählten die Landesvertreter ihn mit klarer Mehrheit auf den ersten Listenplatz. Auf der Versammlung fielen jedoch auch kritische Töne zur eigenen Partei.
und nun :icon_twisted:

Der Vorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder, der im Februar mit Aussagen zu "Hartz IV"-Empfängern für Aufregung gesorgt hatte, erreichte den Listenplatz 16
Lammert zum NRW-Spitzenkandidaten gewählt - Politik - Deutschland - Handelsblatt.com
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.425
Gefällt mir
2.098
und nun :icon_twisted:
Der Vorsitzende der Jungen Union, Philipp Mißfelder, der im Februar mit Aussagen zu "Hartz IV"-Empfängern für Aufregung gesorgt hatte, erreichte den Listenplatz 16
Lammert zum NRW-Spitzenkandidaten gewählt - Politik - Deutschland - Handelsblatt.com
...und das Pikante daran, das hab' ich heute Vormittag im Radio auf WDR 2 gehört, die Entgleisungen des Herrn Mißfelder gegen ALG2 Empfänger, waren kein Thema wert für die Teilnehmer der Versammlung ...


:icon_kotz:

 
E

ExitUser

Gast
[FONT=Arial,Helvetica] [/FONT]
http://www.pappa.com/politik/wahlversprechen-2005.html
Schade, dass die Seite nur für 2005 angelegt wurde!
Man könnte meinen, dass die Parteien ihre Zettelchen, auf die sie ihre Wahlversprechen hingeschmiert haben, einfach nur von Wahl zu Wahl untereinander austauschen. So nämlich dürfte es nicht so sehr auffallen, wenn man das gleiche Versprechen mal von dieser, mal von jener Partei zu hören bekommt.
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
...und das Pikante daran, das hab' ich heute Vormittag im Radio auf WDR 2 gehört, die Entgleisungen des Herrn Mißfelder gegen ALG2 Empfänger, waren kein Thema wert für die Teilnehmer der Versammlung ...


:icon_kotz:

Dieser Mißtfelder ist für mich ein arroganter Milchbubi, der nie im Leben gearbeitet hat und sich anmaßt, die Weisheit mit Löffeln gefuttert zu haben.

und begann 2000 ein Studium der Rechtswissenschaft. Von 2003 bis 2008 studierte er Geschichte an der Technischen Universität Berlin. Als Historiker beendete er sein Studium mit einer Magisterarbeit über den Publizisten Maximilian Harden.
Philipp Mißfelder – Wikipedia
Ich denke, der Typ ist ein Stück Schei.... und weis nicht einmal was er will - seine Ausbildung und der berufliche Werdegang sprechen ja Bände - der 6 Monate unter Hartz IV Bedingungen und schon währe der ein Fall für den Schraubendoktor!

Also Mißtfelder - laber nicht so ein dummes Zeug und schau dir mal die Realität die auch durch deine Politik entstanden ist an - deine Beiträge jedenfalls zeugen von einem IQ von 72 - jeder Keks hat mehr!
 
E

ExitUser

Gast
Schade, dass die Seite nur für 2005 angelegt wurde!
Man könnte meinen, dass die Parteien ihre Zettelchen, auf die sie ihre Wahlversprechen hingeschmiert haben, einfach nur von Wahl zu Wahl untereinander austauschen. So nämlich dürfte es nicht so sehr auffallen, wenn man das gleiche Versprechen mal von dieser, mal von jener Partei zu hören bekommt.
finde ich auch gut.

Politik in Deutschland, Schwerpunkt Amigoland Bayern
 
E

ExitUser

Gast
Dieser Mißtfelder ist für mich ein arroganter Milchbubi, der nie im Leben gearbeitet hat und sich anmaßt, die Weisheit mit Löffeln gefuttert zu haben.

Ich denke, der Typ ist ein Stück Schei.... und weis nicht einmal was er will - seine Ausbildung und der berufliche Werdegang sprechen ja Bände - der 6 Monate unter Hartz IV Bedingungen und schon währe der ein Fall für den Schraubendoktor!

Also Mißtfelder - laber nicht so ein dummes Zeug und schau dir mal die Realität die auch durch deine Politik entstanden ist an - deine Beiträge jedenfalls zeugen von einem IQ von 72 - jeder Keks hat mehr!
Wieso regst Du Dich auf?

Es würde doch noch mehr auffallen, wenn es gerade in der Regierung einen geben würde, der auch Ahnung von dem hat, was er "vertritt".

:icon_wink: :icon_twisted:
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
Wieso regst Du Dich auf?

Es würde doch noch mehr auffallen, wenn es gerade in der Regierung einen geben würde, der auch Ahnung von dem hat, was er "vertritt".

:icon_wink: :icon_twisted:
Stimmt, aber das Volk scheint zu sehr entwöhnt zu sein, selbst zu denken und das macht mich betroffen.
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Gefällt mir
693
Ich weis - seit RTL, SAT 1, etc. private TV Sender zugelassen wurden, haben die Lobbyisten weitere Sprachrohre erhalten - leider.

Na ja, mal sehen wie es in D weitergeht - irgendwann begreift schließlich jeder, dass die Konsequenzen unserer jetzigen Realität, absolut kontraproduktiv, für ein gemeinsames, soziales und lebenswertes Deutschland ist - wir müssen endlich etwas anderes bekommen.

Mehr dazu: Anti-Bertelsmann-Materialien
Deutscher Bundestag: Suche im Videoarchiv
 

Woodruff

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
2.039
Gefällt mir
1
Kein Verfahren gegen Mißfelder wegen Herabwürdigung von Arbeitslosen

[ngo/ddp] Der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Mißfelder muss nach seinen Äußerungen über Sozialhilfe-Empfänger keine strafrechtlichen Konsequenzen fürchten. Etwa zehn Strafanzeigen von Bürgern gegen den Bundesvorsitzenden der Jungen Union wegen Volksverhetzung und Verleumdung habe man geprüft, sagte der Essener Oberstaatsanwaltschaft Willi Kassenböhmer am Mittwoch. [...]

Die Ermittlungen seien jedoch eingestellt worden, da es sich nach Auffassung der Staatsanwaltschaft offenkundig nicht um Volksverhetzung gehandelt habe. Da Mißfelder keine konkreten Personen angesprochen habe, liege auch keine Verleumdung vor.

Gegen die Einstellung der Ermittlungen liefen aber noch Beschwerden, sagte Kassenböhmer weiter. Möglicherweise werde deshalb die Generalstaatsanwaltschaft in Hamm den Fall erneut prüfen.

[...]
Kein Verfahren gegen Mißfelder wegen Herabwürdigung von Arbeitslosen - Internet-Zeitung ngo-online


War ja leider nicht anders zu erwarten... :icon_frown:
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
Nun, immerhin haben ja einige der Anzeiger gegen die Einstellung Beschwerde erhoben.

Egal, was rauskommt: Wichtig war und ist, daß solche Aussonderungen von Mißfelder &Co. nicht stillschweigend hingenommen werden.
 

B. Trueger

Forumnutzer/in

Mitglied seit
24 Sep 2007
Beiträge
1.347
Gefällt mir
0
Die Ermittlungen seien jedoch eingestellt worden, da es sich nach Auffassung der Staatsanwaltschaft offenkundig nicht um Volksverhetzung gehandelt habe.

Aha, das ist also strafrechtlich nicht relevant, wenn ich einen nicht unerheblichen Teil einer Bevölkerung vorsätzlich diskreditiere und beschimpfe. Aber, würde ich das gleiche andersherum machen, dann heißt es:

§ 90a StGB
Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole


(1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3)
1.

die Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder oder ihre verfassungsmäßige Ordnung beschimpft oder böswillig verächtlich macht oder
2.

die Farben, die Flagge, das Wappen oder die Hymne der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder verunglimpft,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Ebenso wird bestraft, wer eine öffentlich gezeigte Flagge der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder oder ein von einer Behörde öffentlich angebrachtes Hoheitszeichen der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder entfernt, zerstört, beschädigt, unbrauchbar oder unkenntlich macht oder beschimpfenden Unfug daran verübt. Der Versuch ist strafbar.

(3) Die Strafe ist Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe, wenn der Täter sich durch die Tat absichtlich für Bestrebungen gegen den Bestand der Bundesrepublik Deutschland oder gegen Verfassungsgrundsätze einsetzt.
Hier in diesem Land sind Symbole, Lieder und Abzeichen höherwertig, als der Leumund ganzer Bevölkerungsgruppen. Sagt ja eigentlich alles aus. Da muss man sich ja nun wirklich über nichts mehr wundern.
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
Nee is kla, dat hätt ich von dem Kassenböhmer nicht erwartet.
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
War doch logisch, dass der nicht abbekommt! Die Anzeigen gegen WC sind damals gänzlich im Sande verlaufen!
 
E

ExitUser

Gast
„Missbrauch ist sichtbar“
Der JU-Bundesvorsitzende Philipp Mißfelder spricht über Hartz-IV. Bei einem Besuch in Elmshorn hat sich der Bundesvorsitzende der Jungen Union (JU), Phi-lipp Mißfelder, dafür ausgesprochen, einen Teil der Hartz-IV-Leistungen in Form von Gutscheinen auszuzahlen. Gleichzeitig relativierte er seine Äußerungen über Bezieher von Hartz-IV.
Von Sebastian Kimstädt

Elmshorn. Philipp Mißfelder ist nicht unumstritten. Immer mal wieder macht der Chef der CDU-Nachwuchsorganisation mit provokanten Äußerungen von sich reden. Zuletzt hatte er mit Äußerungen über Hartz-IV-Empfänger einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Man durfte daher auf Mißfelders Auftritt in Elmshorn gespannt sein. Denn der Kreisrat der Jungen Union, auf dem das jüngste Präsidiumsmitglied der Bundes-CDU sprach, stand unter dem Motto „Hartz-IV – Gutscheine statt Geld?“
Doch wer auf den Skandal in Elmshorn hoffte, der wurde ent-täuscht. Mißfelder nahm zwar seine Äußerungen vom Februar, dass eine Anhebung der Hartz-IV-Regelsätze ein Anschub für die Tabak- und Alkoholindustrie sei, nicht zurück. Er stellte sie jedoch in einen anderen Zusammenhang und relativierte sie damit. Mißfelder erzählte von ganzen Straßenzügen in seinem Wahlkreis Recklinghausen, in denen er mit eigenen Augen gesehen hätte, dass die Hartz-IV-Leistungen nicht bei Kindern ankämen. „Der Missbrauch ist sichtbar“, sagte der JU-Chef.
Mißfelder sprach sich daher vor den Mitgliedern des Pinneberger JU-Kreisverbandes dafür aus, weitere Erhöhungen des Arbeitslosengeldes II nur noch in Form von Gutscheinen zu gewähren. Dabei verwies er auf das Beispiel Frankreich. „Der Staat setzt dort viel stärker auf Gutscheine“, sagte Mißfelder.
Uetersener Nachrichten - Uetersen und Tornesch aktuell
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
Hätte ich gewußt, das der Idiot in E'horn ist, wäre ich da eben mit ner Kiste faulen Eiern rüber gefahren....
So ein Schwachkopf, mit Gutscheinen sollen die Kinder jetzt stigmatisiert werden.
Wenn so die nachwachsenden Politiker sind, dann sollte man...............
 

Hetman

Elo-User/in
Mitglied seit
15 Nov 2006
Beiträge
338
Gefällt mir
4
Mißfelder erzählte von ganzen Straßenzügen in seinem Wahlkreis Recklinghausen, in denen er mit eigenen Augen gesehen hätte, dass die Hartz-IV-Leistungen nicht bei Kindern ankämen.
was soll da bei den kindern ankommen, wenn h4 weder für die kinder, noch für die eltern reicht...
Mißfelder ist und bleibt ein blöder spinner und selbst faule eier wären noch zu schade für den penner... eierhandgranaten wären die bessere wahl.
 

pagix

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
467
Gefällt mir
63
Hätte ich gewußt, das der Idiot in E'horn ist, wäre ich da eben mit ner Kiste faulen Eiern rüber gefahren....
So ein Schwachkopf, mit Gutscheinen sollen die Kinder jetzt stigmatisiert werden.
Wenn so die nachwachsenden Politiker sind, dann sollte man...............
Ich wäre mitgekommen!
 
E

ExitUser

Gast
Aha, das ist also strafrechtlich nicht relevant, wenn ich einen nicht unerheblichen Teil einer Bevölkerung vorsätzlich diskreditiere und beschimpfe.
Ich erinnere mich noch ganz deutlich, als ich Herrn Wolfgang Clement wegen Volksverhetzung angezeigt habe. Jeder wird sich noch daran erinnern, dass er Arbeitslose als Parasiten bezeichnet hat. Ein Jargon, der bei den Nazis seinerzeit gebräuchlich war.

Wenig später bekam ich an einem Sonntag, per Boten, ein Schreiben der Justizbehörden Moabit, in dem mir ein Staatsanwalt auf 6 Seiten erklärte, dass diese Äußerung des Herrn Clement ja nur eine Meinungsäußerung war und die Anzeige bzw. das Verfahren damit eingestellt wird. Soviel zu unserer Justiz.

Warum sollte da ausgerechnet die Mißfelder-Äußerung Volksverhetzung sein?

Was ich von unserer Justiz zu halten habe, weis ich aber ...
 
E

ExitUser

Gast
...

dass diese Äußerung des Herrn Clement ja nur eine Meinungsäußerung war und die Anzeige bzw. das Verfahren damit eingestellt wird...
Politiker in Deutschland unterliegen demnach NICHT einem bestimmten Berufsethos. Sie können sich aufführen, wie die Axt im Walde und werden dafür noch vom Steuerzahler fürstlich entlohnt.

...nicht jeder Angehörige einer bestimmten Berufsgruppe muss alle moralischen Grundsätze für sein berufliches Handeln mit Berufsgenossen teilen.
Wikipedia
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
Wir die Steuerzahler und Arbeitgeber unserer Politiker, fordern eine Abmahnung und Gehalts(Diäten)kürzung von Angestellten (Politiker), die sich gegenüber ihrem Arbeitgeber(das Volk) aufführen wie die Axt im Walde.....

Unterschrift
Frau xxxxx

Im Namen derer, die sich mit dieser Forderung anfreunden können:icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
Wir die Steuerzahler und Arbeitgeber unserer Politiker, fordern eine Abmahnung und Gehalts(Diäten)kürzung von Angestellten (Politiker), die sich gegenüber ihrem Arbeitgeber(das Volk) aufführen wie die Axt im Walde.....

Unterschrift
Frau xxxxx

Im Namen derer, die sich mit dieser Forderung anfreunden können:icon_twisted:
Moin Linchen,
außerordentlich kündigen geht leider nicht, wäre aber die beste Lösung gewesen. Schade!
 

sun2007

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Mrz 2007
Beiträge
938
Gefällt mir
1
Ich erinnere mich noch ganz deutlich, als ich Herrn Wolfgang Clement wegen Volksverhetzung angezeigt habe. Jeder wird sich noch daran erinnern, dass er Arbeitslose als Parasiten bezeichnet hat. Ein Jargon, der bei den Nazis seinerzeit gebräuchlich war.

Wenig später bekam ich an einem Sonntag, per Boten, ein Schreiben der Justizbehörden Moabit, in dem mir ein Staatsanwalt auf 6 Seiten erklärte, dass diese Äußerung des Herrn Clement ja nur eine Meinungsäußerung war und die Anzeige bzw. das Verfahren damit eingestellt wird. Soviel zu unserer Justiz.

Warum sollte da ausgerechnet die Mißfelder-Äußerung Volksverhetzung sein?

Was ich von unserer Justiz zu halten habe, weis ich aber ...
Ich finde es trotzdem richtig gut, dass Du es gemacht hast. Bravo.

Die Äußerungen Clement's sollte man ruhig mal mit denen von einigen Leuten aus der rechten Szene vergleichen, die in der Tat wegen Volksverhetzung verurteilt worden sind. Wenn im Ergebnis rauskommt, dass man heute ungestraft dieselben Dinge über Arbeitslose sagen darf, die man über Juden oder Ausländer aber nicht sagen darf, dann wäre das eine Nachricht wert.

Viele Grüße

Sun

PS.: Apropos zweierlei Maß:

Ich habe hier gestern im Bereich "Off topic" etwas gepostet.

Titel:

"Ich würde alle SBs küssen und abknutschen"

(Missfelder könnte ich in dieses großzügige Angebot einschließen.)

weiter unten im Text:

"wenn ich die Schweinegrippe hätte."

Wurde von der Redaktion gelöscht. Wieso dürfen Eierhandgranaten stehen bleiben, die Schweinegrippe dagegen, die in keinem entwickelten Land tödlich verläuft (und wo selbst Mexiko aus 20 nachgewiesenen Todesfällen mal eben 149 macht), dagegen nicht?
 

left

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.242
Gefällt mir
69
"Ich würde alle SBs küssen und abknutschen"

(Missfelder könnte ich in dieses großzügige Angebot einschließen.)
weiter unten im Text:

"wenn ich die Schweinegrippe hätte."

Wurde von der Redaktion gelöscht. Wieso dürfen Eierhandgranaten stehen bleiben, die Schweinegrippe dagegen, die in keinem entwickelten Land tödlich verläuft (und wo selbst Mexiko aus 20 nachgewiesenen Todesfällen mal eben 149 macht), dagegen nicht?
Finde ich auch lustig...... :cool:
 

sun2007

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Mrz 2007
Beiträge
938
Gefällt mir
1
Finde ich auch lustig...... :cool:
Tja - ich hatte es so ca. 21:30 abends reingestellt, um 22:10 war's plötzlich weg. Keine Ahnung, wer da in der Redaktion so humorlos ist, dass er wohl lieber zum Lachen in den Keller geht. :icon_twisted:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten