Missbaruch meiner Mailbox des AA

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Es kann doch wohl nicht sein, daß dubiose Network-Marketing Idioten mein Postfach bei Arbeitsagentur nutzen um sich als potentielle Arbeitgeber anzubieten:

Herr Dipl. Ing.xxxxxx, Wellness Marketing, Link entfernt aus Münster benutzt eine staatliche Einrichtung ,Steuergelder und mein Postfach um sein idiotisches, absurdes Vertriebssystem unter die Leute zu bringen.
Angeblich sucht er Verstärkung in Beratung, Vertrieb, Betrieb von Nutrition-Clubs....

Und meine SB vom Jobcenter schickt mir diese "Nachricht eines Arbeitgebers" auch noch per Post zu, mit der Empfehlung "Nehmen Sie ggf. direkt mit Herrn xxxxx Kontakt auf".

Das gibt's doch nicht, das AA unterstützt diesen frechen Missbrauch, anstatt diese Anfragen sofort zu sperren???

Aus Neugier habe ich bei dem Dipl-Ing angerufen, er läßt auf den AB sprechen, fragt nach Daten und Festnetznummer (Handy ist ihm wohl zu teuer!) und ruft nach einer Weile zurück.
Dabei bezieht er sich ganz präzise auf mein Gesuch auf der Seite der Arbeitsagentur. So als ob es ganz normal sei, wenn Pyramiden-Verkäufer dort ihre bedauernswerten Opfer finden.

Er ist so widerlich und ich so wütend, daß er das Gespräch abbricht. Besser isses...

Soll ich mir bei meiner SB die Weiterleitungen derartiger Angebote für die Zukunft verbitten?

Die Hamburger Morgenpost (regionale Tageszeitung) startet gerade eine Leserumfrage zu dubiosen Arbeitgebern, die vom AA vermittelt wurden.
Ich finde, dipl-ing xxxxxx paßt sehr gut auf diese Liste. Und die Verbaucherzentrale interessiert sich doch bestimmt auch für sowas...

Ich frage Euch, was kann frau sonst noch gegen diesen unverschämten Missbrauch tun?

Schöne Tage wünscht
Kat
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Vielleicht solltest Du trotz begreiflicher Aufregung mal den Namen aus Deinem Beitrag rauslassen, könnte Ärger geben.

Ansonsten kannst Du natürlich Deiner SB mitteilen das Du an unseriösen Angeboten kein Interesse hast
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
aber nicht an einem Ort wo auch der Betreiber des Forums hier Ärger bekommen kann, kannst ja eine HP aufmachen wo Du die Namen veröffentlichst, dann kannst Du Dich auch selber mit den Folgen auseinandersetzen
 

Rote Socke

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
17 September 2005
Beiträge
1.037
Bewertungen
62
Es werden keine Lügen verbreitet.
Er kann wohl die Realität beweisen. Es muß überall vor diesen "Firmen" gewarnt werden.
 
E

ExitUser

Gast
Missbrauch

Ich klage diesen Missbrauch öffentlich an.
Das geht nur mit Namensnennung.
Selbstverständlich kann der Forum-Betreiber meinen Beitrag - aus was für Gründen auch immer - streichen...
Frohe Ostern von
Kat
 
E

ExitUser

Gast
Missbrauch

Schade, dass Dir außer Genugtuung über die Namens-Streichung nichts Konstruktives zu dem Thema einfällt.
Meine SB hatte ich selbstverständlich schon informiert.
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ich empfinde keine Genugtuung darüber und was man da tun kann, hatte ich Dir auch schon geschrieben
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.611
Bewertungen
4.296
Schade, dass Dir außer Genugtuung über die Namens-Streichung nichts Konstruktives zu dem Thema einfällt.
Meine SB hatte ich selbstverständlich schon informiert.

Du kannst mir selbstverständlich einen kruzen Bericht schreiben, aber da muss Dein Name dann erwähnt sein. Diesen können wir dann auf PR-SOZIAL veröffentlichen. Damit wird dieser Bericht auch dann sehr weit gestreut, da wir in den google-news drinn sind
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.611
Bewertungen
4.296
bitte schreibe einen kurzen Artikel und keine Veröffentlichung von E-mails. Dieses werde ich gleich löschen müssen. Ist es denn so schwer, mir einen kurze PN zu schicken und Deine Erfahrung im Form eines Berichtes aufzuschreiben. So ist das ganze wertlos und kaum jemand kann damit was anfangen, außer dass es zu einer üblen Nachrede führen kann, gegen die du dich kaum wehren kannst. Es könnte durchaus sein, dass schon einen einestweilige Verfügung beantragt wurde und dagegen kannst Du erstmal nichts machen, falls du nicht Schutzschriften bei allen möglichen Landgerichten hinterlegt hast.
 
E

ExitUser

Gast
Missbrauch

Ich kenne mich mit diesen Foren und deren Regeln nicht gut aus, sorry.
Bitte lösche alles, vielen Dank
Alles Gute, danke für deine Seite
Kat
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten