• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Minijob, vielleicht bald etwas weniger Lohn, interessiert das JC sich dafür?

qwertz123

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Mrz 2014
Beiträge
1.106
Gefällt mir
744
#1
Hallo, ich habe einen Minijob seit 2011 und das Gehalt hat bis zum Mindestlohn am 1.1.15 immer so zwischen 300 und 400 Euro geschwankt je nach Monat. Bekomme jetzt 8,50 €.
Ich arbeite 11 Std die Woche an 3 festen Tagen, arbeite also im Schnitt 47 Std, manchmal je nach Monat mehr. Mehr wie 52 Std darf ich ja nicht arbeiten um nicht über 450 Euro zu kommen.
Ich verdiene seit 1.1.15 jeden Monat fest meine 442 Euro.
Jetzt ist es aber so dass die Stunden die dafür geführt haben dass ich trotzdem auf 52 Std komme nur Überstunden sind, also mal für nen anderen eingesprungen, mal früher gekommen etc... teilweise an einen Monat etwas mehr Überstunden gemacht die dann verschoben wurden,sind ja nicht viele Stunden die auf 52 noch fehlen. Normalerweise hätte ich niemals meine 442 Euro bekommen sondern immer etwas weniger.
In meinen Arbeitsvertrag steht überhaupt nichts davon wieviel ich arbeite, da steht nur der (alte) Lohn, die Aufgaben und Standartzeug.

Die Sache ist dass ich nicht der einzige bin der für andere einspringen will wegen mehr Stunden, bis jetzt hatte ich einfach immer nur Glück, da ich der einzige Alg 2 Empfänger bin, alle anderen arbeiten noch voll und somit habe ich immer Zeit, ein Frührentner arbeitet auch noch da der die Zusatzstunden auch dringend braucht. Trotzdem mache ich mir Gedanken, was ist wenn ich einmal weniger als die gewohnten 442 Euro bekomme, was macht dann das Jobcenter, verlangen die eine Rechtfertigung, sonstiger Ärger etc...?
 

ZynHH

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
13.763
Gefällt mir
7.416
#2
was macht dann das Jobcenter, verlangen die eine Rechtfertigung, sonstiger Ärger etc...?
Für dich ist es wichtig, das schnellstmöglich mitzuteilen, wenn es eintritt ( Lohnbescheinigung etc..) weil dir sonst zuviel abgezogen wird.

450€ Jobs unterliegen meistens Schwankungen, da passiert dir nix.
 

Helga40

Elo-User/in
Mitglied seit
30 Dez 2010
Beiträge
6.445
Gefällt mir
3.834
#3
Das ist alles etwas wirr. Du schreibst von Überstunden "machen wollen", was eigentlich mehr und nicht weniger Geld bedeuten würde. Noch dazu, wo ja der Mindestlohn zum 1.1.17 steigt...
 

qwertz123

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Mrz 2014
Beiträge
1.106
Gefällt mir
744
#4
Für dich ist es wichtig, das schnellstmöglich mitzuteilen, wenn es eintritt ( Lohnbescheinigung etc..) weil dir sonst zuviel abgezogen wird.

450€ Jobs unterliegen meistens Schwankungen, da passiert dir nix.
Passierte ja vorher wo es jeden Monat unterschiedliches Geld war auch nichts, meine Sorge ist nur dass ich jetzt fast 2 komplette Jahre konstant 442 Euro hatte und dann (vielleicht) auf einmal weniger.
 
Oben Unten