Mindestlohn ohne die Politik (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

frank0265

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 April 2009
Beiträge
756
Bewertungen
171
Brandneues Urteil des Bundesarbeitsgerichtes vom 16.05.2012
zur Sittenwidrigkeit von Löhnen

Das Bundesarbeitsgericht macht in seiner jüngsten Entscheidung vom 16.05.2012 deutlich, dass bei einem Unterschreiten des Tariflohnes um mehr als 50 % die verwerfliche Gesinnung des Arbeitgebers, der diesen Lohn ansetzt, indiziert ist.

Wenn der Lohn um mehr als die Hälfte des Tariflohnes unterschritten wird, gilt er damit als sittenwidrig und ist vom Arbeitnehmer auch einklagbar.
 
Mitglied seit
3 Oktober 2012
Beiträge
71
Bewertungen
16
Brandneues Urteil des Bundesarbeitsgerichtes vom 16.05.2012
zur Sittenwidrigkeit von Löhnen

Das Bundesarbeitsgericht macht in seiner jüngsten Entscheidung vom 16.05.2012 deutlich, dass bei einem Unterschreiten des Tariflohnes um mehr als 50 % die verwerfliche Gesinnung des Arbeitgebers, der diesen Lohn ansetzt, indiziert ist.

Wenn der Lohn um mehr als die Hälfte des Tariflohnes unterschritten wird, gilt er damit als sittenwidrig und ist vom Arbeitnehmer auch einklagbar.
Der Vollständigkeit halber das Urteil bitte anhängen. Danke.
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
i.d.R. wird dort auch ein AZ angegben,
oder zumindest den Pressetext posten.
 
Oben Unten