Mindestlohn: Haarschnitt wird teurer

E

ExitUser

Gast
Zahlen sie denn dann auch zeitgleich mit der Preiserhöhung den Mindestlohn?

Nein, offensichtlich nicht:

Die Tarifparteien im Friseurgewerbe hatten sich auf eine stufenweise Einführung des Mindestlohns geeinigt. Ab August 2015 soll er bundesweit bei 8,50 Euro liegen und Vorschrift sein.
Frisöre gibt es an jeder zweiten Ecke. Dass das auf Dauer nicht gutgehen kann, ist klar. Obwohl, bei Apotheken geht das ja auch ...:icon_kinn:
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.304
Na und...die Leute wurden doch eh vom JC per Aufstockung gestützt. Da fallen Subventionen für Arbeitgeber weg. Das ist schon in Ordnung so.

Roter Bock
 
E

ExitUser

Gast
Eben gerade fertig mit dem "Herrenschnitt". Hat nur paar Cent Strom gekostet! :icon_mrgreen:

Oben wächst eh nix mehr, der Rest wird mit der Maschine auf 1-2 mm runter geschoren.

Wenn ich zum Friseur gehen würde............ der nimmt dafür 12 Teuronen. Schämt sich noch nicht mal dabei! Bei mir kann der doch nicht von Arbeitslohn sprechen. Da kriegt der eher Finderlohn...

:icon_lol:
 
S

Snickers

Gast
ist Ok...............meine Hunde haben immer so um die 45,- gekostet......x 2
alle zwei Monate...........


Mache ich jetzt selber............wer also den Kopf geschoren haben möchte, hinten anstellen.
 
E

ExitUser

Gast
Also ein Mann muß nicht unbedingt zum Friseur. :wink:

Bei Frauen ist das was anderes.

Aber hier geht's ja um Arbeitsplätze etc.
 

*kampfpaar*radikal.A

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 Februar 2008
Beiträge
1.784
Bewertungen
361
.
... ein Grund mehr, meinen schon angedachten Plan - angesichts meines immer lichter
werdenden Gestrunzes uff`m Kopp
:confused: - intensiver zu bedenken, hinführend auf Glatz-
Schnitt - vll das noch LangHaar am HinterKopp beibehaltend.

:cool: ... ergäbe mithin eine temporäre FilzStiftEinSatzMöglichkeit als Mitteilungs°Fläche
.......persönlich wichtiger KurzAussagen ...

.

 
E

ExitUser

Gast
Was soll da Gejammer? Eine Erhöhung des Friseurlohnes um 2 €/h brutto bedeutet bei einem Herrenhaarschnitt (1/2 h Arbeitszeit) ein Plus von 2 €, wenn man realistischerweise zum Bruttolohn noch 100% für Lohnfortzahlung an Feiertagen, Urlaub, Krankheitstagen und sonstigen Arbeitgeberabgaben hinzurechnet.
 
S

Snickers

Gast
Also ein Mann muß nicht unbedingt zum Friseur. :wink:

Bei Frauen ist das was anderes.

Aber hier geht's ja um Arbeitsplätze etc.
Ich finde das völlig OK das auch hier der Mindestlohn zählt!

Ansonsten eben einen auf Kelly Family machen........

@Ceberus...................du musst dann eben wickeln und hoffe das es Windstill ist.
 

elo237

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
4.160
Bewertungen
994
Eben gerade fertig mit dem "Herrenschnitt". Hat nur paar Cent Strom gekostet! :icon_mrgreen:

Oben wächst eh nix mehr, der Rest wird mit der Maschine auf 1-2 mm runter geschoren.

Wenn ich zum Friseur gehen würde............ der nimmt dafür 12 Teuronen. Schämt sich noch nicht mal dabei! Bei mir kann der doch nicht von Arbeitslohn sprechen. Da kriegt der eher Finderlohn...

:icon_lol:
kostet bei mir auch nur 0,01 Cent Strom :icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
Na ja das die 2 Haare nicht durch einander kommen..........
du sprachst doch vom Finderlohn......du meintest doch suchen...ich gehe mal von deiner Kopfbehaarung aus.......:cool:
Ahhhhhhhhhhhhhhhhh! :danke:

Soll ich mal was....... ähm............

Also mein Zahnarzt behauptet ja ständig, ich würde aussehen wie Bruce Willis! Ist das der Hammer? :icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
Ich bemühe zweimal im Jahr die Schere und gut ist. Mit Locken können eh die wenigsten Frisöre umgehen.

Wenn es mal zu licht wird, werde ich auch zur Schermaschine greifen.
 
E

ExitUser

Gast
Verdammt! Ich glaub, wir sind schon wieder kräftig am Schreddern.
 
Mitglied seit
17 November 2013
Beiträge
301
Bewertungen
53
franzi;1669663 "Herrenhaarschnitte für weniger als 20 Euro seien künftig nicht mehr machbar meinte:
Ich finde das gut, solange die Friseure anständig bezahlt werden. Ich fand schon seit langem, das die Dienstleistung der Friseure viel zu wenig anerkannt wurde.
 
S

Snickers

Gast
Verdammt! Ich glaub, wir sind schon wieder kräftig am Schreddern.
OK, der nötige Ernst ist abhanden gekommen...........(Ceberus hat Schuld daran)

Friseure einigen sich auf bundesweiten Mindestlohn
Ab 2015 sollen alle Friseure in Deutschland mindestens 8,50 Euro pro Stunde verdienen. Die Arbeitgeber rechnen mit deutlichen Preissteigerungen für den Haarschnitt.
weshalb erst ab August 2015?:confused:
Handwerk: Friseure einigen sich auf bundesweiten Mindestlohn | ZEIT ONLINE
 
E

ExitUser

Gast
In manchen Branchen wird der gar erst endgültig 2017 eingeführt!
 
Oben Unten