Mindestlohn 2013 BW

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

brainpower

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2012
Beiträge
25
Bewertungen
0
Hallo zsm,

vor ein paar Tagen war ich in einer ZAF namens Dippel. Da ich die Abendrealschule besuche, kann ich nur die normal Schicht übernehmen. Im Bewerbungsbogen gab ich keine Angaben zu dem Netto Vorstellungsgehalt, deshalb sprach er mich darauf an. Ich antwortete mit, "900 bis 1000" und fragte ihn, was ich die Stunde bekommen würde. Er antwortete mit, 8,20€ und Verpflegung etwa 3€ je nach dem wo das ist. Das fand ich merkwürdig. Ich ging von 7,89€ aus, welches noch im letzten Jahr gegelten hatte.

Nun habe ich im Internet recherchiert und wurde fündig. Seid 1. Januar 2013 gibt es einen neuen Mindestlohn. Dieser beträgt in Baden-Württemberg: 8,90.

Ist das den wirklich so? Wenn ja, wieso bot er mir 8,20€ an? Das wäre demnach verboten... Weil ich aber unsicher bin, frage ich lieber nach ob das wirklich so ist....

freue mich auf baldige Antworten



Mfg
 

Thillie82

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2010
Beiträge
63
Bewertungen
18
Seit dem 01.11.2012 gab es die vorerst letzte tarifliche Erhöhung in der ZAF-Branche. Das Stundenentgelt liegt nun in der EG1 bei 8,19€.

Mit Mindestlohn meinst du bestimmt das Tariftreue-und Mindestlohngesetz. Das hat aber nichts mit der ZAF zu tun und zählt dort nicht.
 

brainpower

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Juni 2012
Beiträge
25
Bewertungen
0
Hallo, vielen Dank für die Antwort

Die Zaf hält sich meisten an den Mindestlohn. Im letzten Jahr waren es ja noch 7,98...

Mhm, ok. Was wäre den für mich am besten 450€ Mini Job oder bei der Zaf? Wohne noch bei meiner Mutter würde aber schon gerne auf Vollzeit arbeiten, damit ich etwas mehr für die Schule lerne bzw die Schule ernster nehme....

hab noch eine Frage:

Bei einhalten der oben angegebenen prozentualen Zuschläge besteht Steuerfreiheit. Der Zuschlag der auf dem den Grundlohn von 25 € übersteigenden Betrag beruht ist beitragspflichtig, der andere beitragsfrei.
Beispiel:
30 € Grundlohn und Sonntagsarbeit mit 50% Zuschlag entspricht 15 € Sonntagszuschlag.
Die 15 € sind steuerfrei.
25 € x 50% = 12,50 € sind beitragsfrei.
5 € x 50 % = 2,50 € sind beitragspflichtig.
Den Fett gedruckten Teil verstehe ich nicht...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten