Minderung des Alg2 Geldes bei Sohn in Bedarfsgemeinschaft

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

golderfurt

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Januar 2013
Beiträge
2
Bewertungen
0
Unser bei uns in der Bedarfsgemeinschaft Lebender18 Jähriger Sohn hat heute per Post eine Sanktion von 3 Monaten erhalten.
Aufgrund von Plichtverletzung (wurde in einer Massnahme gekündigt wegen angeblicher Bedrohung des Pädagogenteams muß aber dazu sagen das er Psychische Probleme hat und schon un der Kinder und Jugentpsychiatri war) wird für 3 Monate das Alg2 auf die Leistung für Unterkunf und Heiztzung beschränkt.
Im werden keine Sachleistungen gewährt . Wie können wir jetzt weiter verfahren da der Vermieter ja seine Miete haben will diese ja auch gezahlt wird aber wir in aus unserem Regelsatz ja nicht versorgen können.
 
S

silka

Gast
Unser bei uns in der Bedarfsgemeinschaft Lebender18 Jähriger Sohn hat heute per Post eine Sanktion von 3 Monaten erhalten.
Ist die Sanktion schon da, oder soll der Sohn sich äußern (Anhörung)?
Hat er oder ihr nicht erklärt, warum das passiert ist?
Normalerweise kommt erst die möglichkeit, Stellung zu nehmen und sich zu verteidigen.
 
S

silka

Gast
Sanktion ist heute gekommen Antwortbogen ist vorige Woche zum Amt mit Stellungnahme auf die orwürfe
Schade.
Vielleicht hätest du vorher fragen sollen? Vor dem Abschicken des Antwortbogens?
Ihr könnt einen Beratungshilfeschein beim Amtsgericht für 10,- kaufen. Damit zum Anwalt.
Habt ihr einen Anwalt?
Habt ihr eine Alo-Initiative in der Nähe?
könntet ihr Eilrechtsschutz beim SG beantragen?

Jetzt kann man auf jeden Fall trotzdem Widerspruch einlegen, innerhalb 1 Monat. Also am 26.2. müßte der Widerspruch beim JC sein.

Wie man das mit den fehlenden 306,- macht, weiß ich auch nicht.
Ein schneller Job???
 

Flumpe

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Februar 2012
Beiträge
291
Bewertungen
87
Leider gibt es bei unter 25-jährigen schon ab dem ersten Verstoß einen Wegfall der Geldleistungen.
Wäre Euer Sohn nun noch nicht volljährig, dann müsste es Gutscheine geben.
Er ist aber schon 18 Jahre und daher sind die Gutscheine nur auf Antrag zu bekommen.
Stellt sich das Jobcenter quer, dann bleiben meiner Ansicht nach nur noch Zwei Möglichkeiten:

1. Der Gang zum Anwalt
2. Eine Beantragung einer einstweiligen Anordnug durch das Gericht. (Das würde ich tun, weil der Bedarf nicht gedeckt werden kann. Es ist also eine Notsituation.)

Nachtrag: Bei Personen unter 25 ist eine Verkürzung der Sanktion auf 6 Wochen möglich! Entsprechend der Umstände des Einzelfalls!!
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Waren dem JC die psychischen Probleme Deines Sohnes bekannt?

Wenn ja, wurde vor der Maßnahme abgeklärt, daß diese gefahrlos (für beide Seiten) absolviert werden kann?

Wenn dies nicht geschah, ist das JC für das Fehlverhalten Deines Sohnes verantwortlich.

Wenn das Fehlverhalten des Sohnes sich aus seine psychischen Problemen ergab, ist er krank und eine Sanktion sinnlos und rechtswidrig.

In diese Richtung sollte die Gegenwehr gehen.
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Nachtrag:

Um Deinen Sohn als arbeitsfähig einzustufen beziehungsweise ihn in eine Maßnahme zu stecken, muß doch vorher ein qualifiziertes Profiling durch qualifiziertes Personal (Qualifikation hinterfragen) stattgefunden haben.

Dabei hätte die Vorgeschichte Deines Sohnes auf jeden Fall zur Sprache kommen müssen (wenn nicht, ist die Qualität des Profilings mangelhaft).

Wenn das alles nicht geschehen ist, würde ich die Verantwortung voll dem JC zuschieben und es auch auf einen Prozess vor dem SG ankommen lassen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten