Milliarden zum Kampf gegen Wirtschaftskrise - USA druckt einfach mehr Geld

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

druide65

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Februar 2006
Beiträge
4.691
Bewertungen
287
So kann man es natürlich auch machen.
Notenpresse an und ab durch die Mitte.

Bei den hohen Schulden unter anderm bedingt durch den Irak Krieg ,war auch irgendwie nichts anders zu erwarten.
 
E

ExitUser

Gast
Geld drucken: absolut tödlich. Gab´s aber schon mal. Nichts daraus gelernt?

Wir werden alle Millionäre! :icon_party:
 

nowayhose

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Oktober 2008
Beiträge
700
Bewertungen
364
Zitat von Unvermittelt
Geld drucken: absolut tödlich. Gab´s aber schon mal. Nichts daraus gelernt?

Wir werden alle Millionäre! :icon_party:


trotzdem arbeitslos. Günter Jauch auch:icon_smile:
 

Ruebe

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Juni 2009
Beiträge
109
Bewertungen
0
Die Erholung der Wirtschaft muss, besonders bei hoher Inflation, nicht unbedingt ein Segen für die Menschen sein. Für die Menschen in Deutschland, die in großen Maße vom Export abhängig ist, schon gar nicht.
 

Ruebe

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Juni 2009
Beiträge
109
Bewertungen
0
Ein Geldschein ist nicht handlungsfähig. Er unterliegt der Macht. Wenn die Macht sagt wir drucken Scheine und es gibt keine Inflation, dann gibt es keine Inflation. So einfach ist das.

Die Macht 'US-Notenbank' sagt aber mit Sicherheit, dass sie eine Inflation will, da es für die USA-Wirtschaft nur gut wäre ... und für die deutsche schlecht.
 
S

sogehtsnich

Gast
Gab´s aber schon mal. Nichts daraus gelernt?

Nein, keiner von denen, ob in den USA oder Deutschland!
Die stellen sich immer nur mit gesenkten Kopf hin, tun so bertroffen, wenn sie über die Schandtaten nachdenken! Alles nur Schmierentheater!
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
im gegensatz zu deutschland, saniert der ami seine wirtschaft über kriege...
soweit sind wir NOCH nicht.
auch wenn wir dort schon als kleines ziehkind mit an mothers rockzipfel hängen.
 

Ruebe

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Juni 2009
Beiträge
109
Bewertungen
0
Das ist ja schon fast lustig. Die bestimmen das es Inflation gibt, aber nur in deutschland entsprechend wirkt. So weit hab ich noch gar nicht gedacht.:icon_twisted:

Sorry, dass ich kein Franzose bin, dann hätte ich nämlich Frankreich geschrieben. Klar soweit?
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
2.985
Bewertungen
2.006
Der Autor des Artikels ist ein Anhänger der reinen Lehre des Neoliberalismus und bekannt dafür, dass er polemisiert, übertreibt und vor allem gegen Konjunkturpakete ist.

Und darum, Konjunkturpakete mies zu machen, geht es ihm meiner Meinung nach auch in seinem Artikel. Aber keine Bange, "Madame Non" wird schon standhaft bleiben. Schließlich tut man bei uns nur das Nötigste gegen die Krise und wartet lieber ab, dass es in den anderen Ländern wieder bergauf geht, worauf der deutsche Export wieder anspringen würde.

Ein bisschen mehr Schröder wäre wünschenswert.

Ja ne, is schon klar! :icon_party: :icon_mad:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten