Mietzahlung während des "Einsitzen"

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

DieAbzocker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juni 2019
Beiträge
19
Bewertungen
11
Mein Kumpel,und wirklich ich selbst nicht , sitzt in Untersuchungshaft wegen Hehlerei und Drogen. Der Prozess beginnt am 8.7.19.Das JC hat nach Information derJVA sofort alle Leistungen incl. Miete gestrichen. Was kann ich tuen? Übernimmt das Sozialamt in der Übergangszeit meine Miete? Wer hat hierzu Erfahrung? DankeAbsicherung der Miete
 
G

Gelöschtes Mitglied 66109

Gast
Übernimmt das Sozialamt in der Übergangszeit meine Miete?

Für Bayern kann ich diese Frage mit ja beantworten. Allerdings wird die Miete nur für 6 Monate gezahlt.

Das mit der Antragstellung ist allerdings nicht ganz so unkompliziert. Die Sozialämter wollen Kontoauszüge, Kopie des Mietvertrages etc. sehen. Und es muß halt ein schriftlicher Antrag gestellt werden.

Sehr problematisch könnte es werden, wenn noch eine Postkontrolle vorliegt. Staatsanwaltschaft oder Gericht seine ein und ausgehende Post kontrollieren. Dann kann es halt einige Tage bis Wochen dauern bis Post an die Empfänger raus geht oder halt umgekehrt bei ihm ankommt.

Am besten wäre wenn ihm in der JVA ein Sozialarbeiter hilft und du die Gänge zum Amt übernimmst.

PS: Deine oder seine Miete? Meine Aussage gilt für seine Miete!
 

DieAbzocker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juni 2019
Beiträge
19
Bewertungen
11
Vielen Dank " Rechtskind" für die Rechtsauskunft und die Quellenangabe.
Aber ich kann jeden Vermieter verstehen der kurzen Prozess macht und das MV ausserordentlich kündigt , da die befristete Weiterzahlung sehr fraglich ist.Sinnvoller wäre es in der Übergangszeit vorerst die
Miete vom JC weiterzuzahlen um dann gegebenfalls mit dem Sozialamt zu verrechnen. So aber kann es passieren,dass nach der Haft ein riesiger Scherbenhaufen entstanden ist.
Wer hat schon Erfahrung in dieser Angelegenheit sammeln können?
Nach dem Ende der Haft haben sich die Probleme in finanzieller Art potenziert und eine soziale Eingliederung ,ohne Unterstützung kaum möglich.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten