Mietvertrag nichteäG

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

paule31

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 März 2006
Beiträge
37
Bewertungen
0
Kann mir jemand sagen, wie man in einem normalen Mietvertrag die Tatsache einer ( 2er ) WG am besten formuliert, um später beim zu erwartenden Clinch mit der Arge -wegen eäG - zumindest dadurch gute Karten zu haben?

Besser wäre wahrscheinlich ein Untermietvertrag - aber der Vermieter ( Genossenschaft ) besteht auf Mietvertrag für beide!

Muss explizit der Begriff WG drin stehen?

Müssen die Zimmer bereits im Mietvertrag "aufgeteilt" werden?
 
A

Arco

Gast

.. das ist doch soweit OK wenn ihr BEIDE im Mietvertrag aufgeführt werdet. Versucht doch daraus eine WG-Mietvertrag zu machen mit Raumaufteilung ( je 1 Zimmer für Euch und dann Gemeinschaftsräume Küche + Bad + etc....).

Das wäre doch die nach meiner Meinung beste Lösung - und wenn die Möglichkeit besteht getrennte Mietzahlung ( wird aber wohl auch nicht gehen ) ..... wird der Vermieter nicht mitziehen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Erfahre mehr...