Mietrückstände wegen Arbeitsaufnahme

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Denyo

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
1 Dezember 2007
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo, ich habe folgendes Problem:

Ich war sein Mai dieses Jahres ALG2 Empfänger. Dank einer Maßnahme habe ich im Juni ein Praltikum als Bürokaufmann bekommen und bin zum 1. August übernommen worden.

Da sich allerdings meine Wohnungssuche als schwierig darstellte und ich nicht genau wusste wann ich denn umziehe, hatte ich es vergeigt meinen alten Mietvertrag rechtzeitig zu kündigen. Ende des Augusts bin ich umgezogen und reichte auch dann erst die Kündigung ein. Nun dank der 3-monatigen Kündigungsfrist, muss ich 2 Mieten nachbezahlen(ein Nachmieter wurde für den letzten Monat noch gefunden). Das sind etwas über 500€, die ich auf einmal, trotz der Arbeitsaufnahme, nicht aufbringen kann.

Ich hatte ca. anfang September beim Arbeitsamt angerufen und gefragt, wie es denn mit der übernahme der Kosten vom Arbeitsamt aussieht, mir wurde gesagt ich hätte den Antrag vor der Arbeitsaufnahme stellen müssen. Es ging bei mir aber alles ziemlich schnell (am 29. Juli bescheid bekommen, zum 1 August eingestellt).

Ich habe aber noch Mietrückstände aus 2 Monaten davor, da ich trotz der Fahrtkosten zum Praktikum, mehr Spritkosten hatte, als es vom AB übernommen wurde.

Nach dem telefonat wollte ich aber nicht einfach so aufgeben und habe in der Zeit bis November 3 Briefe an das AB verschickt, ohne eine Antwort.

Habe ich denn überhaupt noch eine Chance das die Mietrückstände übernommen werden?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten