Mietrückstände für November und Dezember 2018, inzwischen fristlose Kündigung der Wohnung und Räumungsklage. Es droht Obdachlosigkeit.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

beimi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2015
Beiträge
211
Bewertungen
46
Hallo liebe Mitglieder,
die Stadtverwaltung hat mich in eine sehr prekäre Lage hineinmaniviert.
Kann die Miete ab November nicht mehr bezahlen.
Widerspruchsverfahren seit dem 09.10.2017 am laufen.
Alles versucht, Anrufe, Gesprächstermine, Schriftl. Fristsetzungen, alles nichts geholfen.
Bezüglich des Folgeantrages auch im Widerspruchsverfahren.
Bezüglich Gasabrechnung-Nachzahlung auch im Widerspruchsverfahren.
Vermieter ist unkooperativ. Nun er hat ja ein Anrecht auf seine Meitzahlungen.
Weiss definitiv nicht mehr weiter.
Grüße beimi:doh:
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.606
Bewertungen
15.135
AW: Eilt!!!Meitrückstände für Nov. und Dez.2018, fristlose Kündigung der Wohnung droht

Hier liegen längst Bedingungen für den Eilrechtsschutz vor.
Der LT sollte also per Eilantrag an das zuständige SG zur Entscheidung gezwungen werden.
Daß Mittellosigkeit droht, ist dem TE aber nicht erst heute bekannt, der Hilferuf kommt viel zu spät.
 

Allimente

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.768
Bewertungen
3.291
AW: Eilt!!!Meitrückstände für Nov. und Dez.2018, fristlose Kündigung der Wohnung droht

Das kommt doch nicht einfach so! Da mußt doch im Vorfeld irgendetwas passiert sein, dass nicht mehr gezahlt wurde? Von Jetzt auf Gleich, ohne irgendwelche Vorgänge passiert da doch nicht. Das sind für mich zu wenig Infos, um da was Schlaues sagen zu können.
 

beimi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2015
Beiträge
211
Bewertungen
46
Tippfehler? ansonsten frage ich mich, warum da nicht längst eine Untätigkeitsklage läuft.

Die Stadtverwaltung lässt alle Widerspruchsverfahren über den
Stadtrechtsausschuss laufen und dort war der Termin der mündlichen Verhandlung erst am 09.08.2018 und die sechs Monate beginnen erst ab dann zu laufen für eine Untätigkeitsklage.
Beimi

Stellt sich die Frage, ob der Widerspruch seit 2017 oder 2018 läuft.

Seit 2017

Das kommt doch nicht einfach so! Da mußt doch im Vorfeld irgendetwas passiert sein, dass nicht mehr gezahlt wurde? Von Jetzt auf Gleich, ohne irgendwelche Vorgänge passiert da doch nicht. Das sind für mich zu wenig Infos, um da was Schlaues sagen zu können.

Ich habe unter anderem Kosten für Medikamente nach § 27a SGB XII geltend gemacht.
Die Untersuchung beim Amtsarzt war eine Frase. Meine Bescherde war erfolglos. Aber ich muss mich ja mit meinen vielen Erkrankungen gesundheitlich versorgen können. Ich habe leider sehr viele Unverträglichkeiten wegen des Morbus Crohns im Dünndarm und bin auch auf Kraftnahrung angewiesen. Habe schon 18 kg abgenommen.
beimi
 
E

ExUser 2606

Gast
AW: Eilt!!!Meitrückstände für Nov. und Dez.2018, fristlose Kündigung der Wohnung droht

Die Stadtverwaltung lässt alle Widerspruchsverfahren über den
Stadtrechtsausschuss laufen und dort war der Termin der mündlichen Verhandlung erst am 09.08.2018 und die sechs Monate beginnen erst ab dann zu laufen für eine Untätigkeitsklage.
Beimi

Nö. Die Frist beginnt zu laufen, wenn Dein Widerspruch bei der behörde eingeht, und nicht erst dann, wenn irgendeine ominöse mündliche Verhandlung stattfindet.

Und im Widerspruchsverfahten hat die Behörde drei Monate Zeit, nicht sechs.
 

beimi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2015
Beiträge
211
Bewertungen
46
Hallo liebe Forum-Mitglieder,
bitte ich brauche Ratschläge was ich machen kann.

Grüße beimi

Hier liegen längst Bedingungen für den Eilrechtsschutz vor.
Der LT sollte also per Eilantrag an das zuständige SG zur Entscheidung gezwungen werden.
Daß Mittellosigkeit droht, ist dem TE aber nicht erst heute bekannt, der Hilferuf kommt viel zu spät.

Daran kann ich jetzt auch nichts mehr ändern. Hatte einen RA, aber der tut einfach nichts.
Man hat mich von einer Person die zuständig sein soll zur anderen geschickt. Doch letztendlich war diese dann wieder nicht zuständig und so weiter. Ich habe einfach nicht gedacht, dass man ein Gewaltopfer mit einem GdB von 70 so ablehnend behandelt.

Sorry
 
E

ExUser 2606

Gast
AW: Eilt!!!Meitrückstände für Nov. und Dez.2018, fristlose Kündigung der Wohnung droht

1. Untätigkeitsklagen wegen der Widersprüche, damit baldmöglichst Geld reinkommt.
2. selber das Heft in die Hand nehmen und Eirechtschutz beantragen.
 

Allimente

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2013
Beiträge
1.768
Bewertungen
3.291
AW: Eilt!!!Meitrückstände für Nov. und Dez.2018, fristlose Kündigung der Wohnung droht

beimi...

Es ist jetzt 01:38 Uhr. Warte doch einfach mal bis morgen, dann werden sich sicher auch noch andere Leute melden. Und leider blicke ich bei Dir nicht so richtig durch, mag an der Uhrzeit liegen oder an fehlenden Informationen.
 

beimi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2015
Beiträge
211
Bewertungen
46
AW: Eilt!!!Meitrückstände für Nov. und Dez.2018, fristlose Kündigung der Wohnung droht

Kann man eigentlich einen Termin vor dem Stadtrechtsausschuss auch ablehen, trotz Termineinladung.
Ich denke dass diese Einrichtung nur dazu genutzt wird um Verfahren zeitlich hinauszuzögern?

Grüße beimi
 

beimi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2015
Beiträge
211
Bewertungen
46
AW: Eilt!!!Meitrückstände für Nov. und Dez.2018, fristlose Kündigung der Wohnung droht

Nö. Die Frist beginnt zu laufen, wenn Dein Widerspruch bei der behörde eingeht, und nicht erst dann, wenn irgendeine ominöse mündliche Verhandlung stattfindet.

Und im Widerspruchsverfahten hat die Behörde drei Monate Zeit, nicht sechs.

Mein Rechtsanwalt hatte mir dies gesagt:doh:
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.792
Bewertungen
4.450
AW: Eilt!!!Meitrückstände für Nov. und Dez.2018, fristlose Kündigung der Wohnung droht

Auch unabhängig vom JC würde ich die Miete mal etwas zurück halten. Nicht so sehr, dass es blöd wird vorm JC oder so. Aber vielleicht meldet sich der Vermieter ja dann mal? Mal ein paar Tage warten mit der nächsten Zahlung?
 

beimi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2015
Beiträge
211
Bewertungen
46
Auch unabhängig vom JC würde ich die Miete mal etwas zurück halten. Nicht so sehr, dass es blöd wird vorm JC oder so. Aber vielleicht meldet sich der Vermieter ja dann mal? Mal ein paar Tage warten mit der nächsten Zahlung?

Bin im SGB XII, Kap.4-Bereich.
Aber es ist so. dass ich die Miete auch zukünftig nicht mehr zahlen kann.
beimi

Hallo,
also ich bin etwas irritiert, denn ich habe nach dem mündlichen Termin vor dem Stadtrechtsausschuss,einen Beschluss erhalten, dass ein Widerspruchsbescheid ergeht.

Hemmt nun dieser Beschluss das notwendige Vorverfahren,oder ist es damit abgeschlossen, aber ich habe ja keinen Bescheid?

Oder kann ich nun wegen dieses Beschlusses nicht klagen?

Habe schon gegooglt, finde aber nichts vergleichbares dass im Sozialrecht erst Beschlüsse ergehen sollten oder müssten bzw.
kann das die Stadtverwaltung?
Komme damit nicht klar
beimi
 
E

ExUser 2606

Gast
AW: Eilt!!!Meitrückstände für Nov. und Dez.2018, fristlose Kündigung der Wohnung droht

Das ist auch eine sehr seltsame Verfahrensweise. Schon diese mündliche Anhörung kann aus meiner Sicht nur freiwillig sein,

Optionskommune?
[>Posted via Mobile Device<]
 

beimi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2015
Beiträge
211
Bewertungen
46
AW: Eilt!!!Meitrückstände für Nov. und Dez.2018, fristlose Kündigung der Wohnung droht

Das ist auch eine sehr seltsame Verfahrensweise. Schon diese mündliche Anhörung kann aus meiner Sicht nur freiwillig sein,

Optionskommune?
[>Posted via Mobile Device<]

Zu dieser Anhörung wird man per Postzustellung eingeladen.
Aber wegen der Mitwirkungspflicht wird man erscheinen müssen und zum anderem wegen dem erforderlichen Vorverfahren, denn dies wäre ohne mein Erscheinen nicht ordnungsgmäß gelaufen und das Gericht könnte dies negativ auslegen.

Ja, es ist eine kreisfreie Stadt.
 
E

ExUser 2606

Gast
Was für erforderliche Vorferfahren, wenn Du Widerspruch einlegst?

Haben die sich ein eigenes Verwlatungrecht gestrickt?

Du solltest wegen allen Wisesprüchen, die äter als drei Monate sind, mal jeweils eine Untätigkeutsklage einreichen. Das ist schnell gemacht, auch ohne Rechtsanwalt.

PAssieren kann da nix, denn das ist eine Reine Bescheidklage. dann hast Du ganz schnell Klarheit, was da abgeht, dann muss die Behörde nämlich Begründen, warum über den Widerspruc nich nicht entschieden wurde.
 

beimi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2015
Beiträge
211
Bewertungen
46
Hallo liebe Forum-Mitglieder,
mein 14-jähriger Kampf um Opferentschädigung scheint zu Ende zu gehen.
Habe im Jahre 2015/2016 zwar sehr viele Rechtswidrigkeiten und Verstöße aufgedeckt,
werde aber seither massiv unter Druck gesetzt.
Seit 2017 erhalte ich die dauerhafte volle Erwerbsminderungsrente, die mir aber zum
Leben nicht reicht. Ich hatte am 05.09.2017 einen Antrag auf aufstockende Leistungen
gestellt. Dieser wurde nur zum Teil bearbeitet. Durch die zeitliche Verschleppung und letztendlich durch
die Leistungsverweigerung, hat man mich finanziell so in die Enge getrieben, dass ich meine Miete nicht mehr
bezahlen konnte. Am 11.04.2019 ist der Prozess der Räumungsklage.
Eine Wohnung gibt es für mich nicht.
Ich bin schwerbehindert GdB 70 und Trauma-TypII.
Bisher keine Wiedergutmachung, jetzt aber droht mir die Obdachlosigkeit.
Bitte um Unterschriften für meine Petition bei change.org "Eilt sehr, schwerer Fall von
Menschenverachtung"
Bitte, bitte unterstützt mich.
Viele Grüße Erika
 

beimi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2015
Beiträge
211
Bewertungen
46
Hallo beimi,
ich bin wirklich entsetzt wenn ich das lese. In welcher Ecke suchst du eine Wohnung?
Hallo Adebar, zur Zeit wohne ich in Rheinland-Pfalz, Kreis Südliche Weinstraße.
Aber ich muss dazu sagen, nachdem welche Erfahrungen ich hier machen musste,
bin ich nicht abgeneigt, ganz woanders ein Zuhause finden zu können.
Liebe Grüße

Ich habe eine Petition bei change.org rein gestellt. Es wäre sehr lieb von Euch, wenn Ihr diese unterschreiben würdet. Vielen Dank.

Hier Petition unterschreiben ist der Link.
 

Schmerzgrenze

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.606
Bewertungen
15.135
Durch die zeitliche Verschleppung und letztendlich durch die Leistungsverweigerung,
hat man mich finanziell so in die Enge getrieben, dass ich meine Miete nicht mehr bezahlen konnte.
Wieso hast Du Dich nicht nicht bereits im Dezember an das zuständige SG gewandt?
Eine Petition ist m.E.n. hier das völlig falsche Mittel, den Verantwortlichen auf die Finger zu klopfen.
 

beimi

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Dezember 2015
Beiträge
211
Bewertungen
46
Wieso hast Du Dich nicht nicht bereits im Dezember an das zuständige SG gewandt?
Eine Petition ist m.E.n. hier das völlig falsche Mittel, den Verantwortlichen auf die Finger zu klopfen.
Hallo Zeitkind, habe ich!
Schriftl. Kontakte, Telefonate, Gespräche mit dem Abteilungsleiter, der Beigeordneten, dem Oberbürgermeister,
alles vergebens.
Habe alles versucht. Darlehensantrag wurde abgelehnt.
Vorschussantrag wurde abgelehnt.
Normale Klage eingereicht. Die dauert aber in der Regel 2 bis 2 1/2 Jahre und was mache ich bis dorthin???
Eilrechtsschutz wurde abgelehnt.
Beschwerde des Eilrechtsschutz ist jetzt beim LSG. Und ich gehe davon aus dass dieser auch abgelehnt wird.
Ich war bei der Caritas, bei der Diakonie, beim Lebenshilfeverein habe Stiftungen angeschrieben.


Hast Du noch Vorschläge für mich?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten