• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Mietminderung - nur Arge profitiert...???

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Leider Mietzahlung durch die Arge veranlaßt...
Wintermonate: Heizung geht nicht
Lift (5. Stock) geht nicht.
Warmwasser nur sporadisch.
Kürzung von 20 % veranlaßt.

Arge kürzt und: "Miete wird nur in der tatsächlichen Höhe bezahlt..."

Also hat sich die Arge die Differenz in die Tasche geschoben und ich für Mühe, Kreuzweh (Umzug!) und frieren war der ****?
Gibt es eine Möglichkeit?
 

soundbreaker

Neu hier...
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
98
Bewertungen
0
Die Dinge, die Du beschreibst sind leider nur "schmerzensgeldwürdig" (entsprechend ärztlich attestiert) und haben nur nachrangig mit der Mietminderung zu tun.
 

Til Gung

Neu hier...
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
Du hast keine Möglichkeit an das Geld zu kommen, die Mietminderung ist kein Schadenersatz für entgangenes Mieterglück, sondern ein Druckmittel um den Vermieter zur Mängelbeseitigung zu "motivieren"
 
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
4.189
Bewertungen
344
Etwas kannst Du "abzwacken". Du hast doch sicherlich mit Strom geheizt.


Der Aufzug bringt allein 15- 25%,
Der Heizungsausfall bis 100% und zusätzlich fristlose Kündigung nebst Schadensersatz für die Mietdifferenz.
 

LauraLotte

Neu hier...
Mitglied seit
19 August 2008
Beiträge
35
Bewertungen
0
Etwas kannst Du "abzwacken". Du hast doch sicherlich mit Strom geheizt.


Der Aufzug bringt allein 15- 25%,
Der Heizungsausfall bis 100% und zusätzlich fristlose Kündigung nebst Schadensersatz für die Mietdifferenz.
Ich hatte das selbe Problem, es wurde vom Gericht ein genaues Temperaturprotokoll verlangt. Das am Besten immer wieder von Zeugen unterschrieben wurde. Ich find jetzt nicht mehr die Vorgaben des Temperaturmessprotokolls, aber wenn ich mich richtig erinnere muss die Temp. in 1m Höhe im Zimmer gemessen werden, Außen-und Zimmer Temperatur, Zeit und Datum muss drauf sein. Ohne dies wurde bei mir nur 1/2 Miete anerkannt vom Gericht. Bei mir wars der Dezember Monat. Die Vermieter wurden bereits über Mietverein im Oktober schriftlich über Totalheizungsausfall informiert. Im Dezember habe ich dann überhaupt keine Miete bezahlt, was dann zur Gerichtsverhandlung führte.
Kannst aber mal im Internet suchen, da gibts die genauen Informationen.
 
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
4.189
Bewertungen
344
Hatte 'nen Fall, 4 Mieter auf der selben Etage ohne Aufzug. Miete war fast gleich. Der Richter war 4x der selbe. Nur die Preise waren unterschiedlich. Am wenigsten durfte ein Gehbehinderter abziehen

Heizungsausfall.
Auch hier ist man in Gottes Hand.
 

Til Gung

Neu hier...
Mitglied seit
21 September 2008
Beiträge
480
Bewertungen
7
Das ändert alles nix am Problem des TE, die Mietminderung ist kein Trostpflaster oder ein Schadensersatzanspruch als Ausgleich für Mängel an der Mietsache sondern ein Druckmittel, um den Vermieter zur Mängelbeseitigung zu zwingen.

Da die ARGE "nur" die tatsächliche Miete zahlen muss, biste Neese.
 

Argekritiker

Neu hier...
Mitglied seit
12 Juli 2009
Beiträge
214
Bewertungen
0
Richtig. Die Mietminderung dient dem Vermieter als Druckmittel dafür, dass er Mängel an der Mietsache beseitigt.
 
E

ExitUser

Gast
Das heißt im Umkehrschluß, dass ich in Zukunft die Miete lieber selber bezahl...und bei Berechtigung kürze.. Es kann ja nicht sein, dass ich die Unannehmlichkeiten hab, und sich die Arge daran auch noch bereichert...
(PS: Die Arge hat aber auch, sinngemäß, an mich geschrieben, man würde die Miete nach meiner Anweisung so kürzen, ohne Anerkennung eine Rechtspflicht, nachdem man von ihrer Seite aus keinen Einblick ins Geschehen hätte... d. h. dann auch wider rum, wenn der Vermieter wegen der Kürzung klagt, bin ICH dran, und nicht die Arge... also hier läuft echt was verkehrt) :eek:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten