Mietminderung, Nebenkosten - Hartz IV

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Symanta

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
8
Bewertungen
0
Guten Abend allerseits!

Erstmal großes Lob an dieses Forum! Habe gestaunt, dass es so etwas gibt und bin sehr positiv überrascht über die Möglichkeit, hier Hilfe zu bekommen.

An dieser Stelle habe ich 2 Fragen:

1.) In meinem Wohngebiet wird von Mai 2006 bis ungefähr Herbst 2007 (wenn nicht noch länger), komplett saniert. Es ist der reinste Horror. In meiner Wohnung selbst wird auch viel gemacht (Heizung, Fenster, Elektrik etc.). Ich bekomme für 2 Monate eine kleine Mietminderung (ist nicht viel, nur 25% der Kaltmiete, eine Unverschämtheit für all die Wohnqualitätseinschränkungen). Frage: muss ich das zwingend melden oder habe ich Anspruch auf die Mietminderung bei all den Belastungen?

2.) Da ich mit heizen und Wasser sehr sparsam umgegangen bin, bekam ich bei der Nebenkostenabrechnung etwas zurück. Muss ich diese Summe zurückzahlen?

Vielen Dank für Antworten.
Liebe Grüße
Symanta
 

Nov

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
332
Bewertungen
10
:kinn: hmmm zu 1 würde ich sagen besser wäre wohl da du ja sonst Zweckgebundene Mittel anderweitig nutzt!

und zu 2 na ja eigendlich wurden die nebenkosten von dir für die ARGE bzw. Leistungsträger erwirtschaftet det heißt wohl das du die wohl wieder rausrücken müsstes :(

aber gleich kömmt bestimmt ein wer der hat eh hunger weil hatte kein knochen abbekommen vom grillen de nää weiß det ganz genau :)
glob icke zumindest ;)

:pfeiff: :pfeiff: :hihi:
 
A

Arco

Gast
im Prinzip ja :daumen: :daumen:

.... allerdings nur bei den Miet- und den Nebenkosten/Heizung wenn die Arge auch die vollen Kosten zahlt. Also keine Pauchalen für Miete und Nebenkosten.
 

Nov

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
332
Bewertungen
10
:hihi: heb icke det nich gesagt ;) det Arco ist doch :daumen:

Arco On Work
computer3.gif
 

Symanta

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
8
Bewertungen
0
Moin!

Vielen Dank für die Antworten. Auch wenn das nicht gerade erfreulich ist - ich muss hier leiden, werde jeden Morgen punkt 7 Uhr von dem Gehacke und Gebohre geweckt und es verfolgt mich bis abends um die selbe Zeit... Wäre doch eine absolute Sauerei, wenn ich da nicht mal die kleine Entschädigung behalten darf... Mit den Nebenkosten genauso, wo ich doch selber extra so sparsam war... *grummel* :|

Aber wie läuft das jetzt? Muss ich hingehen und das melden?

Wie ist das eigentlich, wenn nach der Sanierung meine Miete steigt? Habe jetzt schon den absoluten Höchstsatz (46qm), bekomme noch ein paar qm dazu (Balkonanbau) und werde dann statt 275€ bestimmt 300 zahlen müssen...

Schönen Tag wünscht Symanta
 

Nov

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
332
Bewertungen
10
Also ich würde ne Mitteilung des Sachverhatls mit evtl. einer Kopie des Schreibens vom Vermieter an den leistungsträger schicken!
Einschreiben mit Rückschein oder aus Kostengreünden persöhnlich gegen Empfangsbestätigung!

Na ja und 7 Uhr ist doch normale zeit für das arbeitende Volk die können a schlecht warten, bis der letzte ausd dem Bett ist
 

Symanta

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
8
Bewertungen
0
Na ja und 7 Uhr ist doch normale zeit für das arbeitende Volk die können a schlecht warten, bis der letzte ausd dem Bett ist
ich habe mal im Krankenhaus gearbeitet... man stelle sich vor, ich müsste jetzt noch Nachtschichten schieben und tagsüber schlafen... Solche Mieter gibts hier sicher auch. Schichtdienstverschiebung ist in den meisten Branchen ja auch kaum noch möglich. Außerdem geht es ja um die allgemeinen Nervtötereien, man wird echt wahnsinnig bei soviel Lärmbelastung, Strom/Wasserausfällen und die ganze (vor 1 Jahr eingezogen = komplett neu eingerichtete) Wohnung wird einem zermüllt...

MfG
 

Nov

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
332
Bewertungen
10
:kratz: na ja aber Sanierung ist sabierung und ist eine gute Uhrzeit gehst halt um 18 Uhr ins Bett so sind die 13 Stunden schönheitsschlaf gewährleistet! Und was die anderen angeht ich denke mal auch die werden eine Lösung für sich finden! Und der lärm na ja hab noch keinen Bohrhammer gesehen/gehört der einen Flüstergang hat! Man muss eben auch etwas in kauf nehmen bei solchen Sanierungsmaßnahmen und die Mietminderung ist ja schon gewährt aber leider reicht dieses nicht allen und wollen eventuell wärend solcher Arbeiten noch Geld fürs wohnen!

Aber kleiner Tip die AfA hat Computerpläze SiS da ist es hübsch ruhig und Du kannst Dir ein wenig die Zeit evrtreiben und kannst noch Deine Mitwirkungspflicht nachkommen;)
 

Symanta

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
8
Bewertungen
0
Sicher gut gemeint, deine Antwort, wenn auch etwas provokativ... Wer einmal solche Sanierungsmaßnahmen mitgemacht hat, der weiß, wovon ich rede... ich bin vor allem wütend, weil der Wohnungswirtschaftler mir vorm Einzug versichert hat, dass in den nächsten 4-5 Jahren nicht saniert wird... Unter diesem Vorbehalt bin ich nämlich eingezogen. Übrigens: Ich brauche keinen Schönheitsschlaf, sondern starke Nerven!! :(
 

Nov

Elo-User*in
Mitglied seit
5 Jun 2006
Beiträge
332
Bewertungen
10
Symanta meinte:
Sicher gut gemeint, deine Antwort, wenn auch etwas provokativ... Wer einmal solche Sanierungsmaßnahmen mitgemacht hat, der weiß, wovon ich rede... ich bin vor allem wütend, weil der Wohnungswirtschaftler mir vorm Einzug versichert hat, dass in den nächsten 4-5 Jahren nicht saniert wird... Unter diesem Vorbehalt bin ich nämlich eingezogen. Übrigens: Ich brauche keinen Schönheitsschlaf, sondern starke Nerven!! :(

Jou geb ich Dir echt aber das mag auch an meinem Sternbild liegen ;) und achte ruhig mal auf meine Signatur ;)
 

Symanta

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
8
Bewertungen
0
Jupp, habe ja deshalb auch bewusst das Wort "provokativ" gewählt... aber wenigstens steht da, dass du es nicht gerne tust ;)

Übrigens, werde jetzt ca. 1-2-3 Wochen nicht ins Netz können (weiß noch net wie lange das hier dauert), also bitte nicht wundern wenn ich vorläufig nicht mehr schreibe oder antworte. Aber ick komm wieda :p ... ;)

Gruß, Symanta
 

Eka

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Dez 2005
Beiträge
1.668
Bewertungen
20
Ja, ich kenne das mit den Sanierungen eines Hauses. Auf jedenfall musst du die Mietminderung deiner ARGE mitteilen und leider auch die Gutschrift der Nebenkostennachzahlung.
Falls du die Mietminderung nicht meldest und sie bekommen es irgendwie raus, z.B. bei Vorlage der Kontoauszüge, wodrin ersichtlich ist, wieviel Miete überwiesen wurde, werden sie alles zurückfordern. Ist leider so. :(



LG
Eka
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten