Mietminderung. Kassiert das Amt?

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Schnuckel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2006
Beiträge
329
Bewertungen
0
Hallöchen. Ich bin gerade dabei, mit meinem Mieterverein eine Mietminderung von 11% durchzusetzen, weil mein Nachbar in einer Tour die Musik bis zum Anschlag aufdreht. Die Polizei hat sich schon bei ihm totgebimmelt..er macht die Tür nicht auf und auf Briefe vom Vermieter reagiert er nicht. Na ja..das so nebenbei.
Meine Frage ist nun, ob das Amt die 11 % (ca. 30€) einkassiert, obwohl ICH diejenige bin, die teilweise das Wohnzimmer nicht nutzen kann, weil die Musik so unerträglich laut ist, dass eine Unterhaltung oder Fernsehen nicht mehr möglich ist. Weiss da jemand was?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.173
Bewertungen
178
Das Amt richtet sich nur nach der tatsächlichen Miete, allerdings kannst Du die Miete ja eh nicht einfach so kürzen, sondern solltest den kürzenden Betrag zurückhalten oder auf ein Sperrkonto überweisen, denn ob Du mit der Mietminderung einfach so durchkommst, ist noch eine andere Sache, der Vermieter muss eine angemessene Zeit haben um die Sache erledigen zu können, aber das wird Dir Dein Mietverein ja sicher gesagt haben und Dir dabei helfen
 

Schnuckel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2006
Beiträge
329
Bewertungen
0
Ja ja..das läuft schon über Wochen. Is also nich ers seit gestern.
Darum ging´s mir ja...dass ich das Geld "aufbewahren" kann, bis eine Einigung da ist. Nicht dass das Amt mir das abzieht...und wenn´s schlecht läuft steh ich da und hab Schulden.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.989
Bewertungen
14.884
Moinsen Schnuckel!

Die ARGE geht das Innenverhältnis zwischen Dir und Deinem Vermieter nix an. Wenn die ARGE jedoch der Ansicht ist, daß sie das sehr wohl etwas angeht, dann fordere die schriftliche Zusage der ARGE , daß sie für alle Rechte und Pflichten aus dem Mietvertrag, an Deiner Stelle, eintritt....

Hab' ich in einem ähnlichen Fall, wg . Mietminderung, schon mal so gemacht. Danach hat sich mein SB da rausgehalten....

;)
 

Schnuckel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2006
Beiträge
329
Bewertungen
0
liebe45.gif
liebe45.gif
liebe45.gif
liebe45.gif


Ja..das gefällt mir. *g*
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.599
Bewertungen
4.380
Wenn Du eine Mietminderung vornimmst, musst Du dem Amt das melden. Sprich dies bitte mit dem Mieterverein durch, ob das Geld wegen eventuelle Mehrausgaben verwendet werden kann. Ansonsten wird dir dieses Geld abgezogen. Also Dein nächster Gang ist die Mieterverein.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten