• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

mietkürzung durch NK-nachzahlung !?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

zipfel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Nov 2005
Beiträge
61
Gefällt mir
0
#1
hallo,
folgendes problem:

mein vermieter hat von den geleisteten vorauszahlungen die warmen und kalten kosten abgezogen (wie es eben so üblich ist). raus kam eine irre nebenkostennachzahlung. habe diese NKnachzahlung mit belegen eingereicht.

übernommen wurde nur sehr wenig. (klar: widerspruch and so on).

ABER: darüber hinaus hat die sb, da ich laut belegen weniger kalte nebenkosten gebraucht habe wie mir das vergangene jahr über bewilligt wurde, dieses "guthaben" von der nächsten monatsmiete abgezogen.

allerdings hab ich kein guthaben sondern eine nachzahlung an der backe und jez auch noch 80 euro weniger für die nächste monatsmiete. wie sind wohl die chancen, die 80 euro wieder zu bekommen ?

nächtlicher gruss - zipfel
 
E

ExitUser

Gast
#2
zipfel sagte :
hallo,
folgendes problem:

mein vermieter hat von den geleisteten vorauszahlungen die warmen und kalten kosten abgezogen (wie es eben so üblich ist). raus kam eine irre nebenkostennachzahlung. habe diese NKnachzahlung mit belegen eingereicht.

übernommen wurde nur sehr wenig. (klar: widerspruch and so on).

ABER: darüber hinaus hat die sb, da ich laut belegen weniger kalte nebenkosten gebraucht habe wie mir das vergangene jahr über bewilligt wurde, dieses "guthaben" von der nächsten monatsmiete abgezogen.

allerdings hab ich kein guthaben sondern eine nachzahlung an der backe und jez auch noch 80 euro weniger für die nächste monatsmiete. wie sind wohl die chancen, die 80 euro wieder zu bekommen ?

nächtlicher gruss - zipfel
Tja, da was zu sagen, ist unmöglich, weil es viele Fragen gäbe.

Hast du jemals eine Aufforderung zuzr Senkung der Kosten der Unterkunft bekommn? Kann ein kurzer Satz in einem deiner Bescheide sein.

Eine unbegründete Kürzung hätte es nicht geben dürfen...

bist du sichewr, das das so stimmt:" darüber hinaus hat die sb, da ich laut belegen weniger kalte nebenkosten gebraucht habe wie mir das vergangene jahr über bewilligt wurde, dieses "guthaben" von der nächsten monatsmiete abgezogen."

Wurde das genauso begründet? Dann laß dir mal die Rechtsgrundlage zeigen!

Die Miete ist voll zu übernehmen, nur die Energiepauschale ist abzuziehen.

Die Nebenkostenvorauszahlung darf nur der Vermieter erhöhen oder senken, nicht die ARGE eigenmächtig!

Gruß aus Ludwigsburg
 

zipfel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Nov 2005
Beiträge
61
Gefällt mir
0
#3
hallo ludwigsburg,
rechtsgrundlage soll laut sb sein : § 22abs. 1 satz 3 sgb II.
die sb meint aller wahrscheinlichkeit nach aber satz 4 denn darin steht: ... gutschriften ..... sind von der naechsten monatsmiete abzuziehen .... .

in den letzten bescheiden wurde ich nicht zur kostensenkung aufgefordert.

hab der redaktion was gescannt gesendet.

tatsächlich hatte ich übers letzte jahr ca. 80 euro weniger kalte nebenkosten verbraucht als bewilligt worden sind. mein vermieter hat diese 80 euro aber natuerlich mit den warmen nk verrechnet.

was nun ?

gruesse - zipfel
 

egjowe

Elo-User/in

Mitglied seit
16 Okt 2005
Beiträge
565
Gefällt mir
7
#4
tatsächlich hatte ich übers letzte jahr ca. 80 euro weniger kalte nebenkosten verbraucht als bewilligt worden sind. mein vermieter hat diese 80 euro aber natuerlich mit den warmen nk verrechnet.
bei mir war es ähnlich, allerdings umgekehrt.
beide abrechnungen habe ich eingereicht.
ich habe dann eine änderung des bewilligungsbescheides erhalten.
der saldo aus nk und hk (nachzahlung) wurde mir darin bewilligt und sofort erstattet.
 

zipfel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Nov 2005
Beiträge
61
Gefällt mir
0
#5
hallo ersma,
es ist sehr erfreulich zu lesen, dass manche durchaus ihre nachzahlungen erstattet bekommen !!!

ich wäre froh, zu wissen, was ich meinem vermieter nun sagen soll: habe ich aussicht auf erfolg und kriegt er damit bald die fehlenden 80 euro ? ich hab durch obige problematik 80 euro weniger miete gezahlt. die mietschulden belasten ganz schön.

gruesse - zipfel
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten