Mietkautionsbürgschaftsurkunde wird von Vermieter einfach nicht zurück gegeben

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
O

Oh Mann

Gast
Hallo!
Noch einmal eine Frage an alle die rechtlich ein wenig Erfahrung haben:
Ich bin vor über einem Jahr aus einer Wohnung ausgezogen, für die ich eine Mietkautionsbürgschaft (Stichwort: Kautionsfrei.deheh) in Anspruch genommen habe.
Bis heute habe ich weder ne Schlussabrechnung, noch die Mietkautionsbürgschaftsurkund zurück bekommen.
Die Vermieterin ist Steuerberaterin, rechtlich also durchaus nicht unbeleckt.
Ich habe sie per Einschreiben, per Email und per Telefon kontaktiert, nix zu machen.

Was ist zu tun, damit das endlich mal was wird. (P.S. bin derzeit berufstätig)

Viele Grüße
OM
 
O

Oh Mann

Gast
Ja. Der Spaß kostet dann aber ca. 300 Euro, wegen Mitgliedschaft für 3 Jahre.

Ansonsten werde ich wohl noch mal bei der Verbraucherzentrale anklopfen oder mal in so nem Rechtsforum im Netz nachfragen

Edit: Ich habe das Schreiben glaube ich gar nicht mehr. MUss mal suchen!!

Doch:
Betr. Mietkautionsbürgschaft R., 4xxxx



Sehr geehret Frau xyz,

im Mai 2012 bin ich in Ihre Wohnung am R eingezogen, 3 Monate später, zum 01. August bin ich bereits wieder aus der Wohnung ausgezogen. Die Wohnungsvermittlung lief über Immofirma (Makler).

Für die Wohnung sind Sie noch immer im Besitz meiner Mietkautionsbürgschaft.

Bitte senden Sie mir diese baldmöglichst an o.g. Anschift.


Mit freundlichen Grüßen
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Avalzinsen... meist 0,5 bis 1,0 % p.a. (50 €)



macht ja ca. 5000-10000 € Kaution..... sicher ne nette Bude !

Dreifache Kaltmiete....wow.... 1500 Kaltmiete muss man erstmal über haben.... und dann bei 50€ in Panik verfallen?

Da ist doch auch ne Rechtsschutz-Versicherung drinn (inkl. Susi-Sorglos-Paket und Mietrecht RoundUpReady)... ab zum Premium-RA und Füsse hoch legen....
 
O

Oh Mann

Gast
Also, die Kaltmiete betrug 300 Euro. Mietkaution betrug 3KM, also 900 Euro.
Da ich die Kaution nicht selber zahlen konnte, habe ich eine Mietkautionsbürgschaft in Anspruch genommen, Stichwort Kautionsfrei. deheh.
Diese zahlt meine Kaution und nimmt im Jahr, bei der Kautionshöhe 50 Euro Provision.l

Da war wohl gestern abend schon einiges Bier im Spiel...

So, ich bekomme also auch nicht die Kaution zurück, sondern der Kautionsträger bekommt sie zurück - ich bekomme nur die Urkunde zurück, muss aber pro Jahr 50 Euro an den Kautionsträger zahlen. Unnötigerweise, wenn ich da schon seit einem Jahr nicht mehr wohne
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten