Mietkaution jeden Monat einbehalten worden vom Amt, Nicht legal??? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

henry67

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 April 2008
Beiträge
19
Bewertungen
0
Habe noch eine Frage an die Allgemeinheit von euch.
Ich habe vor einzug in meinem neue Wohnung ein Mietkautionsdahrlehensvertrag unterzeichnen müssen und bekam dann die 1000 euro Überwewiesen.
Nun wurde mir jeden Monat von meinem ALG 2 50 euro einbehalten.
Nun habe ich gelesen das die Arge mir das Geld gar nicht monatlich einbehalten durften.
Ich habe darauf hin den Sachbearbeiter angeschrieben mit einer Aufforderung das Geld zurück zú erstatten.
Er schrieb darauf zurück, dass dies nicht gehen würde und er die Monatliche einbehaltung von 50 euro ab sofort Storniert hat.

Illegal einbehaltenes Geld kan man nicht zurück bezahlen wie soll ich das Verstehen.

Was kann ich dagegen tun.
Hat jemand Erfahrung darin oder einen ähnlichen fall schon erlebt oder mitbekommen???
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Freiwillig zurückzahlen werden die das wohl nicht, also Widerspruch einlegen
 

henry67

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 April 2008
Beiträge
19
Bewertungen
0
Gibt es hier keinen der sich damit auskennt Leute bitte helft mir doch ein wenig damit Licht ins Dunkel kommt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten