• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Mieter im Eigenheim /Kosten für Füllung des Gastankes

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

bonica

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
27 Jul 2006
Beiträge
149
Bewertungen
12
Ich habe mit meinem Sb über die Heizkosten gesprochen.
Ich wohne als Mieter in einem Einfamilienhaus (€ 270 Kaltmiete). Laut Mietvertrag bin ich für die Füllung des Gastankes selbst verantwortlich und würde Ihn gerne vor dem Herbst füllen, da er derzeit komplett leer ist.

Ich also mit meinenm SB drübergesprochen. Das Ergebnis "es können Warmkosten nach Vorlage der Gasrechnung übernommen werden, die dann monatlich mit in die KDU eingerechnet werden." Auf die Frage wie ich das finanzieren soll (ca. 1000 €) gab es die Antwort "aus der eigenen Tasche" und einen Vorschuß gibt es auch nicht.

Gibt es dazu irgendwelche gesetzl. Regelungen?
Oder wie habt Ihr das gemacht, sofern Ihr den Tank selbst füllen müsst?
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Bewertungen
1
bonica schrieb:
Ich habe mit meinem Sb über die Heizkosten gesprochen.
Ich wohne als Mieter in einem Einfamilienhaus (€ 270 Kaltmiete). Laut Mietvertrag bin ich für die Füllung des Gastankes selbst verantwortlich und würde Ihn gerne vor dem Herbst füllen, da er derzeit komplett leer ist.

Ich also mit meinenm SB drübergesprochen. Das Ergebnis "es können Warmkosten nach Vorlage der Gasrechnung übernommen werden, die dann monatlich mit in die KDU eingerechnet werden." Auf die Frage wie ich das finanzieren soll (ca. 1000 €) gab es die Antwort "aus der eigenen Tasche" und einen Vorschuß gibt es auch nicht.

Gibt es dazu irgendwelche gesetzl. Regelungen?
Oder wie habt Ihr das gemacht, sofern Ihr den Tank selbst füllen müsst?
.... hallo - nicht mit dem SB darüber sprechen sondern stelle eine formlosen Antrag mit der Bitte um Übernahme (am besten lege ein Kostenangebot bei) bzw. hilfsweise Antrag auf Vorschuß mit mtl. Anrechnung.

Der letzte Satz sollte in etwas lauten " Ich bitte um einen rechtsmittelfähigen Bescheid ! " .......

Sollte eine Ablehnung kommen, Widerspruch und evtl. Klage damit du wenn es mal kalt wird und der Tank leer ist, eine EV stellen kannst ! ! !
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten