Miete: Muss bezahlt werden oder nicht ? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

raipa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Juli 2012
Beiträge
26
Bewertungen
3
Hey Leute. Mal was zum Grübeln.
Es geht um die Miete, Die Miete kostet warm 880,55€
Jetzt würde die Miete durch fünf geteilt werden, da aber die Mietobergrenze
Bei 787€ liegt können wir leider jetzt erst durch fünf teilen macht 177,60€
pro Person. Bezahlt werden aber nur 157,40€. Mal vier gleich 629,60€
Da meine Frau vom Sozialamt bekommt, bekommt sie 880.55€ durch fünf
Gleich 176,11€.
Das Sozialamt übernimmt bis jetzt alle Kosten von meiner Frau.
Ziehe ich von 880,55€ 176,11 ab bleiben 704,44€ übrig.
Müsste die Arge nicht die Miete von den 704,44€ berechnen. Also die Miete
704,44€ durch die übrigen vier Bg. Das sind dann mindestens bei vier Leuten
Angemessen 641,00€ da aber bei fünf Leuten 787€ statt 739€ berechnet
werden müssten die 641€ doch auch höher angesetzt werden.
Da wir hier über 15 Jahre wohnen, meine Frau Schwerbeschädigt (Sozialamt) ist
und wir ein Kind haben (acht Jahre) was hier zur Schule und Hort geht müssten
wir dann nicht 10% zur Miete bekommen. Damit müssten wir doch im soll liegen
so das wir nichts selber bezahlen müssen und die Betriebskosten für 2011 übernommen
werden müssen.
Auf meine Frage warum das Sozialamt die Kosten übernimmt und die Arge nicht
bekam ich zur Antwort: Das geht uns nichts an was die machen.
Ich freue mich schon auf eure Antworten und bedanke mich schon mal.
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.803
Bewertungen
2.356
mal aufschlüsseln ..eine Wohnung eine BG , 5 Leute ? Wo kommen die Differenzen her , Miete , Kaltmiete , nebenkosten .Haben Schwerbehinderte vielleicht einen Mehrbedarf ? da gabs doch was wegen Heizkosten zb das du einen anspruch auf mehr Heizkosten hast .Da mußte schon die Kosten genauer beziffern denke ich .
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 November 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.508
Habt ihr von Anfang an zu wenig Miete bekommen?

Oder wurden die Mietkosten irgendwann offiziell gekürzt?
Habt ihr dafür früher einmal eine Kostensenkungsaufforderung vom Jobcenter erhalten?

Ist vielleicht eins von den Kindern vom ALg 2 ausgeschlossen?
Vielleicht ein Student oder in ähnlicher Ausbildung.
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.832
Bewertungen
1.241
Man trifft sich.

Hey Leute. Mal was zum Grübeln.
Es geht um die Miete, Die Miete kostet warm 880,55€

Jetzt würde die Miete durch fünf geteilt werden, da aber die Mietobergrenze
Bei 787€ liegt können wir leider jetzt erst durch fünf teilen macht 177,60€
pro Person. Bezahlt werden aber nur 157,40€. Mal vier gleich 629,60€
Da meine Frau vom Sozialamt bekommt, bekommt sie 880.55€ durch fünf
Gleich 176,11€.
Das Sozialamt übernimmt bis jetzt alle Kosten von meiner Frau.
Ziehe ich von 880,55€ 176,11 ab bleiben 704,44€ übrig.
Müsste die Arge nicht die Miete von den 704,44€ berechnen. Also die Miete
704,44€ durch die übrigen vier Bg. Das sind dann mindestens bei vier Leuten
Angemessen 641,00€ da aber bei fünf Leuten 787€ statt 739€ berechnet
werden müssten die 641€ doch auch höher angesetzt werden.
Da wir hier über 15 Jahre wohnen, meine Frau Schwerbeschädigt (Sozialamt) ist
und wir ein Kind haben (acht Jahre) was hier zur Schule und Hort geht müssten
wir dann nicht 10% zur Miete bekommen. Damit müssten wir doch im soll liegen
so das wir nichts selber bezahlen müssen und die Betriebskosten für 2011 übernommen
werden müssen.
Auf meine Frage warum das Sozialamt die Kosten übernimmt und die Arge nicht
bekam ich zur Antwort: Das geht uns nichts an was die machen.
Ich freue mich schon auf eure Antworten und bedanke mich schon mal.
 
E

ExitUser

Gast
@ raipa , dein Beitrag ist nicht schlüssig erklärt . :icon_kinn:

Seid ihr eine WG oder Bedarfsgemeinschaft ?

Bei einer WG würde ich die Betriebsfläche = Flur , Küche , Bad durch die Anzahl der Bewohner teilen .
Wer mehr Qm Wohnfläche nutzt bezahlt anteilig mehr .

Das gilt auch für die Heizkosten . Wenn keine Meßfühler vorhanden sind gilt hier = Größerer Raum = mehr Heizkosten !
 

raipa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Juli 2012
Beiträge
26
Bewertungen
3
Erst einmal Sorry das ich mich erst heute melde.
Wir sind fünf Leute (Familie) in einer Bg.
Meine Frau bekommt Sozialhilfe.
Wir vier bekommen Hartz 4 bzw. Aufstockung (Lehre und gering Verdiener).
Es geht darum, das das Sozialamt alle kosten von meiner Frau übernimmt mit den 10% mehr Miete.176€. Auch ihre Betriebskosten also ihren Anteil. Unsere Miete beträgt 880€
Von welcher Miete kann (darf) die Arge ausgehen.
Für Fünf Leute 787€ oder vier Leute ca. 640€ Miet obergrenze.
Es geht um die 10% Miete, die Arge sagt das wir mit den 10% immer noch nicht die Miete gedeckt wäre und wir sie deswegen nicht bekommen auch nicht die Betriebskosten.
Da aber das Sozialamt 176€ bezahlt und wir sie von den 880€ abziehen bleibt ein Rest von 704 € müsste die Arge dann nicht von einer Miete von 704€ ausgehen für vier Personen, dann wären wir mit den 10% nähmlich in Soll. Und wir bräuchten keine Miete zuzahlen und die Bk. müsste auch übernommen werden.
So das war es erst einmal ich hoffe ihr blickt hier durch.
vielen Dank für eure Mühe.:icon_kinn:
 
E

ExitUser

Gast
@ raipa , deine Rechnung ist so weit schlüssig .

880 / 5 = 176 * 4 = 704

Doch was sind die 10% ? :icon_kinn:

Das Sozialamt müßte hier 1/5 übernehmen . Den Rest 4/5 das JC .

Hält denn das JC 4/5 die Wohnfläche ( qm ) angemessen für 4 Personen ?
 

raipa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Juli 2012
Beiträge
26
Bewertungen
3
Das Sozialamt übernimmt die kosten 1/5
Ich meine mit den 10% über 15 Jahre wohnen Kind acht Jahre (Schule ,Hort gleich um die Ecke)und 80% Schwerbeschädigt meine Frau.
Bei 880€ liegen wir bei fünf Personen von der Arge berechenet natürlich mit den 10% über die angemessenheit.
Hatten 2010 eine Aufforderung bekommen die Miete zu senken.
Da hätte ich auch noch ein Problem. Angeblich hätte ich einBescheid bekommen das die Miete ab Dez,2010 gesenkt wird.
Habe aber ein Schriftstück gezeigt bei der Arge was ich danach bekahm, das die Miete ab März 2011 gesenkt wird. Ist aber ohne
wiederrufs Recht gekommen,also ohne Anlage deswegen will man mir die Heizkosten nicht bezahlen auf den Amt zeigte man mir den Bescheid. Mein Schreiben also kein Bescheid war aber später. Ich bin kein Anwalt woher soll ich das wissen.Naja jedenfalls haben sie es abgelehnt aber noch gebe ich nicht auf werde nochmal Einspruch einlegen.
Noch gebe ich nicht .
 

mertenshom

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2012
Beiträge
265
Bewertungen
22
nun hattest du doch mehr als ein jahr zeit gehabt dir eine neue wohnung zu suchen. warum tust du dieses nicht einfach
 
G

gast_

Gast
Habt ihr von Anfang an zu wenig Miete bekommen?

Oder wurden die Mietkosten irgendwann offiziell gekürzt?
Habt ihr dafür früher einmal eine Kostensenkungsaufforderung vom Jobcenter erhalten?
Raipa, beantworte bitte diese Fragen, sonst kann man dir nicht weiterhelfen.
 

mertenshom

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2012
Beiträge
265
Bewertungen
22
ja sie haben bereits 2010 eine kostensenkungsaufforderung erhalten. lies doch einfach.
 

Dirkus

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
9 Juli 2012
Beiträge
175
Bewertungen
54
Wie Kiwi sagte - man kann nicht helfen wenn nur die Hälfte bei rum kommt!

Macht Ihr den PC an, schreibt etwas und dann mal schauen was die Tage geschrieben wird? So funktioniert das nicht....

Sehe vielleicht nur ich so.
 

raipa

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Juli 2012
Beiträge
26
Bewertungen
3
Wir wohnen seid 1992 hier da wurde die Miete mit Einverständnis der Arge voll übernommen.
Eigentlich hat die Arge ihre Zusage für die Mietskosten in Einseitiger Seite gekündigt. Sie haben doch gewusst das die Miete wenn die Zulagen auslaufen Teurer wird. Die dürfen alles ODER
2009 haben wir ein Hinweis bekommen, das die Miete bald nicht mehr voll übernommen wird.
Was dann kam habe ich schon geschrieben.
Schönen Dank für eure Mühe.
 
Oben Unten