Mieses Zeugnis für die Hartz-Reformen

Avensis

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
25 Januar 2006
Beiträge
300
Bewertungen
4
Der Kölner Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge zieht eine vernichtende Bilanz der vor zehn Jahren eingeleiteten Hartz-Reformen. Durch den damals eingeleiteten Kurs in der Arbeitsmarktpolitik sei das Risiko, in Armut zu fallen, gestiegen. Gleichzeitig fördere der Staat Unternehmer, die Dumpinglöhne zahlten, kritisierte Butterwegge in Interviews mit der Nachrichtenseite "n-tv.de" und der "Neuen Ruhr Zeitung / Neuen Rhein Zeitung".
Mieses Zeugnis für die Hartz-Reformen
 

Justizia

Neu hier...
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
1.387
Bewertungen
345
und noch ein Sockel wo man wen drauf stellen kann. Es scheint ja langsam zu bröckeln, dass was doch noch vor kurzem als so hoch gelobt wurde.

Tja, da muss die Muppet Show sich wohl langsam was einfallen lassen.
 

galadriel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Februar 2007
Beiträge
1.518
Bewertungen
56
Interessant dazu ist auch die gleichzeitige Umfrage - ob Sanktionen gegen Hartz-IV-Bezieher gerechtfertigt sind ...... :icon_neutral:

Grüße - Emma

Genau, 49,8% sind auch noch dafür, dass das zum Fördern und Fordern dazugehört.:icon_neutral:

Spätestens wenn die von ALGII betroffen sind, stimmen die anders ab.
 

Emma13

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2007
Beiträge
1.488
Bewertungen
146
Genau, 49,8% sind auch noch dafür, dass das zum Fördern und Fordern dazugehört.:icon_neutral:

Spätestens wenn die von ALGII betroffen sind, stimmen die anders ab.
Oh - heute morgen waren es über 51 % ...... :biggrin: - oder waren zwischenzeitlich die Forumsmitglieder ganz fleißig beim Abstimmen ? :icon_twisted:

Grüße - Emma
 
Oben Unten