Merkwürdigkeit in EGV

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

HartzBier

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2012
Beiträge
63
Bewertungen
3
Nabend zusammen,
folgendes:
Ich musste einen Termin des psychologischen Dienstes wahrnehmen. Lief eigentlich ganz easy ab, wobei ich vom ergebnis überrascht war. Das tut aber nichts zur Sache. Vielmehr ging es dann im Abschlussgespräch um mein Gewicht, was der "Psychologe", so nenne ich Ihn mal, scharf kritisierte und fast beleidigend wurde. Nun ich weiss das ich zu viel wiege, ein wenig abnehmen würde mich sicherlich nicht umbringen..erwiderte ich mit einem höflichen grinsen.

....
Nachdem mein SB das Gutachten erhalten hat, lud er mich sofort ein. - Heute war der Termin und legte mir auch eine neue EGV vor, die ich mir natürlich erstmal durchgelesen habe. Da stieß ich auf eine Merkwürdigkeit dort heisst es.

"Vereinbaren sie mit Ihrem Arzt einen Termin und arbeiten einen Plan aus mit dem Ziel 20kg abzunehmen".

ehm hallo? ist das üblich das soetwas in einer EGV steht? was ist zutun, ich habe sie noch nicht unterschrieben, sie liegt vor mir, kann sie Euch aber leider nicht einscannen, noch abfotografiern. Bitte entschuldigt dies.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Merwürdigkeit in EGV

Hallo...
"Vereinbaren sie mit Ihrem Arzt einen Termin und arbeiten einen Plan aus mit dem Ziel 20kg abzunehmen".
:eek: :icon_eek:....Natürlich hat sowas in einer EGV nichts zu suchen...was hat es überhaupt für einen sinn..wenn du es nicht schaffst,Sanktionen? und außerdem denke ich kann jeder so Leben wie er will,ob korpulent oder dünn...EGV nicht unterschreiben,bin mal gespannt ob der so als VA kommt...:biggrin:
 

Makale

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
3.349
Bewertungen
3.468
AW: Merwürdigkeit in EGV

Den Spinner hätte ich ins Gesicht gespuckt und wär gegangen :biggrin:

oder

"Ihre persönliche Tätigkeit hier im FM halte ich aufgrund ihrer eklantanten Inkompetenz für sittenwidrig" :icon_cool:
 

Eagle

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 Oktober 2005
Beiträge
1.498
Bewertungen
482
AW: Merwürdigkeit in EGV

ich würde eine Beschwerde einreichen. :icon_motz:
Noch steht im SGB2 ja nicht das man unter 80kg wiegen muss....
 

HartzBier

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Oktober 2012
Beiträge
63
Bewertungen
3
AW: Merwürdigkeit in EGV

Und genau das was Harte Sau geschrieben hat, mit weniger Gewicht bin ich vielleicht leichter zu vermitteln. Das würde ich sogar nicht einmal anzweifeln wollen. Mir ging es nur darum ob denn soetwas was in einer EGV zu suchen hat, egal wie viel man wiegt. Ich finde wenn mein SB das im Vertrauen gesagt hätte, dass wenn ich abnehmen würde meine Chancen steigen auf dem Arbeitsmarkt, hätte ich das so hingenommen, da es sicher niemand schadet etwas abzunehmen wenn man übergewicht hat, aber es eben in einer EGV festzusetzen ist etwas daneben.
 
E

ExitUser

Gast
AW: Merwürdigkeit in EGV

Hallo HartzBier,
ich würde diese EGV nicht unterschreiben sondern es auf einen VA ankommen lassen. Gegen den würde ich dann Widerspruch einlegen und eventuell das SG bemühen. Stell doch mal die EGV ein damit man sehen kann was Sb'chen noch für Spiele mit dir machen möchte.:biggrin::biggrin:
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 April 2011
Beiträge
3.021
Bewertungen
3.815
AW: Merwürdigkeit in EGV

(....)
Nachdem mein SB das Gutachten erhalten hat, (...)
Sofort eine Kopie des Gutachtens anfordern!
"Vereinbaren sie mit Ihrem Arzt einen Termin und arbeiten einen Plan aus mit dem Ziel 20kg abzunehmen".
Medizinische/gesundheitliche Aspekte dürfen nicht Inhalt einer EGV sein.
Weder Heilbehandlungen, Sucht- oder Schuldnerberatung dürfen Bestandteil einer EGV sein, weil diese auf Freiwilligkeit basieren und in die Persönlichkeitssphäre des HE eingreifen (SG Braunschweig vom 11.9.2006 – S 21 AS 926/06 ER; Aufsuchen eines Psychiaters ist keine EGV-Pflicht; LSG Rheinland-Pfalz vom 5.7.2007 – L 9 ER 175/07 AS: Begutachtung zur Feststellung der Erwerbsfähigkeit nicht in EGV aufzunehmen).
https://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung/76689-eingliederungsvereinbarung-egv-man-darueber-wissen-sollte-update.html#post887512
VA abwarten und Widerspruch einlegen.

Etwas Lektüre für die Zwischenzeit :icon_smile:
https://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung/90135-medizinische-egv.html
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten