Merkel will Bemessung von ALG II den Ländern überlassen

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

edy

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
1.237
Bewertungen
6
Merkel will Bemessung von ALG II
den Ländern überlassen

Die Union will im Fall eines Wahlsieges die Frage einer Angleichung des Arbeitslosengeldes II den Ländern überlassen. «Bei der Ost-West-Angleichung beim Arbeitslosengeld II wollen wir, dass darüber regional von den Ländern entschieden wird», sagte Merkel der Zeitschrift «Super Illu» in einem am Samstag vorab veröffentlichten Interview. In bestimmten Regionen der neuen Länder sei man weit davon entfernt, die Menschen fördern und ihnen ein Angebot auf dem ersten Arbeitsmarkt machen zu können. Sie könnte sich deshalb vorstellen, dass bei der Bemessung des Arbeitslosengeldes II nicht nur die Region mit ihren Lebenshaltungskosten, sondern auch die Höhe der Arbeitslosigkeit und das Alter der Betroffenen eine Rolle spielen werde, sagte die CDU-Chefin.
Es könne ganz Deutschland nur gut gehen, wenn es den neuen Ländern wieder besser gehe und wenn sich die Schere zwischen Ost und West weiter schließe. Deshalb sei die Solidarität des Westens mit dem Osten Deutschlands «kein karitativer Akt», sondern eine nationale Aufgabe beiderseitigen Interesses. Die Union werde die Förderung der neuen Länder deshalb im Falle eines Wahlsiegs fortsetzen - «vor allem mit den fest zugesagten Mitteln aus dem Solidarpakt». Der Aufbau Ost könne jedoch nur mit weniger statt mehr Bürokratie gelingen. «Wo immer das möglich ist, werden wir daher Öffnungsklauseln für die ostdeutschen Ländern schaffen», betonte die Kanzlerkandidatin

Quelle: www.linkszeitung.de
 
E

ExitUser

Gast
Was ich schon immer gesagt habe: Wenn die CDU an die Macht kommt war alles dagewesene noch ein Zuckerschlecken!!!

Aber das Volk hat schon immer ihren Henker selbst gewählt und genauso wird es auch jetzt wieder kommen !
 
E

ExitUser

Gast
Merkel will Bemessung von ALG II
den Ländern überlassen ...

damit diese in Zukunft ihre Ghettos besser planen können?
KdU nur noch auf Obdachlosenasyl- Niveau und Regelsatz runter?
 
E

ExitUser

Gast
Code:
Die Union will im Fall eines Wahlsieges die Frage einer Angleichung des Arbeitslosengeldes II den Ländern überlassen. «Bei der Ost-West-Angleichung beim Arbeitslosengeld II wollen wir, dass darüber regional von den Ländern entschieden wird»,

Überstzung Merkel - Deutsch:

Sollen doch die Ostländer zusehen, wie sie mit den paar Kröten zurechtkommen. Die CDU kriegt dort sowieso keinen Fuß auf den Boden, also kann man die Nichtangleichung an das Westniveau der PDS in die Schuhe schieben. :party: :|
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten