Merkel verteidigt Waffenexporte als Mittel zur Friedenssicherung (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Sticker

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
501
Bewertungen
280
Es findet sich immer ein Grund um schmutzige Geschäfte zu machen.

Weil die Bundeswehr nicht überall eingreifen kann, könnten Waffen bei der Friedenssicherung helfen, sagte Merkel. Sie stellt Deutschland auf einen Einsatz in Mali ein.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Export von Waffen als ein mögliches Instrument zur Friedenssicherung verteidigt. "Wer sich der Friedenssicherung verpflichtet fühlt, aber nicht überall auf der Welt eine aktive Rolle in der Friedenssicherung übernehmen kann, der ist auch dazu aufgerufen, vertrauenswürdigen Partnern zu helfen, damit sie entsprechende Aufgaben übernehmen", sagte Merkel auf einer Bundeswehrtagung in Strausberg bei Berlin.
Weiter Verteidigungspolitik: Merkel verteidigt Waffenexporte als Mittel zur Friedenssicherung | Politik | ZEIT ONLINE
 
Oben Unten