• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Merkel verlangt mehr Sensibilität für Kinder in Not

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Georgia

Neu hier...
Mitglied seit
5 Dezember 2006
Beiträge
1.178
Bewertungen
0
Genau das meine ich , ich habe ein Recht darauf mir Ärzte aus zu suchen, zu denen ich als Elterteil vertrauen habe, die sich die Zeit nehmen und genau auch erklären. Warum eine Impfung sein muss? Ein Arzt der interesse hat das mein Kind auch gut gedeiht.
Ich kenne auch die Problematik, das Ärzte in Einrichtungen kommen und weil das Kind sich nicht untersuchen lässt, noch nicht mal die Eltern bescheid sagen.
Was man alles mit diesen Kind anstellte, weil es ja auffällig war, hat das Kind mehr geschädigt wie es den Kind gut tat. In der Schulzeit hat man dann endlich festgestellt das das Kind kaum gucken kann und wurde mehrmals operiert. Da mein Kind in der gleichen Einrichtung und der gleichen Gruppe war, ist mir damals schon aufgefallen das der Junge ein Silberblick hatte.
Doktrin oder eine Bürokratie halte ich in vielen Fällen für unmöglich, da jeder Mensch anders reagiert. Ordnung kann man auch ohne Druck herstellen, indem man genug Hilfsangebote anbieten kann. Übrigens halte ich auch für Unmöglich, das man in anderen Ländern eine Demokratie errichten will die ich selber nicht als Demokratie empfinde. Hier denkt so mancher ähnlich und wird da durch ganz schön Sturköpfig und die kann man nur mit Vernunft besiegen.
Sehr schwer zu verstehender Beitrag den du da eingestellt hast.

Wie kann etwas mit einem Kind unwissentlich angestellt werden , wenn man sich als Eltern ausreichend kümmert ?

Bei gewissen Eltern ist eben keine Ordnung ohne Druck herzustellen, da bedarf einfach der nötigen Kontrolle.
 

Debra

Elo-User/in

Mitglied seit
24 März 2007
Beiträge
2.927
Bewertungen
12
Nochmal: Es geht hier nicht um Befindlichkeiten der Eltern, sondern um das Wohl und die Gesundheit von Kindern. Arm und reich. Eine Gleichbehandlung sozusagen.

Im Übrigen bin ich auch für Schuluniformen, damit das Elend, "wer hat die coolsten Klamotten" (also die reichsten Eltern), eine Lieblingsbeschäftigung deutscher Schüler, auch mal endlich aufhört. Vielleicht können sich die Kinder dann auch wieder auf das konzentrieren, was sie eigentlich in der Schule sollen: Lernen.
 

Eka

Neu hier...
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.635
Bewertungen
20
@Debra: Trotz Schuluniform wird man auch da bald Arm und Reich erkennen. Welche die schon x-mal genäht wurden, von Geschwistern weitergereicht wurden etc... Und wenn, dann sollten die Mädchen auch Hosen tragen dürfen und nicht solche dämlichen Röcke ob Sommer oder Winter. Toll ist das nämlich nicht im Winter, auch nicht mit dicker Strumpfhose. Für Jungens wäre es natürlich schön, denn sie könnten wieder gucken, ohne das es denen peinlich wäre, weil die Mädels evntl. Gürtel als Röcke tragen. ;) Auch wenn Jungens lernen müssen mit solchen Anblicken umzugehen, reicht dieses doch auch nach der Schule.
Wahrscheinlich käme dann, wenn Schuluniformen pflicht wären, wer hat den teuersten und besten Füller oder Ranzen.... ;)

Zu dem anderen, ich würde mein Kind keine fremden Ärzte vorstellen. Mein Kind bekäme ja nen weiteren Schaden, denn er mit seinem ADHS lässt sich nur von einem Arzt untersuchen, Blut abnehmen etc... ein Kollege von dem Arzt hat es mal versucht, das klappte überhaupt nicht. Und wenn sowas zum Zwang wird, werden alle Eltern in einem Topf geworfen finde ich. Wie gesagt, mein Kind wird von keinem fremden Arzt angepackt. Sollen se mal versuchen, dann brauchen sie 4 Leute oder mehr um ihn festzuhalten....

@Georgia, ich denke sowas in der Art meinte LiebeTweety.
 

Liebe Tweety

Neu hier...
Mitglied seit
10 November 2007
Beiträge
409
Bewertungen
0
wenn das stimmt was du schreibst, dann sieht man doch ganz deutlich
was den eltern wichtiger ist. nämlich die kohle.
wenn ich wirklich überzeugt bin, das eine sogenannte zwangsuntersuchung
schädlich ist, dann verzischte ich auf die kohle.
es wird immer fehler in der medizinischen versorgung geben, aber die
massenhysterie mancher heutigen eltern kann ich nicht verstehen.
auch ich gehöre zu dehnen die zwangs untersuchungen durch die schule
erfahren hat, aber ohne sie frag ich mich, ob ich überhaupt je einen arzt
gesehen hätte als kind.
ich bin jedenfalls froh gegen kinderlähmung und vieles andere geimpft
geworden zu sein.
ich denke manchen eltern geht es heute weniger ums kind, sondern um ihre
profil neurosen, die zu pflegen sind.
nirgenwo in der westlichen himmelsphäre werden so viel kinder geschunden
wie in deutschland.
ob jetzt aus überversorgung oder überhaupt keine versorgung.

bei uns darf nicht normal ablaufen, es muß immer extrem in einer anderen
richtung laufen, hauptsache man setzt seinen willen durch, egal auf
wessens kosten.
Ja ist das so? Würde mich auch gegängelt fühlen, obwohl ich mit Sicherheit die Schluckimpfung erlaube. Hier ist es der Staat der sich nicht anders zu wehren weiß und immer wieder Bedingungen am Geld knüpft. Indem ich mir selber gutes tue helfe ich auch meinen Kind, denn ich muss die Praxisgebühren bezahlen. In erster Linie habe ich als Elternteil umgang mit meinen Kind und ich werde in erster Linie auch der Krankheitsüberträger. Meinen Kind kann es auch nur gut gehen , wenn ich dafür sorge das es mir gut geht, denn mein Kind braucht in erster Linie erst einmal mich. Das vergessen nämlich die meisten, ich muss am Leben bleiben. Übrigens ist das der Ausgangspunkt, so erschreckend wie das ist die 5 Kinder in Schleswig Holstein wurden genau deswegen ermordet. Was nützt das wenn ich sämtliche Doktrin für die Kinder mitmache wenn man mir selber nicht helfen kann? Deutlicher kann man es nicht sagen wo die Wurzel allen Übel ist. Weißt du auch das man die Erfahrung macht das viele Ärzte heute keine neuen Patienten mehr aufnehmen? Ist auch noch ein Punkt worüber man nachdenken sollte. So traurig wie das ist, wir sind Ende des Jahres und die Ärzte bekommen kein Geld mehr von den Krankenkassen, da sie über den Soll sind und niemand arbeitet für umsonst.
 
E

ExitUser

Gast
Was gab es bei dir zu welcher Zeit welche Form/en der Zwangsuntersuchungen?

Emily
Die sogenannte "Einschulungsuntersuchung" mit fünf Jahren durch Ärzte des Gesundheitsamtes.
Diese war Pflicht zur Schulanmeldung.

Und sie hat mir definitiv das Leben gerettet, einfach durch eine Waage.

Viele Grüße,
angel
 
E

ExitUser

Gast
Zu dem anderen, ich würde mein Kind keine fremden Ärzte vorstellen. Mein Kind bekäme ja nen weiteren Schaden, denn er mit seinem ADHS lässt sich nur von einem Arzt untersuchen, Blut abnehmen etc... ein Kollege von dem Arzt hat es mal versucht, das klappte überhaupt nicht. Und wenn sowas zum Zwang wird, werden alle Eltern in einem Topf geworfen finde ich. Wie gesagt, mein Kind wird von keinem fremden Arzt angepackt. Sollen se mal versuchen, dann brauchen sie 4 Leute oder mehr um ihn festzuhalten....
Es dürfte doch kein Problem sein, sowas mittels medizinischer Befunde nachzuweisen.
Die ärztliche Versorgung des Kindes ist damit auch belegt.

Viele Grüße,
angel
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Und was passiert wenn dieser Arzt auf einmal nicht mehr da ist? So einfach ist die Sache dann auch nicht, dann muss sich jemand anderes um das Kind kümmern
 

Eka

Neu hier...
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.635
Bewertungen
20
@Arania: Dann würde ich versuchen einen Arzt zu finden, den mein Sohn vertraut. Und sowas stellt mein Sohn sehr schnell fest. Gerade diese Kinder haben einen ganz stark ausgeprägten Sinn dafür.

Gruß
Eka
 

Eka

Neu hier...
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.635
Bewertungen
20
Etliche Eltern schweben dafür superglücklich mit dem Rezept für Ritalin aus der Praxis, immerhin hat eine Fachkraft ihnen die Verantwortung abgenommen. Was daraus noch entstehen wird, wird sich noch in traurigem Ausmaß erweisen.

Emily
Mit dieser Thematik scheinst du dich nicht wirklich auszukennen?! Es gibt Ärzte die können sowas diagnostizieren, aber nicht jeder Arzt kann es, solche Ärzte sollten dann gleich davon die Finger lassen und wenn sie es nicht tun, evntl. anzeigen, was dabei raus kommt werden dann diese Ärzte am Leib spüren.
Auch Ärzte die dieses behandeln und diagnostizieren, werden trotzdem je nach dem Ausmaß des AD(H)S nicht immer Medikamente verschreiben. Und es gibt nicht nur das veraltete Ritalin.
Gott wenn ich dieses von dir lese, werd ich richtig sauer, du hattest nie ein eigenes ADHS Kind das diese Krankheit extrem hat hmm?
Und weißt du was? Solche Medikamente machen den Kindern das Leben wieder Lebenswert und hilft auch nur bei den Kindern die tatsächlich AD(H)S haben. Denn wenn Kinder solche Medikamente brauchen geht es zum Wohle des Kindes. Und in diesen Fällen geht es nicht darum wie es die Elternteile gerne hätten.
ADHS ist eine Stoffwechselstörung im Hirn und solche Kinder bekommen bzw. sollten zusätzlich noch eine Multimodaltherapie machen.


Gruß
Eka
 

zebulon

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2005
Beiträge
2.633
Bewertungen
60
Schon wieder ein totes Baby gefunden

ZEIT online, Tagesspiegel | 11.12.2007 14:40


Heidelberg: Totes Baby in Plastiktüte gefunden


Grausiger Fund: Ein Spaziergänger hat einen toten Säugling in einer Tüte in einem Wald bei Reilingen in der Nähe von Heidelberg entdeckt. Der Körper war bereits stark verwest.

weiterlesen..


Diese Kindstötungen werden bald auch Sprengstoff für die Regierung und für diese Frau von der Leyen, die das Elterngeld so konstruiert hat, dass hier eher nur die Gutsituierten von profitieren.
 

ofra

Neu hier...
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.924
Bewertungen
2
das sind schon leichenberge, wenn man die letzten jahre zusammen zählt ...
wer trägt die verantwortung?
übrigens: das kinder töten scheint jetzt geradezu in mode zu sein. auch in österreich häufen sich seit herbstbeginn die meldungen von mißhandelten und getöteten kindern. erst kürzlich hat ein vater seine eigene tochter aus dem fenster geworfen.
 

Liebe Tweety

Neu hier...
Mitglied seit
10 November 2007
Beiträge
409
Bewertungen
0
Sehr schwer zu verstehender Beitrag den du da eingestellt hast.

Nochmal lesen, denn ich schilderte einen Fall der trotz Voruntersuchungen passiert ist.

Wie kann etwas mit einem Kind unwissentlich angestellt werden , wenn man sich als Eltern ausreichend kümmert ?

Indem man erzählt das ein Elternteil doof ist und nicht zu Wort kommen lässt, weil man glaubt alles besser zu wissen, aber doch wohl selber stockedoof ist. Es wurden genug Fehler gemacht und es werden immer wieder Fehler gemacht.

Bei gewissen Eltern ist eben keine Ordnung ohne Druck herzustellen, da bedarf einfach der nötigen Kontrolle.
Jo träum weiter, denn ich muss auch mal zu hören und das kann man mit Sicherheit besser in einen Gespräch wo einer den anderen zuhört. Ursache und Wirkung.
 

Eka

Neu hier...
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.635
Bewertungen
20
Wenn jemand sein Kind aus dem Fenster wirft, dann wird so jemand auch so etwas tun, wenn Zwangsuntersuchungen eingeführt werden sollten.
Und ich denke auch mit Einführung evntl. Zangsuntersuchungen wird das Töten von Kindern nicht damit aufhören.


Gruß
Eka
 

ofra

Neu hier...
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.924
Bewertungen
2
da stimme ich dir durchaus zu. untersuchungen sind zwar sinnvoll und gut, stellen aber doch nur eine momentaufnahme dar. was danach passiert oder dazwischen oder längere zeit davor, das kann nicht festgestellt werden.
das ganze wäre nur mit einer total-überwachung der eltern zu bewerkstelligen, was in der praxis nicht durchführbar ist.
am vordringlichsten wäre es, die gründe für diese taten zu analysieren.
man tötet ja nicht "einfach so". nicht jeder ist zum mörder "berufen".
da spielen verschiedene ungünstige umstände zusammen, bis es zu solchen taten kommt.
und das wird nicht aufgedeckt. das wäre aber die aufgabe der politik. und nicht herumdoktern an irgendwelchen symptomen.
 

Liebe Tweety

Neu hier...
Mitglied seit
10 November 2007
Beiträge
409
Bewertungen
0
Nochmal: Es geht hier nicht um Befindlichkeiten der Eltern, sondern um das Wohl und die Gesundheit von Kindern. Arm und reich. Eine Gleichbehandlung sozusagen.

Im Übrigen bin ich auch für Schuluniformen, damit das Elend, "wer hat die coolsten Klamotten" (also die reichsten Eltern), eine Lieblingsbeschäftigung deutscher Schüler, auch mal endlich aufhört. Vielleicht können sich die Kinder dann auch wieder auf das konzentrieren, was sie eigentlich in der Schule sollen: Lernen.
Dazu müsste auch jeder Schüler, jedes Kind das lernen was es will, das ist heute mit den Schulsystem nicht immer gegeben. Jede Schule eine andere Schuluniform halte ich auch nicht für ratsam, denn es geht nicht nur um normale Kinder.
 
E

ExitUser

Gast
Wenn jemand sein Kind aus dem Fenster wirft, dann wird so jemand auch so etwas tun, wenn Zwangsuntersuchungen eingeführt werden sollten.
Und ich denke auch mit Einführung evntl. Zangsuntersuchungen wird das Töten von Kindern nicht damit aufhören.


Gruß
Eka
Untersuchungen können auch nur ein Baustein sein.
 

Eka

Neu hier...
Mitglied seit
9 Dezember 2005
Beiträge
1.635
Bewertungen
20
@Andine: du hast gleich eine PN von mir, ich möchte dich mal etwas fragen.....


Gruß
Eka
 

highlander!

Forumnutzer/in

Mitglied seit
16 Dezember 2006
Beiträge
199
Bewertungen
0
Ja ist das so? Würde mich auch gegängelt fühlen, obwohl ich mit Sicherheit die Schluckimpfung erlaube. Hier ist es der Staat der sich nicht anders zu wehren weiß und immer wieder Bedingungen am Geld knüpft. Indem ich mir selber gutes tue helfe ich auch meinen Kind, denn ich muss die Praxisgebühren bezahlen. In erster Linie habe ich als Elternteil umgang mit meinen Kind und ich werde in erster Linie auch der Krankheitsüberträger. Meinen Kind kann es auch nur gut gehen , wenn ich dafür sorge das es mir gut geht, denn mein Kind braucht in erster Linie erst einmal mich. Das vergessen nämlich die meisten, ich muss am Leben bleiben. Übrigens ist das der Ausgangspunkt, so erschreckend wie das ist die 5 Kinder in Schleswig Holstein wurden genau deswegen ermordet. Was nützt das wenn ich sämtliche Doktrin für die Kinder mitmache wenn man mir selber nicht helfen kann? Deutlicher kann man es nicht sagen wo die Wurzel allen Übel ist. Weißt du auch das man die Erfahrung macht das viele Ärzte heute keine neuen Patienten mehr aufnehmen? Ist auch noch ein Punkt worüber man nachdenken sollte. So traurig wie das ist, wir sind Ende des Jahres und die Ärzte bekommen kein Geld mehr von den Krankenkassen, da sie über den Soll sind und niemand arbeitet für umsonst.


deine ausführungen oder besser gesagt deine einwände sind schon
berechtigt , nur das war hier nicht das , worum es ging in meiner letzten
ausführung.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten