"Merkel nennt Hartz-IV-Lösung "großen Schritt" "

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Sklavin

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
120
Bewertungen
1
Fünf Euro mehr: Merkel nennt Hartz-IV-Lösung "großen Schritt" - Nachrichten Politik - Deutschland - WELT ONLINE
"Fünf Euro mehr


Merkel nennt Hartz-IV-Lösung "großen Schritt"

Nur fünf Euro mehr sollen Hartz-IV-Empfänger laut Koalitionsvereinbarung erhalten. "Sachgerecht" findet die Kanzlerin die Lösung.

Die Parteichefs von CDU, CSU und FDP, Merkel, Horst Seehofer und Guido Westerwelle äußerten sich zufrieden. Die Kanzlerin sprach von einer sachgerechten Lösung. „Wir sind hier einen sehr, sehr großen Schritt gegangen.“ Das Hauptaugenmerk liege jetzt darauf, „die Dauer von Hartz IV so kurz wie möglich zu halten“. Ziel sei, Anreize für Arbeit zu schaffen. Westerwelle fügte an: “Das ist der Herbst der Entscheidungen.“ Das Kabinett wird am 20. Oktober abschließend über die Reform beraten. "


Wie kann man nur so blödes daherlabern. Welche Anreize für Arbeit will man schaffen, wenn es gar nicht so viel Arbeitsplätze gibt und immer mehr abgebaut werden.

"Die Drohungen mit einer Verfassungsklage gegen die geplante Erhöhung der Hartz-IV-Sätze um 5 Euro sieht Merkel gelassen"

Die Murkel ist immer gelassen. Es ist ein eiskalter arroganter Mensch!!!!!!!!!!!!!! Das sind nun mal die Menschen der CHRISTLICHEN Partei!!!
 
E

ExitUser

Gast
Die Sätze wurden von der Bild vorgeschrieben und die haben nur abgelesen. :biggrin:

Das Lohnabstandsgebot und das mit den Renten hat nicht geklappt, also greift man zum "Allheilmittel" Anreize schaffen.

Hoffentlich merken sich das die Leute zumindest bis März nächsten Jahres.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.303
Anreize für Arbeit zu schaffen? Guter Witz! Auf der einen Seite den Druck erhöhen, damit man den HE in eine existenzbedrohende Lage bringt, damit er jede Arbeit bereitwillig annimmt und ausführt. Das bedeutet Anreize schaffen übersetzt. Auf der andere Seite nur zu dumm, dass die Regierung - neben ihren steuergeldfinanzierten und unnützen arbeitsmarktpolitischen Instrumenten - keine Arbeit schafft, denn es es wäre keinerlei Anreiz nötig, wenn es eben diese in existenzsichernder Form gäbe.

Einen großen Schritt gegangen? Noch so ein Brüller! Kommt alles auf den Standpunkt an. Aus Angies Sicht wahrhaftig ein großer Schritt in Richtung Klassenkampf von oben. Und das alles ohne das allseits bekannte verschwurbelte kryptische Politgelaber, sondern direkt in die Fresse des betroffenen.
 
E

ExitUser0090

Gast
Ist es wirklich nötig das wir vier oder fünf Freds zum gleichen Thema haben müssen?
 
P

Pony und Kleid

Gast
Westerwelle fügte an: “Das ist der Herbst der Entscheidungen.“

Na, wenn da nicht noch was nachkommt. Westerwelle schließt hier ja indirekt an die Aussage von Rogowski an:

Am 09.11.1989 haben wir mit der Maueröffnung auch die Abrissbirne gegen den Sozialstaat in Position gebracht.
Hartz V bis Vlll werden demnächst folgen. Es ist Klassenkampf und es ist gut so, dass der Gegner auf der anderen Seite kaum wahrzunehmen ist.


Michael Rogowski, Vorsitzender des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI)


Es ist Klassenkampf und es ist gut so, dass der Gegner auf der anderen Seite kaum wahrzunehmen ist.
Und damit hat er sogar recht.
 

Sklavin

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
120
Bewertungen
1
Bei dem folgenden Satz könnte man lachen, wenn es nicht so ernst wäre:

"
Die Sätze für Kinder sollen gleich bleiben, also nach Alter gestaffelt zwischen 215 und 287 Euro. Die Neubemessung ergab zwar nach Angaben von der Leyens, dass rein rechnerisch die bisherigen Leistungen sogar um zwei bis zwölf Euro zu hoch waren. Die Ministerin sagte: “Das hat mich selbst auch sprachlos gemacht.“:icon_twisted: Eine Kürzung werde es aber trotzdem nicht geben, denn die Familien sollten Vertrauensschutz genießen.":icon_twisted:


Die "Augsburger Puppenkiste" ist nichts dagegen!!!!!
 

Sklavin

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
120
Bewertungen
1
"Es ist Klassenkampf und es ist gut so, dass der Gegner auf der anderen Seite kaum wahrzunehmen ist."

Hoffentlich ist der Gegner auf der anderen Seite endlich mutig und zeigt, dass er wohl wahrgenommen werden muss!!

Überall nur noch Arroganz!!!
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.591
Wir sind hier einen sehr, sehr großen Schritt gegangen.“ Das Hauptaugenmerk liege jetzt darauf, „die Dauer von Hartz IV so kurz wie möglich zu halten“
Müsste es nicht heissen: "Wir sind einen sehr, sehr großen Schritt gegangen. Das Hauptaugenmerk liege jetzt darauf, HartzIV (Leistungen) auf Dauer so kurz wie möglich zu halten".....??

:icon_kinn:
 

Calexico

Elo-User*in
Mitglied seit
11 September 2008
Beiträge
370
Bewertungen
47
Unglaublich, wie die sich hinstellen, dreckig grinsen und einen verarschen, aber was Neues ist das ja nicht.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
und heute abend lassen die sich feiern bei p:icon_knutsch:ssy will.

und das publikum wird sich die hände blutig klatschen :icon_kotz:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.303
In Ermangelung eines "Danke Buttons". Wobei die Anzahl der Bewerberprofile nicht die Anzahl der tatsächlichen Elos angibt, die sieht nämlich ein wenig anders aus - wie man hier sehen kann - und verzerrt das Berliner Wunschbild ein wenig.
 

Haffzicke

Neu hier...
Mitglied seit
3 September 2010
Beiträge
50
Bewertungen
4
Hallo,

eigentlich bin ich ja nicht dafür, Kinder nach ihrer Herkunft zu beurteilen, aber diese Frau hat sich als wahrhaftige Tochter ihres Vaters, eines faschistischem Wehrmachtspfarrers erwiesen.
Ich schäme mich Deutscher zu sein.
Ich schäme mich Ossi zu sein, weil ich auch durch meine Arbeit es dieser menschenverachtenden, menschenfeindlichen Kreatur ermöglicht habe kostenlos das Abitur abzulegen, dann kostenlos zu studieren, dann kostenlos ein Forschungsstudium dran zu hängen und zu promovieren.

So etwas hätte ich mir nie im Leben träumen lassen.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

eigentlich bin ich ja nicht dafür, Kinder nach ihrer Herkunft zu beurteilen, aber diese Frau hat sich als wahrhaftige Tochter ihres Vaters, eines faschistischem Wehrmachtspfarrers erwiesen.
Ich schäme mich Deutscher zu sein.
Ich schäme mich Ossi zu sein, weil ich auch durch meine Arbeit es dieser menschenverachtenden, menschenfeindlichen Kreatur ermöglicht habe kostenlos das Abitur abzulegen, dann kostenlos zu studieren, dann kostenlos ein Forschungsstudium dran zu hängen und zu promovieren.

So etwas hätte ich mir nie im Leben träumen lassen.
Mal war Angies Vater zu links, dann ein ehemaliger Wehrmachtspfarrer. Übrigens, bei Kriegsende war er gerade mal 19 Jahre alt.
Sachliche Kritik wäre o.k. Das hier ist aber nur dumm...
 

Sklavin

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
120
Bewertungen
1
Merkels Vater war wirklich Pfarrer. Unter normalen Umständen hätte sie nie studieren dürfen. Warum konnte sie es doch? Das wurde damals auch von der Schweiz "ausgeplaudert". Jedenfalls hat sich der Nebenjob bei ihr gelohnt.

Und noch etwas. Gibt einem "Ossi" richtige Macht, so ist er schlimmer als alles was man bis dahin kannte.

Ich komme auch aus dem Osten. Leider musste ich die Erfahrung machen, dass viele, welche sich schnell Posten gesichert haben und die "Befehlsgewalt" über Mitarbeiter bekamen, diese wie den letzten Dreck behandelt haben. Sie wollten eben auch schnell reicht werden.

Die "normalen" Menschen in diesem Land werden schlechter behandelt wie das Vieh!!!!!!!!!!!!

Ich möchte mal wissen, was alles bei der "Neuberechnung" herausgerechnet wurde. Jetzt sollen angeblich die Kosten für Internet und Arztbesuche mit enthalten sein.
((Internet (ca. 20,00 € pro Monat, Arztbesuch ca. 3,33 >pro Monat und Softwaredownloads ?))
 

peter_S

Elo-User*in
Mitglied seit
15 Februar 2006
Beiträge
471
Bewertungen
17
Jetzt sollen angeblich die Kosten für Internet und Arztbesuche mit enthalten sein.
((Internet (ca. 20,00 € pro Monat, Arztbesuch ca. 3,33 >pro Monat und Softwaredownloads ?))
"Mehr Geld ist außerdem vorgesehen für Internetanschluss (+ 1,76 Euro), Praxisgebühr (+ 10 Euro), öffentlichen Nahverkehr."

Das muß der neue ADSL-Tarif der Telekom sein, weil ansonsten kenne ich alle Tarife und da ist keiner dabei wo man für € 1,76 auch nur irgendwas bekommt.

:icon_klatsch:

Aber warten wir mal ab wann Frau von der Leyen die Berechnungsgrundlagen herausrückt, bisher sind die ja noch ein Staatsgeheimnis und es ist auch nicht geplant diese Zahlen zu veröffentlichen Es erscheint mir zweifelhaft das sich die Bundesrichter mit der Aussage "Öy, großes Pfadfinderehrenwort, wir haben nicht getrickst" zufriedengeben werden.
 
E

ExitUser

Gast
Diese Hammer-Erhöhung (5€) bin ich gerne zu Spenden bereit.
Jeden Monat!
Für eine anständige Klage!

Wohin mit dem Betrag?

Ernsthaft!!!

Auf das der "große Schritt" zum "gewaltigen Tritt" wird :icon_dampf::icon_dampf:
 

Diago

Neu hier...
Mitglied seit
2 Dezember 2009
Beiträge
6
Bewertungen
0
Die Rohdaten werden immer noch geheim gehalten!

Schwesig: Ich erinnere daran, dass der Regelsatz für Kinder unter SPD-Führung verbessert und das Schulstarterpaket eingeführt worden ist. Die Sozialverbände sprechen davon, dass der Regelsatz nach ihren Berechnungen zwischen 400 und 420 Euro liegen müsste. Wir als SPD müssen uns anschauen, wo die Unterschiede sind. Darum fordere ich Frau von der Leyen auf, endlich die Rohdaten offenzulegen. Nur so können wir überprüfen, wie nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes dieser Regelsatz tatsächlich aussehen müsste. Frau von der Leyen ist dazu offensichtlich nicht bereit.

Pläne zur Hartz-IV-Reform - "Kuhhandel zu Lasten der sozial Schwachen" - Politik - sueddeutsche.de

Essen (ots) - Die nordrhein-westfälische Regierungschefin Hannelore Kraft (SPD) hat die geringe Erhöhung der Hartz IV-Sätze als "skandalös" bezeichnet. Die Reform sei offenbar das "Ergebnis eines Koalitionsgeschachers", sagte Kraft den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Montagausgabe). Es sei nur um Rücksichtnahmen in der Koaltion und um die Kassenlage gegangen. Kraft ließ offen, wie sich NRW bei der Abstimmung über das Gesetz im Bundesrat verhalten wird. Die Aussage von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die Sätze für Kinder hätten nach den neuen Berechungen sogar gesenkt werden müssen, bezeichnete sie als "Nebelkerzen", die die wahren politischen Hintergründe verschleiern sollen.

Presseportal: Westdeutsche Allgemeine Zeitung - WAZ: Kraft nennt Hartz-IV-Erhöhung um fünf Euro "skandalös"
 

physicus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.085
habt ihr wirklich angenommen das es mehr gibt?
bei dem druck den die H4 gemeinde macht, der gegen null geht, muss man als politiker nicht wirklich was ändern...

die bundesrichter werden sich zeit lassen und gegebenenfalls die sache mit murksel gemeinsam aussitzen.

wer will schon seinen job verlieren, ich hoffe ihr wisst alle wer die bundesrichter beruft?

mfg physicus
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten