Merkel lehnt Forderung nach Solipaket für Deutsche ab

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Was die anrichtet, geht auf keine Kuhhaut. Die ist doch schon lange hirntot.
 

Gommer

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Februar 2010
Beiträge
199
Bewertungen
86
Und man sagt! Die bei der AFD werden wir Soziale Kälte erleben!?

Die haben wir seit Jahren von der CDU, CSU, SPD und Grünen..... :icon_evil:
 

#HIV#

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Mai 2014
Beiträge
1.493
Bewertungen
1.328
Bei Merkel fragt man sich wirklich langsam, von wem genau die Ferngesteuert wird. Es ist schon erschreckend wie eine einzige Person so viel Macht haben kann.
 

katja30031983

Elo-User*in
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
131
Bewertungen
27
Was ich nicht verstehe: auf der einen Seite sagt Frau Merkel, die Würde des Menschen ist
unantastbar - stimmt ja auch, aber andererseits wird das ausgehebelt durch die zahlreichen Sanktionen
in Hartz IV und die Tatsache das Lebensmittelgutscheine bei 100% Sanktion immer noch eine KANN Leistung
sind!

Die Regierung könnte ein positives Zeichen setzen indem Sie die Sanktionen abschafft sofort oder mindestens
bei 100% Sanktion automatisch Lebensmittelgutscheine verschickt werden (MUSS Leistung)!

Gegen die Flüchtlinge habe ich nichts, die können ja nichts dafür. Das wird sicher für einige von ihnen kein
schönes Erwachen, wenn Sie merken in welchem System sie gelandet sind :/
 

#HIV#

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Mai 2014
Beiträge
1.493
Bewertungen
1.328
Was ich nicht verstehe: auf der einen Seite sagt Frau Merkel, die Würde des Menschen ist
unantastbar - stimmt ja auch, aber andererseits wird das ausgehebelt durch die zahlreichen Sanktionen
in Hartz IV und die Tatsache das Lebensmittelgutscheine bei 100% Sanktion immer noch eine KANN Leistung
sind!

Die Würde des Menschen und Lebensmittelgutscheine schließen sich schon gegenseitig aus, es ist eine Schande, dass in Deutschland einige nur überleben können weil es Tafeln gibt und deshalb nicht gehungert werden muss.
 

Fotoz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2008
Beiträge
626
Bewertungen
161
Bei Merkel fragt man sich wirklich langsam, von wem genau die Ferngesteuert wird. Es ist schon erschreckend wie eine einzige Person so viel Macht haben kann.
Hat sie ja gar nicht.
Von wem wird so wohl gelenkt und lässt sich lenken? Das ist doch wohl keine Frage mehr.
 
E

ExitUser

Gast
Seit einem halben Jahr hat sie stets verkündet, daß sie einen Plan habe. Jetzt stellt sich die Trude hin u. verkündet, was jeder schon ahnte: Sie hat keinen Plan (B)!
Wenn Erdogan nicht spurt u. die europäischen "Partner" sich weiterhin einen Dreck um die Flüchtlingsverteilung kümmern, wovon man fest ausgehen darf, dann gute Nacht allerseits!
Wir werden von Geisteskranken regiert.
 

Glaubnix

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2014
Beiträge
93
Bewertungen
27
Merkel, Gauck & Co sind keine Volksvertreter sondern Volkstreter.

Für mich sind die beiden Honeckers Rache.

Gruß Glaubnix
 

#HIV#

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Mai 2014
Beiträge
1.493
Bewertungen
1.328
Merkel fährt mit 200km/h über die Autobahn und wundert sich über die vielen Geisterfahrer. Vielleicht sollte Frau A. Merkel langsam mal auf die Idee kommen, dass Sie vielleicht in die falsche Richtung fährt! Wie kann man so an einer Idee festhalten, wenn bereits jeder Waldorfschüler erkennt, dass das so wie momentan nicht funktionieren kann?
 

edelweiß

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Juli 2013
Beiträge
485
Bewertungen
417
über die "Würde des Menschen" lässt sich ja so wunderschön schwadronieren,
Frau Finanz-Rats-Vorsitzende...

aber sobald es darum geht danach zu handeln,scheint diese "Würde" keinerlei Rolle mehr zu spielen.
gestern standen wir am Abgrund - heute sind wir einen Schritt weiter.
Du schaffst uns Alle Angie...:biggrin:
 

Te expecto

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Januar 2016
Beiträge
142
Bewertungen
19
Die Würde des Menschen und Lebensmittelgutscheine schließen sich schon gegenseitig aus, es ist eine Schande, dass in Deutschland einige nur überleben können weil es Tafeln gibt und deshalb nicht gehungert werden muss.

Auch auf die Gefahr hin, mich in die Nesseln zu setzen, kann ich meine Finger nicht still halten.

Ich kann mir vorstellen, dass eine alleinstehende Person wirklich sehr, sehr knapsen muss um mit den 404 € auszukommen.

Was ich aber nicht glauben kann, ist die Armut in Familien, wo es womöglich zwei Erwachsene und Kinder gibt.
Oder Alleinerziehende mit Alleinerzieherzuschlag.

Ich bin selbst Alleinerziehend, bekomme aufstockend ALG II, aber niemals war ich in einer Situation, dass ich zur Tafel musste oder so gelebt habe, wie in der RTL II Sendung: Hartz und herzlich.



Frau Merkel mag einen an der Schüssel haben, aber in der Flüchtlingsfrage hat sie einfach Herz gezeigt und das Herr Gabriel jetzt an uns denkt ist eine ganz billige Masche. Mir wird er dadurch nicht sympathischer.
 

DeQuill

Elo-User*in
Mitglied seit
22 Oktober 2015
Beiträge
232
Bewertungen
88
Zur meiner Erfahrung mit der Tafel kann ich nur sagen überleben kann man davon alleine auch nicht.
Hier bekommt man alle zwei Wochen was, vor allem Brot und Gemüse. Bin ein paar mal hingegangen als ich von 150 Euro leben musste.

Es ist mehr eine Entlastung für die Leute und vor allem gut bei der Versorgung mit frischen Lebensmitteln.
Das gesparte Geld kann man dann anders einsetzen.

Solipaket für Deutsche populistischer Käse der SPD. Da kann ich Schäuble mal recht geben das ist wirklich erbärmlich von Gabriel und darauf wird hoffentlich keiner mehr reinfallen.
 
E

ExitUser

Gast
Auch auf die Gefahr hin, mich in die Nesseln zu setzen, kann ich meine Finger nicht still halten.

Ich kann mir vorstellen, dass eine alleinstehende Person wirklich sehr, sehr knapsen muss um mit den 404 € auszukommen.

Was ich aber nicht glauben kann, ist die Armut in Familien, wo es womöglich zwei Erwachsene und Kinder gibt.
Oder Alleinerziehende mit Alleinerzieherzuschlag.

Ich bin selbst Alleinerziehend, bekomme aufstockend ALG II, aber niemals war ich in einer Situation, dass ich zur Tafel musste oder so gelebt habe, wie in der RTL II Sendung: Hartz und herzlich.



Frau Merkel mag einen an der Schüssel haben, aber in der Flüchtlingsfrage hat sie einfach Herz gezeigt und das Herr Gabriel jetzt an uns denkt ist eine ganz billige Masche. Mir wird er dadurch nicht sympathischer.


nur einen ???? das sind zig an der schüssel
 

#HIV#

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Mai 2014
Beiträge
1.493
Bewertungen
1.328
Frau Merkel mag einen an der Schüssel haben, aber in der Flüchtlingsfrage hat sie einfach Herz gezeigt und das Herr Gabriel jetzt an uns denkt ist eine ganz billige Masche. Mir wird er dadurch nicht sympathischer.

Natürlich ist die Aussage von Gabriel ganz bewusst ins Spiel gebracht worden, wahrscheinlich auch weil er sich sicher sein kann, dass das aktuell keine Option ist. Gabriel ist einfach ein Schwätzer vor dem Herrn.
 

Fotoz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2008
Beiträge
626
Bewertungen
161
...
Was ich aber nicht glauben kann, ist die Armut in Familien, wo es womöglich zwei Erwachsene und Kinder gibt.
Oder Alleinerziehende mit Alleinerzieherzuschlag.
Ich bin selbst Alleinerziehend, bekomme aufstockend ALG II, aber niemals war ich in einer Situation, dass ich zur Tafel musste oder so gelebt habe, wie in der RTL II Sendung: Hartz und herzlich.

Was in RTL und CO gezeigt wird, kann ich nicht beurteilen, weil solch ein Unterschichten- , Verblödungs- und auch Hetzprogramm ich nicht schaue, denn Kultur, Inhaltsbildung etc. stelle ich mir anders vor.
Es kommt ausserdem auch drauf an, was außer einfaches Essen, Trinken und Wohnen man selbst für Ansprüche an sich hat, und was man dem Kind an Kultur, Bildung, Freizeitgestaltung und Entwicklung bieten möchten. Das Schul- und Bildungssystem ist für den Durchschnittsbürger im Allgemeinen einfachstes (Verblödungsniveau) und verbaut in den meisten Fällen den Kindern aus ALG II Familien von vorherein ein Weiterkommen.

Frau Merkel mag einen an der Schüssel haben, aber in der Flüchtlingsfrage hat sie einfach Herz gezeigt und das Herr Gabriel jetzt an uns denkt ist eine ganz billige Masche. Mir wird er dadurch nicht sympathischer.

Aha, indem man Waffen in Kriegsgebiete liefert und völkerrechtswidrig deutsche Soldaten nach Syrien schickt und sich am Vorbereiten von Töten beteiligt. Was unweigerlich zu Flüchtlingen führen wird.
Ach so, wo man dann ja einfach Herz zeigen kann.

Deutschland Hat kein dazu benötigtes UN-Mandat bzw. die Einladung von Syrien erhalten.

Weiterhin sind kaum 10 % der Zuwanderer (und nichts anderes ist der Status der Asylsuchenden) Syrier.

Mal schauen, wie die Lage und Bewertung in zwei, drei Jahren aussieht, wenn 80 % + x der Zuwanderer in ALG II landen und bleiben. Schön ist das nicht.
 

Te expecto

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Januar 2016
Beiträge
142
Bewertungen
19
Es kommt ausserdem auch drauf an, was außer einfaches Essen, Trinken und Wohnen man selbst für Ansprüche an sich hat, und was man dem Kind an Kultur, Bildung, Freizeitgestaltung und Entwicklung bieten möchten.

naja, wenn man Wert auf Handyverträge, Freizeitparks ect. Wert legt, reicht das Geld natürlich nicht.


Das Schul- und Bildungssystem ist für den Durchschnittsbürger im Allgemeinen einfachstes (Verblödungsniveau) und verbaut in den meisten Fällen den Kindern aus ALG II Familien von vorherein ein Weiterkommen.
Mein Sohn geht auf ein Gymnasium. Ich hatte bisher noch nicht das Gefühl, dass er am Weiterkommen gehindert wird.



Aha, indem man Waffen in Kriegsgebiete liefert und völkerrechtswidrig deutsche Soldaten nach Syrien schickt und sich am Vorbereiten von Töten beteiligt. Was unweigerlich zu Flüchtlingen führen wird.
Ach so, wo man dann ja einfach Herz zeigen kann.
Natürlich sind die Ursachen dort zu finden, wo du sie aufgezählt hast. Aber sie weist die Flüchtlinge auch nicht ab, oder entzieht sich der Verantwortung wie einige andere Länder ( Frankreich, GB, Dänemark ect.)


Weiterhin sind kaum 10 % der Zuwanderer (und nichts anderes ist der Status der Asylsuchenden) Syrier.
Ich habe freiwillig bei den Flüchtlingen geholfen und da war ein kleines Mädchen, dass mir ein bisschen arabisch beigebracht hat. So ein süßes Kind und es hat mir ein Stück weit mein Herz geöffnet, neben meinen eigenen Kinder auch dieses Mädchen zu lieben.
Sie kommt aus dem Irak und ich weiß nicht, wie ihre Chancen sein werden, in Schweden zu bleiben ( dahin wollten die Eltern) Die Leute wollen für ihre Kinder genau so eine Zukunft haben, wie ich sie mir für meine Kinder wünsche. Mir ist es wurscht, woher sie kommen.


Mal schauen, wie die Lage und Bewertung in zwei, drei Jahren aussieht, wenn 80 % + x der Zuwanderer in ALG II landen und bleiben. Schön ist das nicht

Ne, schön ist das nicht. Aber was wäre denn dein Wunsch. Sie an der Grenze niederknüppeln? Eine Mauer bauen, wie zu DDR Zeiten?
 

Fotoz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2008
Beiträge
626
Bewertungen
161

Ausser Handyverträge, Freizeitparks gibt es tatsächlich andere kulturelle Dinge wie Theater, Sportvereine, musizieren etc.
Und das ist mit ALG II nicht möglich im ausreichenden Maße sich selbst und den Kindern zu bieten.

Tja, leider ist das Gymnasium oft schon Voraussetzung (weil es kaum noch Schüler gibt, den man nach einer Schulzeit ohne Gymnasium Fähigkeiten zutraut eine Ausbildung nicht nur anzufangen, sondern auch erfolgreich zu beenden) und halbwegs eine Facharbeiterausbildung, und damit meine ich nun schon Kaufmann etc. Vom Studium mal ganz abgesehen, in den meisten Fällen, wenn es in einer größeren Stadt ist und das Kind nicht mehr zu Hause wohnen kann. Ich wohne selber in einer Uni-Stadt und Studierende von "außerhalb" welche ALG II Eltern haben, habe ich leider noch nicht kennenlernen dürfen.

Viele Länder in der EU weisen Zuwanderer ab. In den meisten Fällen ist das die Reaktion der Regierung auf die Forderungen der dort lebenden Einheimischen.
Und nicht zu vergessen, es handeln alle Länder, die nicht an der Grenze wie die Türkei, Griechenland sind, absolut nach Gesetzt, welche die EU gemeinsam verabschiedet und anerkannt haben.
Ausserdem kann es nicht sein, dass einerseits auch unter Mithilfe Deutschlands die Länder bomardiert werden und sich eine Frau Merkel hinstellt und persönliche Einladungen nach D wohl bekannter Weise in die Welt gibt, ohne dann die nötigen Konsequenzen für das Land zu bedenken und gleichzeitig alle Schritte zu einer ordenlichen Aufnahme der Zuwanderer sofort einleitet.
Das ist nämlich nicht geschehen. Erst mit Bomben die Lebensgrundlagen nehmen und dann "Einladungen" verteilen, die dann auch andere Länder "einlösen" sollen.
Und das jetzt klar bestehende Problem auf andere Staaten der EU abzuschieben finde ich dreist und verlogen, wenn man behauptet, die anderen wollen nicht.
Müssen sie weder moralisch noch rechtlich.

Dir mag zwar Wurst sein, woher die kommen, aber dann muss es mehr als ein Wunsch sein zu helfen, sonder tatsächlich zu helfen. Und dazu müssen die Mittel und Möglichkeiten da sein, wobei dich ja keiner hält, diese aus deinen persönlichen Mitteln aufzubringen. Weil, wenn du von Verantwortung tragen redest, dann musst auch du deinen Beitrag leisten, außer mal ein paar Tage und Stunden bei Zuwanderern zu helfen, bei den es dir gerade passt., weil die Sympathie da ist.
Oder machst du nun auch schon Unterschiede zwischen den Guten und den nicht so Guten?

Echte Flüchtlinge suchen Schutz vor Bomben und Verfolgung und sind froh und suche nicht nach einem Land in der EU, wo man am meißten Sozialleistungen bekommt. (Oder warum geht man durch zig Länder, kommt in D an, und will dann nach Schweden?)

...an der Grenze niederknüppeln, Zaun bauen...

Und, die Kanzlerin hat nun selbst in Gespräch gesagt, dass ja viel weniger Asylsuchende kommen als letztes Jahr und man ja nicht die Grenze von D dicht machen kann.

Ja klar, die "Drecksarbeit" mit Tränengas uns sonst noch was, lässt man die Türken, Ungarn, Serben usw. machen.
https://deutsch.rt.com/32121/unkomm...nengas-einsatz-der-polizei-an-ungarns-grenze/
https://deutsch.rt.com/32118/unkomm...polizei-traenengas-und-wasserwerfer-einsetzt/
https://deutsch.rt.com/30995/unkomm...-auszubrechen-polizei-setzt-pfefferspray-ein/
Diese Dramen sind vorsätzlich verursacht worden und sind eine verdammte Straftat, für die die Verursacher aber nicht zur Verantwortung gezogen werden.

Das ist nun die Realität, die Mauern sind doch schon da.
Und wenn nicht, dann gehts ganz fix mit der mobilen Mauer.
https://deutsch.rt.com/kurzclips/36987-slowakei-probt-ernstfall-mobiler-grenzzaun/

Und schau dir die Videos genau an. Mütter halten ihre Kinder und Babys als Schutzschild an der Grenze, beim Versuch die Grenze zu übertreten. Meinen Kommentar zu solchen Müttern erspar ich mir.
 

Taunustanne

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
21 November 2015
Beiträge
186
Bewertungen
0
Und schau dir die Videos genau an. Mütter halten ihre Kinder und Babys als Schutzschild an der Grenze, beim Versuch die Grenze zu übertreten. Meinen Kommentar zu solchen Müttern erspar ich mir.

Sie sind verzweifelt. Sie sind geflohen, oftmals aus tödlicher Gefahr. Sie wollen für sich und ihre Kinder eine bessere Zukunft.

Wer kann es ihnen verdenken?

Europa, der überwiegende Teil der europäischen Gesellschaft, die Wirtschaft, die Politiker... sie alle haben leider mit exakt sowas nicht gerechnet und keine Antwort auf diese - nennen wir es freundlich: Erpressung aus humanitären Gründen.

Es wird weder für die Flüchtlinge in den nächsten Jahren einfach, und für die Einheimischen auch nicht.
 
E

ExitUser

Gast
Ne, schön ist das nicht. Aber was wäre denn dein Wunsch. Sie an der Grenze niederknüppeln? Eine Mauer bauen, wie zu DDR Zeiten?

Die Sicherungsmaßnahmen an den EU-Außengrenzen und die unterlassene Hilfeleistung im Mittelmeer sind wohl ein humanitäres Versagen von wesentlich größerem Ausmaß als die damalige innerdeutsche Grenze.

Allerdings soll man das so nicht bewerten, wir wollen ja auch nicht hören, dass die Menschen in Afrika doch arm seien und nicht wir.
 

Te expecto

Elo-User*in
Mitglied seit
13 Januar 2016
Beiträge
142
Bewertungen
19
Ausser Handyverträge, Freizeitparks gibt es tatsächlich andere kulturelle Dinge wie Theater, Sportvereine, musizieren etc.
Und das ist mit ALG II nicht möglich im ausreichenden Maße sich selbst und den Kindern zu bieten.
Kinder können mit dem Bildungsgutschein in Sportvereine oder Musikschulen


Vom Studium mal ganz abgesehen, in den meisten Fällen, wenn es in einer größeren Stadt ist und das Kind nicht mehr zu Hause wohnen kann. Ich wohne selber in einer Uni-Stadt und Studierende von "außerhalb" welche ALG II Eltern haben, habe ich leider noch nicht kennenlernen dürfen.

Meine Tochter wird Medizin studieren und sich um ein Stipendium bei " Arbeiterkind" bewerben. Die unterstützen junge Leute, die eben keine reichen Eltern haben.

Viele Länder in der EU weisen Zuwanderer ab. In den meisten Fällen ist das die Reaktion der Regierung auf die Forderungen der dort lebenden Einheimischen.

Dann hoffe ich, dass die Regierung sich niemals dem Wunsch von Pegida, AfD und NPD beugen wird.
Und nicht zu vergessen, es handeln alle Länder, die nicht an der Grenze wie die Türkei, Griechenland sind, absolut nach Gesetzt, welche die EU gemeinsam verabschiedet und anerkannt haben.
wie klug doch von Deutschland Dublin III zu unterschreiben. Liegt Deutschland doch so schön zentral. Naja, Dublin III ist eh hinfällig und das ist gut so!


Ausserdem kann es nicht sein, dass einerseits auch unter Mithilfe Deutschlands die Länder bomardiert werden und sich eine Frau Merkel hinstellt und persönliche Einladungen nach D wohl bekannter Weise in die Welt gibt, ohne dann die nötigen Konsequenzen für das Land zu bedenken und gleichzeitig alle Schritte zu einer ordenlichen Aufnahme der Zuwanderer sofort einleitet.
Seit Menschengedenken wandern Völker dahin, wo sie meinen, dass es ihnen besser geht. Deutschland gehört zu einem der reichsten Länder der Welt. Ich glaube nicht, dass es angebracht ist, auf höchstem Niveau jammern können.
Deutschland veraltet. Meine Kinder werden mal von dem Gehalt, dass sie verdienen, 5 Rentner versorgen müssen.
Sehen wir den Zustrom einfach mal als Chance, das Sozialsystem aufrecht zu erhalten.



Und das jetzt klar bestehende Problem auf andere Staaten der EU abzuschieben finde ich dreist und verlogen, wenn man behauptet, die anderen wollen nicht.
Müssen sie weder moralisch noch rechtlich.

Wenn es eine vernünftige Quotenregelung geben würde, wäre es auch kein Problem. Alle umliegenden Länder haben die Länder ebenfalls ausgebeutet und mit Waffen beliefert. Allen voran, die USA.

D
ir mag zwar Wurst sein, woher die kommen, aber dann muss es mehr als ein Wunsch sein zu helfen, sonder tatsächlich zu helfen. Und dazu müssen die Mittel und Möglichkeiten da sein, wobei dich ja keiner hält, diese aus deinen persönlichen Mitteln aufzubringen. Weil, wenn du von Verantwortung tragen redest, dann musst auch du deinen Beitrag leisten, außer mal ein paar Tage und Stunden bei Zuwanderern zu helfen, bei den es dir gerade passt., weil die Sympathie da ist.
Ich würde hauptamtlich arbeiten, wenn es diese Stellen geben würde. Gibt es aber nicht, weil genug Ehrenamtler da sind und sich der Staat so wunderbar auf diesen Ehrenamtlern ausruhen kann.
Meine Wohnung ist zu klein, als das ich Flüchtlinge aufnehmen könnte.




Oder machst du nun auch schon Unterschiede zwischen den Guten und den nicht so Guten?

Wie meinst du das? Gute und böse Flüchtlinge oder gute und böse Deutsche?

Es kommen gute Menschen und es kommen nicht so gute. Genauso gibt es gute Deutsche und Arschlöcher.

Und ja, es muss eine Diskussion möglich sein, auch wenn Menschen sich kritisch äussern. Aber die, die rassistische Äusserungen machen, müssen dann auch einfach dazu stehen, dass sie rassistisch sind.
Echte Flüchtlinge suchen Schutz vor Bomben und Verfolgung und sind froh und suche nicht nach einem Land in der EU, wo man am meißten Sozialleistungen bekommt. (Oder warum geht man durch zig Länder, kommt in D an, und will dann nach Schweden?)

Weil den Leuten mitunter nicht klar ist, was sie in Schweden erwartet. Ich habe einen Bekannten aus Norwegen und er sagt, man muss das Klima und das wenige Tageslicht dort mögen. Vielen Flüchtlingen ist das nicht klar, genauso wenig wie ihnen klar ist, dass hier nicht Milch und Honig fließen.

Ich würde auch nicht in Ungarn bleiben wollen und ja, ich bin dafür dass jeder dort leben darf, wo er will.



Ja klar, die "Drecksarbeit" mit Tränengas uns sonst noch was, lässt man die Türken, Ungarn, Serben usw. machen.
Ich toleriere das nicht, Du?







Und schau dir die Videos genau an. Mütter halten ihre Kinder und Babys als Schutzschild an der Grenze, beim Versuch die Grenze zu übertreten. Meinen Kommentar zu solchen Müttern erspar ich mir

Ich spare mir auch den Kommentar, wie der Polizist in Sachsen mit dem Jungen im Bus umgegangen ist. Oder die gröhlende Menge davor. Oder die Pegida Leute, die ihre Kinder mitnehmen.
 

Fotoz

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2008
Beiträge
626
Bewertungen
161
Sie sind verzweifelt. Sie sind geflohen, oftmals aus tödlicher Gefahr. Sie wollen für sich und ihre Kinder eine bessere Zukunft.
Wer kann es ihnen verdenken?
Also unter Verzweiflung verstehe ich alles andere, als meine kleinen Kinder als Schutzschild zu benutzen und sie dem Tränengas und dem Widerstand der Staatsgewalt auszusetzen. Das nenn ich vorsätzlich, verantwortungslos und eine Straftat. Jedem deutschen Elternteil muss bei so einer Aktion damit rechnen, dass es zur Strafanzeige kommen kann, wenn man bei einem Polizeieinsatz die Kinder als Schutzschild zum Erpressen von Forderungen benutzt und so eventuell sich eine polizeilichen Maßnahme entziehen will.

Bei dem genannten Video befanden sich die Zuwanderer, die nach Deutschland wollten und wollen übrigens bei der Aufnahme ihrer Daten in einem Erstaufnahmelager.
Mit dem Durchbruchsversuch und teilweise Durchbruch wollte man der Erfassung ihrer Daten und damit ihrer Identifikation verhindern, damit sie im Falle des Falles, also bei einem ablehnenden Asylverfahren nicht so ohne Weiteres in das erste Einreiseland bzw. dort, wo sie erstmalig registriert wurden, abgeschoben werden können.
Also mit klarem Wissen, dass sie schon bei der (dann illegalen) Einreise in D unter diesen Umständen vorsätzlich deutsche Gesetze verstoßen haben, da illegal eingereißt, was aber bei der ordenlichen Registrierung nicht wäre.
Dafür habe ich kein Verständnis. Jetzt wo die Zuwanderer an "Ort und Stelle" bei ordenlicher Registratur abgeholt werden können und sich so legal in der EU bewegen würden, will man nicht? Sondern setzt lieber Kind und Familie die Strapazen der "Wanderung" aus? Ich finde es mehr als eigenartig, wenn Asysuchende aus Kriegsländer mit Gewalt in das Land ihrer eigenen Wahl aufgenommen werden wollen, als es zu akzeptieren, dass es Kontingente geben soll und sich diesen unterzuorden.

Wer sich dieser Tortour in der ersten Registratur nicht unterziehen will, will sich auch zukünftig nicht an die Gesetze halten.
Und auch für Deutschland kann es eine tödliche Gefahr bedeuten, nicht zu wissen, wer sich in diesem Land aufhält.
Übringes, Saudi Arabien, welches Millionen von Pilgern eine Unterkunft bieten kann, lehnt gerade und auch deshalb die Aufnahme auch an muslimischen Personen ab, da man selbst mit der Einreise von einer erheblichen Anzahl von gefährlichen Personen rechnet.
Nichtbestätigte Quellen behaupten, dass Saudi-Arabien aber Geld für mehr als 100 Moscheen zur Verfügung stellen kann, um in den Ländern der EU diese zu errichten...

Europa, der überwiegende Teil der europäischen Gesellschaft, die Wirtschaft, die Politiker... sie alle haben leider mit exakt sowas nicht gerechnet und keine Antwort auf diese - nennen wir es freundlich: Erpressung aus humanitären Gründen.
Es wird weder für die Flüchtlinge in den nächsten Jahren einfach, und für die Einheimischen auch nicht.
Nichts geschieht so einfach. Ne, bestimmt nicht. Damit war und wurde auch von der deutschen Regierung gerechnet und das war bekannt und mindestens billigend in kauf genommen.
Und immer noch, die deutsche Regierung unter Merkel hat vorsätzlich diese Zuwanderung in diesem Maße gefördert.
Und die Not vieler zur Verfolgung ihrer eigenen und transatlatischen Anweisungen missbraucht.

Leider sind es auch genau diese und solche Dinge, die man jetzt in D nutzt, um zu spalten. Und es funktioniert leider wieder.
 
E

ExitUser

Gast
Übrigens sieht der Hosenanzug bei diesen Flüchtlingen keine Veranlassung, sie aufzunehmen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten