Merkel: Iran bleibt eine Bedrohung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
also jeder normale und vernünftige Mensch (so wie ich :icon_mrgreen: ) würde nach den letzten Meldungen der IAEO und des US Geheimdienstes bez. Iran nun denken, dass die Sanktionen gegenüber dem Iran zurück gefahren werden

aber nicht so bei Lügner, Täuscher und Trickser

da brauch sich nun wirklich niemand mehr zu wundern, wie der islamische Hass von Menschen auf die "westliche Welt" in die Welt geboren wird

Merkel: Iran bleibt eine Bedrohung
Fr Dez 7, 2007 7:16 MEZ138

Paris/Brüssel (Reuters) - Der Iran bleibt nach Einschätzung von Bundeskanzlerin Angela Merkel auch nach dem jüngsten Bericht der US-Geheimdienste eine Bedrohung.

"Ich glaube, dass wir in einem Prozess sind, dass Iran auch eine Gefährdung darstellt", sagte Merkel am Donnerstagabend auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy in Paris. So gebe es in der Kooperation mit dem Iran beim Atomprogramm "Lücken" beim Thema Uran-Anreicherung. Merkel sprach sich dafür aus, dass die Vereinten Nationen Druck auf den Iran ausüben, sein Atomprogramm komplett offenzulegen. Auch US-Außenministerin Condoleezza Rice verlangte in Brüssel, den internationalen Druck auf den Iran aufrechtzuerhalten.
...
https://de.today.reuters.com/news/newsArticle.aspx?type=topNews&storyID=2007-12-07T061558Z_01_BON722541_RTRDEOC_0_IRAN-ATOM-ZF.xml
Druck auf Iran

Der Bundesaußenminister will den Bau einer iranischen Atombombe abwenden. Dazu muss die NATO ein Signal setzen

Frank-Walter Steinmeier hat die NATO-Konferenz in Brüssel dazu genutzt, zum Druck auf den Iran aufzurufen. So will er den Staat vom Bau einer Atomwaffe abhalten. "Zu einer entspannten Sicht besteht kein Anlass", sagte der Bundesaußenminister. Es müsse weiter mit Nachdruck nach einer Lösung möglichst am Verhandlungstisch gesucht werden. Zu den Erkenntnissen der US-Geheimdienste, der Iran habe sein militärisches Nuklearprogramm 2003 eingestellt, sagte Steinmeier: "Ob damit alle Risiken beseitigt sind, wissen wir gegenwärtig nicht." Es sei deshalb nötig, ein gewisses Maß an Druck durch die Staatengemeinschaft aufrechtzuerhalten.
...
https://www.vanityfair.de/articles/agenda/frank-walter-steinmeier/2007/12/07/05507/
erschreckend wie sich Deutschlands außenpolitisches Handeln unter diesen Neos der "SDU" gewandelt hat
 
D

Debra

Gast
Nachher heißt es wieder, die Deutschen haben den USA den Krieg aufgezwungen! Achtung, Frau Merkel, es könnten milliardenschwere Schadenersatzklagen folgen!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten