Meldetermin - wie verhalten? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

IchMagDeBurg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 Juli 2012
Beiträge
50
Bewertungen
8
Hallo,

wenn man zu einem Termin "eingeladen" wurde, wie meldet man sich richtig an? Reicht es im Warteraum zu sitzen und wenn z.B. innerhalb einer gewissen Frist kein Aufruf kam, kann man dann wieder gehen?
Im Gesetz steht ja auch, dass man auch später kommen kann, und da man dann ja auch noch die Information vom SB bekommen kann, kann er einen auch nicht sanktionieren. Die Frage ist nur, wie meldet man sich dann, wenn man ja eigentlich zu spät ist. Einfach im Warteraum sitzen ist dann ja nicht, oder? Anklopen und sagen ich bin da (da fühlen sich manche richtig bedroht)

Danke für eure Infos
 

götzb

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 April 2008
Beiträge
1.727
Bewertungen
1.373
Die Sache ist einfach.

Du wurdest vorgeladen, also will der Sachverarbeiter was von dir.

Also an das Zimmer klopfen was auf dem Vorladungszettel steht.
Türe aufmachen, und der dahinter sitzenden oder Kaffeetrinkenden Person sagen, das du angefordert wurdest.

Die Person wird dich dann zu 99,9 Prozent auffordern, Platz zu nehmen.

:icon_pause:
 
G

gast_

Gast
Die Sache ist einfach.

Du wurdest vorgeladen, also will der Sachverarbeiter was von dir.

Also an das Zimmer klopfen was auf dem Vorladungszettel steht.
Türe aufmachen, und der dahinter sitzenden oder Kaffeetrinkenden Person sagen, das du angefordert wurdest.

Die Person wird dich dann zu 99,9 Prozent auffordern, Platz zu nehmen.

:icon_pause:
Lol

Und wenn keiner drin ist? :biggrin:
Das war öfters so, wenn ich hin mußte.

Dann sprech ich den nächsten an, den ich seh - und geh erst, wenn ich auf meiner Einladung den Vermerk hab, daß ich der Aufforderung zu erscheinen Folge geleistet habe.
 
Oben Unten