Meine Tochter, U25, schmeisst ihre schulische Ausbildung ... brauche Rat.

Leser in diesem Thema...

lore55

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Apr 2014
Beiträge
96
Bewertungen
11
Hallo und einen guten morgen an alle hier im Forum.

Meine Tochter ist 23J und hat jetzt nach mehr als 1 Jahr ihre schulische Ausbildung kopflos einfach
geschmissen.Das war am Montag, erfahren habe ich es erst am Mittwoch von ihr,und war oder bin noch immer ganz fertig.
Sie wohnt noch Zuhause, an Geld bekam sie monatlich Barfög von knapp 200 Euro.
Meine Tochter wurde über eine lange Zeit weg wegen ihrem mitlerweile sehr starkem Übergewicht immer wieder ziemlich gemobbt.Kam oft weinend nach Hause.Anstatt vor dem hinwerfen ersteinmal zum Arzt zu gehen ,hat sie auf einen Zettel geschrieben:
Hiermit melde ich mich von der Schule ab. :-(
Am Mittwoch war sie dann erst beim Arzt,... der sie direkt 4 Wochen karnk geschrieben hat ,
und ihr direkt einen Rheaantrag mitgab.

Aber Weil sie ohne nach zu denken die Schule geschmissen hat war sie am selben Tag auch nicht mehr Familienversichert bei uns.Also nicht krankenversichert.
Wir sind also ersteinmal zur KK ,die Dame erzählte uns.. das meine Tochter garnicht mehr zum Arzt gedurft hätte wegen der Kosten und wir sollten zum Jobcenter wegen der Übernahme.

Da waren wir nun auch.
Nun sagen die vom Amt uns,.. wir müssten jetzt alles 3 einen Harz IV Antrag stellen.?
Mein Mann bezieht unbefristete Frührente und hat einen 400 Euro damit wir nicht das Amt in Anspruch nehmen müssen.
Ich selber bin ja nicht berufstätig aus gesundheitlichen Gründen.(Hatte ich schonmal im Forum geschrieben)


Nun hat meine Tochter einen Termin zum Gespräch ...
und ich selber soll jetzt auch zum Vermittler.


Jetzt geht für mich der Ärger auch wieder los ...und verstehen kann ich das nicht so recht.Was wollen die jetzt von mir?
Es geht hier doch um meine Tochter.
 
P

Pichilemu

Gast
AW: Tochter U25J.schmeisst schulische Ausbildung...brauche Rat.

Tja, das alte BG -Problem. Da ihr jetzt alle als BG geltet musst auch du alles tun um die Hilfebedürftigkeit zu verringern.

Der Mann ist durch seine EM-Rente raus aus dem Schneider und muss gar nichts tun und vor allem braucht er keinen Hartz-IV -Antrag stellen, da er sowieso wegen fehlender Erwerbsfähigkeit keinen Anspruch hat.
 

lore55

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Apr 2014
Beiträge
96
Bewertungen
11
AW: Tochter U25J.schmeisst schulische Ausbildung...brauche Rat.

Ich komme aus meiner Begeisterung garnicht raus ..bin einfach nur sauer auf meine Tochter,den das ist nun schon das 2 Mal mit ihrer Schule.

Irgendwie kommen mein Mann und ich einfach,... nicht zur Ruhe und der Ärger nimmt kein Ende.
Wir haben es einfach in der Familie in den letzten Jahren nur schwer gehabt ...nun fangen wir gerade mal an wieder etwas Luft und Ruhe zu bekommen, ....da macht meine Tochter so einen Mist...den wir nun auch wieder mit ausbaden müssen.

Wer nochmal sagt" Kinder sind nur was feines "(ich hab 3 davon 2 Söhne,36J,32,23J)......dem zeig ich glatt nen Vogel:icon_rolleyes::icon_kratz:


P.S Könnte sie sich eigentlich auch eine eigene Wohnung nehmen?
 

lore55

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Apr 2014
Beiträge
96
Bewertungen
11
AW: Tochter U25J.schmeisst schulische Ausbildung...brauche Rat.

Also meine Söhne haben beide selber die Kurve bekommen sind mit 20 und 21 nach der Ausbildung ausgezogen und arbeiten.

Ich habe noch keins meiner Kinder rausgeschmissen.und der Gedanke bereitet mir unbehagen :-(
..na ja mein Mann wäre da schon anders (und vermutlich hat er ja auch recht)
Aber irgendwie kann es SO auch nicht weitergehen.
Sie lässt sich einfach irgendwie hängen .Sie kann doch nicht immer alles schmeissen,..wenn ihr was zu viel wird.
Sicher auch ein psychisches Problem ,..aber auch da tut sie ja nichts,.. das es besser wird.

Wie müsste denn so ein Brief aussehen?
 
P

Pichilemu

Gast
AW: Tochter U25J.schmeisst schulische Ausbildung...brauche Rat.

Vielleicht schafft sie es ja auch, wenn sie vor vollendeten Tatsachen gestellt wird.

Der Brief kann völlig formlos sein, da muss nur so etwas stehen wie zum Beispiel "Hiermit verweise ich, [Name], meine Tochter, [Name], mit Ablauf des 31. Juli 2015 der Wohnung." Frist usw. kannst du selber festlegen, wie du es willst, du kannst sie auch von heute auf morgen auf die Straße setzen. Wenn die Frist aber abläuft und sie bis dahin nicht ausgezogen ist, solltest du auch tatsächlich handeln.
 

lore55

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Apr 2014
Beiträge
96
Bewertungen
11
AW: Tochter U25J.schmeisst schulische Ausbildung...brauche Rat.

Hm also sagen wir mal ich würde meine Tochter jetzt vor die Tür setzen.
Wie schaut das aus müssen mein Mann und ich dann trozdem diese Anträge ausfüllen oder dann nicht mehr?
 
P

Pichilemu

Gast
AW: Tochter U25J.schmeisst schulische Ausbildung...brauche Rat.

Wenn die Tochter nicht mehr bei dir wohnt ist sie nicht mehr Teil der BG . Du kannst dann, wenn du und dein Mann keine Leistungen benötigen, den Antrag einfach zurückziehen. Sie muss dann sowieso erstmal zum Sozialamt da sie beim JC aufgrund der fehlenden Meldeadresse nichts mehr bekommt.
 

Ines2003

0
1. VIP Nutzergruppe
Mitglied seit
30 Apr 2013
Beiträge
1.466
Bewertungen
445
AW: Tochter U25J.schmeisst schulische Ausbildung...brauche Rat.

Stop.
Ganz ruhig.
Ich wurde selbst über Jahre hinweg in der Schule gemoppt und geschlagen u.a deswegen bekomme ich zur Zeit EM- Rente.

Die Tochter in so einer Situation vor die Tür zu setzen kann nach hinten los gehen.
Hab Ihr einmal über eine Psychotherapie nachgedacht?
Das wäre sehr Hilfreich.
Jetzt stellt Ihr erst einmal den Antrag, nur müsst Ihr euch als Eltern vorm Jobcenter nackig machen, das heißt eure Ein und Auskünfte angeben, um einen Anspruch ermitteln zu können.
Auch wenn das für euch ein bisschen Mehraufwand ist, so sollte doch im Vordergrund die Genesung deiner Tochter stehen.

Mit Psychischen Erkrankungen ist nicht zu Spaßen, nicht das wenn du Sie raus wirft und Sie eine Eigene Wohnung hat, irgendwann Tot darin aufgefunden wird, alles schon da gewesen, oder wenn Sie sich zum Ablenken mit Drogen zu knallt, dann machst du dir die Vorwürfe.

Psychische Erkrankte haben es in der Gesellschaft nicht leicht, daher schweigen diese lieber Ihre Erkrankung.
Der Fall Andreas Lubitz ist ein klassisches Beispiel dafür, so tragisch der Absturz auch war, wie man sich aber über diesen Kranken Menschen in der Presse berichtet hat, Medizinische Unterlagen öffentlich Breit getreten werden, da frage ich mich, hat der Datenschutz bin den 2 Wochen Pause gehabt?

Das bekomme natürlich auch andere Erkranke mit und suchen sich erst gar keine Hilfe und dann frag man sich, warum die Selbstmordrate so in die Höhe geht.

Das ist jetzt alles ein bisschen von mir zum Thema ausgeholt, was ich damit sagen will, tue alles damit es deiner Tochter wieder gut geht.
 

ela1953

0
StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
16 Mrz 2008
Beiträge
7.177
Bewertungen
2.417
AW: Tochter U25J.schmeisst schulische Ausbildung...brauche Rat.

Auch wenn ihr die Tochter rausschmeißt seid ihr nicht außen vor. Da sie keine Ausbildung hat und der psychischen Probleme seid ihr ihr zu Unterhalt verpflichtet.
 
P

Pichilemu

Gast
AW: Tochter U25J.schmeisst schulische Ausbildung...brauche Rat.

Auch wenn ihr die Tochter rausschmeißt seid ihr nicht außen vor. Da sie keine Ausbildung hat und der psychischen Probleme seid ihr ihr zu Unterhalt verpflichtet.
Theoretisch ja, aber bei denen dürfte es an der Leistungsfähigkeit scheitern. Mit 900 Euro EM-Rente plus einem 400 Euro Minijob für beide zusammen dürften sie weit unter dem Freibetrag liegen.
 
E

ExitUser

Gast
@lore55: ich würde mir das mit dem Rausschmeißen echt gut überlegen. Eine junge Frau, die andauernd von der Schule weinend nach Hause kommt. Sorry, aber mir als Mutter wär erst mal das Wichtigste, dass es meiner Tochter wieder besser geht.
Was Du als "sich hängenlassen" bezeichnest, kann auch eine schwere Depression sein. Und der Gang zum Psychiater/Therapeuten fällt jedem schwer. Da wär Unterstützung wichtig anstelle von Vorwürfen: Wegen Dir haben wir jetzt so einen Ärger. Wenn Ihr sie jetzt auch noch rausschmeißt, wer weiß, was dann passiert.

Und niemand sagt, "Kinder sind nur was feines." Ich kenn nur: "Kleine Kinder, kleine Sorgen. Große Kinder, große Sorgen."
 
E

ExitUser

Gast
Es gibt einen Grund dafür, wenn Jugendliche und auch Erwachsene nichts zu Ende bringen.
Es ist nicht schön wieder zum Jobcenter zu müssen, aber es ist nicht das Schlimmste im Leben.
Bitte lass du dein Kind jetzt nicht hängen, wenn sie dich am meisten braucht. Gehe zur Not mit ihr zu einem Therapeuten. Starkes Übergewicht kann sehr wohl Depressionen auslösen und Mobbing sowieso. Unterstütze sie, sie braucht jetzt jemanden, der an sie glaubt.
 
E

ExitUser

Gast
Kann sie nicht wieder zurück an die Schule und sich dann krankschreiben lassen?

Die Schule ist durch fehlendes Einschreiten ja nicht ganz unbeteiligt an der Misere. Es sollte doch vielleicht möglich sein, auf etwas Kulanz zu stoßen, dass sie sozusagen aufgrund der Gemütslage/Depressionen nicht ganz Herrin ihrer Sinne war? Ist ja immerhin noch nicht lange her. Notfalls vllt per Attest, falls das ginge?

Bei Depressionen nen Psychiater aufsuchen, der dann wohl ein Antidepressivum verschreiben und zusätzlich ne Therapie empfehlen dürfte. Ein Fachmann sollte auch helfen können, die Lage zu sondieren, ob eine eigene Wohnung und die damit verbundene größere Selbständigkeit gut oder eher kontraproduktiv in dem Fall wäre. Doch leider sind Termine oft nur reichlich zeitverzögert möglich.

Wenn man Übergewicht hat, und das ändern will, muss man halt in den sauren Apfel beißen und die Ernährung umstellen und Sport betreiben, soll auch gut für die Psyche sein. Abnehmen macht keinen Spaß, bis man erste Erfolge vermerken kann, dann kann diesbezüglich auch der Ehrgeiz geweckt werden. Das neue Gewicht zu halten ist da jedoch schwieriger. Daher wäre ein Besuch bei einem guten Ernährungsberater vielleicht gleich zusätzlich zu empfehlen.

Getan werden muss jedenfalls was, und mit Verständnis allein ist dem nicht gedient.
 

lore55

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Apr 2014
Beiträge
96
Bewertungen
11
Vielen Dak für eure Meinungen.

Vielleicht muss noch noch ein wenig dazu erklären.
Zunächst einmal würde ich nie auch nur 1 meiner Kinder im Stich lassen.
Meine Tochter ist hier bei uns in der gesamten Familie das Kücken weil einziges Mädchen unter insgesamt 5 Jungs.
Ich bekam sie da war ich schon über 30
Vermutlich das möchte ich nicht abstreiten wurde sie auch immer etwas
verwöhnt...
Na ja eigentlich verwöhne ich sie alle ..und das gern.

Was mich aber ärgert ist einfach das es nun schon das 2 mal ist .
Bei ersten mal hat sie geschmissen weil sie sich von ihrem damaligen Freund getrennt hat.
Jetzt ist es eigentlich ähnlich ,
wieder eine Trennung und der Grund dafür geht auch noch auf ihre Schule und ist eine Freundin von ihr.
Es ist also nicht nur die Mobberei sondern auch noch das.




Mit ihrem Gewicht was für mich ganz sicher mit der psyche zu tun hat,
soll sie jetzt in eine Rhea.
Dazu muss das Problem mit der KK geregelt, werden weil sie jetzt wohl nicht versichert ist.
Ich rede seit langem das sie was mit ihrem Gewicht etwas machen muss mache mir ständig Sorgen.
Denn ich glaube nur da hat sie überhaupt eine Chance ab zu nehmen und was für ihre Seele zu tun.Schon alleine wegen dem Umfeld .
Da sind alle in der selben Situation und keiner lacht.
Aber alles reden nützt nichts , und ich kann sie nicht hintragen.

Der Mann mit dem sie zusammen war so hatte ich den Eindruck hat ihre auch noch Berge an Süsskram mitgebracht .Ich bin froh das der weg ist.
Denn ich hatte den Eindruck der macht meine Tochter mit krank.

Hinzu kommt auch unsere Wohnsituation
Ich habe eine 3 Raum Wohnung .
Meine Tochter hat ihr eigenes Zimmer bei uns wieder bezogen weil sie ja vorher bei ihrem Freund wohnte.
Das wäre aber eigentlich so langsam mal als Schlafzimmer von mir und meinem Mann gedacht.
Wir haben seit vielen Jahren eine Schlafcouch das war auch immer ok ,aber
da wir beide auch nicht mehr so gesund sind wird es auch immer müseliger für uns.

Mein Idee mit der Wohnung war auch das wir nicht mehr soo aufeinander hängen.
Diese Wohnung könnte ja direkt in meiner Nähe sein,...bei uns sind einige Wohnungen frei.
Nun ja und wie ich mein Kind kenne wäre sie sicher sowieso immer hier.



Was diese Schule anbelangt habe ich mit ihr gesprochen,
da will sie nicht wieder hin.
 

Papu5

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
26 Jul 2014
Beiträge
37
Bewertungen
21
Hallo Lore,

mir scheint, da gibt es ein Thema bei deiner Tochter. Trennung und Mobbing führen dazu, dass sie irgendwann nur noch den Ausweg sieht, alles hinzuschmeissen und wegzulaufen.

Beides sind Tendenzen, die ich gut nachvollziehen kann, da ich selbst dazu neige, Sachen von heute auf morgen hinzuschmeissen, wenn mir alles zu viel wird. Gesund ist das nicht und es macht das Leben nicht leichter.

Ich denke, es wäre gut, wenn deine Tochter jemanden hätte, mit dem sie darüber reden kann. Jemand neutrales, der nicht wertet. Ein Psychologe oder Psychotherapeut wäre natürlich super, aber wenn deine Tochter noch nicht soweit ist, dass sie von selbst einen Termin macht, dann hat es keinen Sinn sie rauszuschmeissen. Natürlich ist es ärgerlich, wenn ihr in eurer Lebensplanung durch das Verhalten eurer Tochter zurückgeworfen werdet. Aber zumindest bei mir war es so, das ich in bestimmten Situationen einfach nicht anders handeln konnte. Weil ich keine anderen Lösungswege kannte. Eurer Tochter mag es ähnlich gegangen sein.

Ich selbst habe eine ganz tolle Hausärztin die auch Psychotherapeutin ist. Ich bin bei ihr zwar nur zur Behandlung von körperlichen Erkrankungen, aber sie hinterfragt auch meine Erkrankungen, warum werde ich gerade jetzt in dieser Situation krank - könnte es da einen seelischen Auslöser geben? (So wie bei meiner Tinnitusattacke vor ein paar Tagen.) Und dann hilft sie mir eben neue Gedankenwege zu erkennen und aus Gedankenkreisen auszubrechen. Aber eben alles im Rahmen ihrer hausärztlichen Sprechstunde. Vielleicht gibt es bei euch auch einen Arzt, der den Menschen ganzheitlich sieht und behandelt?
Und gibt es Anlaufstellen, an die ihr als Eltern euch wenden könnt um zu erfahren was ihr tun könnt um euer Kind zu unterstützen?

Ob eine eigene Wohnung für sie jetzt sinnvoll wäre kann ich nicht beurteilen. Eventuell müsstet ihr einfach mal überlegen, ob ihr eure Tochter nicht ins Wohnzimmer umziehen könntet und ihr bezieht ihr Zimmer. Kann man vom Wohnzimmer ein Eckchen für die Tochter abtrennen? Vorhang oder Paravent?

Liebe Grüsse
P.
 
E

ExitUser

Gast
Ich verstehe das mit den drei Zimmern nicht. Normal ist das doch dann Wohnzimmer, Schlafzimmer und Kinderzimmer für Tochter. Küche und Bad sind doch keine Zimmer. Oder wie muss man das verstehen?
Es wäre auch maximal nur bis sie 25 ist.
 

lore55

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Apr 2014
Beiträge
96
Bewertungen
11
Ich habe ein Wohnzimmer , Schlafzimmer ,Küche und ein Bad
Aus dem Schlafzimmer habe ich ein Kinderzimmer gemacht .
Ich habe nicht 3 1/2 sondern 3 Zimmer
 

lore55

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Apr 2014
Beiträge
96
Bewertungen
11
Wir waren heute zum Erstgespräch mit meiner Tochter beim Jobcenter

Es ist doch einfach zum verzweifeln.
Sie ist nicht krankenversichert seit sie am letzten
Montag die Schule verlassen hat.
Aus der Familienversicherung ist sie rausgefallen somit greift auch keine Nachversicherung laut GEK.
Sie ist für 4 Wochen krankgeschrieben und soll in eine Rhea.den Antrag haben wir vom Hausarzt mitbekommen.
Aber die KK blockt weil sie etwas schriftliches von der ARGE haben will worin die Beitragübernahme gesichert ist.
Und die stellen erst eine aus wenn die Berechnung stattgefunden hat.


Nun mein Erstgespräch ist aber erst am 19 Mai ,und
die eigentliche Abgabe sogar erst
am 8.6.15.
Das heisst solange würde sie ohne Versicherung rumlaufen.
Ich habe heute Stunden da mit ihr verbracht und verzeifelt versucht eine neuen Termin zu bekommen ,,,,aber nichts ausser freche Mitarbeiterin der ARGE die sich beschweren wie voll das doch wäre .

Was wir monatlich zur Verfügung haben wissen die doch längst.
Wir hatten schon am Freitag beim ersten mal den
Rentenbescheid, Lohnabrechnung ,Kontoasuzüge unsw mit dabei.

Kann man den da garnichts mehr machen??
Eine Eingliederungsvereinbarung hat sie auch bekommen lade ich gleich mal hoch.
 

Anhänge

  • S 1.jpg
    S 1.jpg
    159,8 KB · Aufrufe: 138
E

ExitUser

Gast
das zählt doch normalerweise als Antragsdatum, wenn ihr da heute im JC wart.

Arge gibs übrigens garnicht mehr. ihr habt euch zu schnell abwimmeln lassen, die EGV hat sie hoffentlich nicht gleich unterschrieben, sondern zum prüfen mitgenommen.
 
E

ExitUser

Gast
In meinem Mietvertrag von 1978... steht 3 Raum Wohnung nebst Bad ,,
Aber ich glaube das ist jetzt nicht so wichtig.

und in der Enge habt ihr mit mehreren Kindern seit 78 gewohnt?
das ist denn aber nicht richtig, wenn der Vermieter ein Zimmer mehr im Mietvertrag angibt. u. U. habt ihr denn immer zuviel Miete gezahlt, würde das mal vom Mieterbund o.ä. prüfen lassen, wenn das Thema Tochter geschafft ist.
 
E

ExitUser

Gast
Ist das zufaellig ein DDR Mietvertrag? Ich vermute das wegen dem Begriff 3 Raumwohnung. Aber egal.
Ich kann vollkommen verstehen, wenn man beengt wohnt. Man muss sich das ja auch leisten koennen. Wohne selbst in einer 1 Raumwohnung mit Kind, weil ich nichts Angemessenes finde.
Marion, es wohnen viele Menschen in beengten Wohnverhältnissen.
 

lore55

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
28 Apr 2014
Beiträge
96
Bewertungen
11
das zählt doch normalerweise als Antragsdatum, wenn ihr da heute im JC wart.

Arge gibs übrigens garnicht mehr. ihr habt euch zu schnell abwimmeln lassen, die EGV hat sie hoffentlich nicht gleich unterschrieben, sondern zum prüfen mitgenommen.

Schnell abwimmeln ist gut ,wir waren um 9 Uhr in der Straße A. Zimmer xx
Danach ab 9 Uhr 30 ....Straße B > Meldebereich(Fussweg 10 Minuten) da standen wir in der Schlange.. 1 Stunde.Von da aus mussten wir wieder in einen anderen Warte- Bereich da haben wir dann bis 12 Uhr 45 gewartet.
Erreicht haben wir nichts,.. ausser das sie ein sogennantes Ticket per Mail an die Kollegen schickt um zu prüfen ob ein vorgezogener Notfalltermin in Frage kommt.
Ihre schlechte Laune war gratis.
Was hätten wir denn erreichen können? Und wo? Welche Stelle?
Und ja sie hat diese Vereinbarung unterschrieben ,in der aber glaube ich nicht viel steht.
 
Oben Unten