Meine Partnerin ist selbstständige Musikerin und erhält schwankendes Einkommen. Wie wird das JC berechnen und wie sollen wir am besten vorgehen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Markus Stein

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,

Wir stellen ab September einen ALG 2 Antrag als Bedarfsgemeinschaft. Ich bin ganz ohne Arbeit, und bei meiner Partnerin fällt ab September ein großer Teil ihrer Selbstständigkeit Tätigkeit als Musikerin weg. Die Tätigkeit als Klinikclown fällt ganz weg. In den letzten 6 Monaten hat sie mit diesen 2 Tätigkeiten knapp um das ALG 2 Geld gelebt. In den nächsten Monaten /Jahr ist aus der Musiziererei Max. 200 +/- zu erwarten. Ich komme gerade aus einer Klinik und werde erstmal nicht arbeiten können.

Das Problem das ich sehe ist, daß das jobcenter uns auf Grundlage der letzten 6 Monate berechnen wird. Das würde bedeuten das wir sehr schnell finanzielle Probleme bekommen würden.

Hat jemand eine Ahnung wie wir hier am besten vorgehen?

Vielen Dank im voraus!
 

grün_fink

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Juli 2019
Beiträge
4.011
Bewertungen
8.919
Schade, dass ihr in diese Situation gekommen seid.
Wieso sollte das Jobcenter aufgrund der letzten Monate berechnen?
Im SGB II steht, Regelbedarf plus Miete minus aktuelles Einkommen. Schonvermögen bis zu einer Grenze frei.
 

Markus Stein

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Mai 2019
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo Grün Fink

Soweit ich das verstehe, will das Jobcenter wissen was wir bisher gemacht haben, und was wir bisher verdient haben.
Im Falle meiner Partnerin und ihrem unregelmäßigen Einkommen nehmen sie dann die letzten 6 Monate als Berechnungsgrundlage, und gleichen dann bei einem Weiterbewilligungsantrag nach?
 
E

ExUser 2606

Gast
Nein, bei Selbständigkeit müsst ihr die voraussichtlichen Einnahmen der nächsten 6 Monate schätzen. Danach wird der Bescheid erstellt. Nach 6 Monaten wird dannan Hand der tatsächlichen einnahmen abgerechnet.
 
G

Gelöschtes Mitglied 64517

Gast
Selbständigkeit und JC beißen sich fast immer.

Wenn es doch schon jetzt klar ist dass die Musik nix abwirft, dann sollte man auch über eine Abmeldung des Gewerbes nachdenken. Die Selbständigkeit wird deine Frau auch nicht vor VV schützen können.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.134
Bewertungen
21.796
Hallo Grün Fink

Soweit ich das verstehe, will das Jobcenter wissen was wir bisher gemacht haben, und was wir bisher verdient haben.
Im Falle meiner Partnerin und ihrem unregelmäßigen Einkommen nehmen sie dann die letzten 6 Monate als Berechnungsgrundlage, und gleichen dann bei einem Weiterbewilligungsantrag nach?

Sie muss eine Prognose für die nächste Zeit angeben. Das muss dann die Berechnungsgrundlage darstellen.
Das wollte einigermaßen relaistisch sein, damit es nicht zu größeren Erstattungen hin oder her kommt.

Selbständigkeit und JC beißen sich fast immer.

Wenn es doch schon jetzt klar ist dass die Musik nix abwirft, dann sollte man auch über eine Abmeldung des Gewerbes nachdenken. Die Selbständigkeit wird deine Frau auch nicht vor VV schützen können.

Warum? Als Musikerin braucht sie unter gewissen Bedingungen keinen Gewerbeschein, sondern ist Freiberuflerin.
Und warum abmelden? Wenn es Einnahmen gibt und je nach künftiger Planung kann sowas auch ohne weiteres "nebenbei" laufen und offiziell
unter 15 Wochenstunden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten