• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Meine EUR wurde nicht akzeptiert wer hat guten Rat??

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

harry45

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Okt 2006
Beiträge
26
Gefällt mir
0
#1
Hallo an alle!!

Habe meine EUR ordnungsgemäss(von der ARGE gewollt)vom 1.7.06-31.12.06 abgegeben und einen Verlust von knapp 200 € erzielt.
Mir wurde in diesem besagten halben jahr monatlich 200€ von der regelleistung nicht ausbezahlt.Das geschätzte Erwerbseinkommen somit!!
Auf Nachfrage meinerseits beim SB wurde eine andere Rechnung präsentiert.Die kommen auf einen Verdienst von 211€ monatlich.
Das stimmt aber nicht.
Ich will natürlich eine Rückforderung für diese 6 Monate.Jetzt mach ich meine komplette Einkommensteuer 2006.Die ergibt mit Sicherheit: 0 € GEWINN !!!
Kann ich überhaupt drauf bestehen,dass mein Erwerbseinkommen nach den Gesetzen der Einkommensteuer berechnet wird??
Wenn ja,dann müsste ich ja eine Rückzahlung erhalten!?

Danke im Voraus für wertvolle Ratschläge oder Tipps!!!
Gruß aus Bayern Harry
 

Hartz IV Opfer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
84
Gefällt mir
0
#2
Ganz Simpel und Einfach:
Einnahmen minus Ausgaben gleich Gewinn!
Die SB können aber nicht rechnen.Die können nur Regelleistung minus Einnahmen gleich Bedarf berechnen!
Aus derer Sicht werden Ausgaben aus der Regelleistung bestritten.
 
E

ExitUser

Gast
#3
@harry45

Stell einen Überprüfungsantrag gemäß § 44 SGB X (Sozialgesetzbuch 10) für alle bis heute für Dich und Deine Familie (falls Du eine hast) ergangenen ALG-II-Bescheide gemäß SGB II (Sozialgesetzbuch II).

Schreib in den Antrag alles rein, was Dir bisher an Unstimmigkeiten bei den ALG-II-Bescheiden aufgefallen ist, also z.B. zu wenig KdU (Kosten der Unterkunft, d.h. Kaltmiete und Nebenkosten sowie Heizkosten und Strom usw. usw. usw.) und natürlich auch die falsche Rechnerei des SB bzgl. Deiner Selbständigkeit und fordere sie in dem Überürüfungsantrag auf, nachzuweisen, daß sie alles richtig gerechnet und gezahlt haben.

Den Schrieb gibst Du an der Pforte/Empfang der ARGE ab. Und zwar im Beisein mindestens eines Zeugen, der nicht mit Dir verwandt ist und gegen Empfangsbestätigung (auf einer Fotokopie Deines Antrages, die Du, nachdem da Stempel und Unterschrift der ARGE drauf sind, wieder mitnimmst).

Lies mal hier im Forum nach, benutze die Suchfunktion, such nach "Überprüfungsantrag", "Zeugen" "Empfangsbestätigung" oder auch "Empfangsbescheinigung".

Alles gründlich lesen, und dann leg los und schreib.
 

Koelschejong

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
5.188
Gefällt mir
1.637
#4
Die kommen auf einen Verdienst von 211€ monatlich.
Das stimmt aber nicht.
Ich will natürlich eine Rückforderung für diese 6 Monate.Jetzt mach ich meine komplette Einkommensteuer 2006.Die ergibt mit Sicherheit: 0 € GEWINN !!!
Kann ich überhaupt drauf bestehen,dass mein Erwerbseinkommen nach den Gesetzen der Einkommensteuer berechnet wird??
Wenn ja,dann müsste ich ja eine Rückzahlung erhalten!?

Danke im Voraus für wertvolle Ratschläge oder Tipps!!!
Gruß aus Bayern Harry
Generell ist Einkommen das, was das Finanzamt als Einkommen anerkennt - aber leider gibt es Abweichungen. Die ARGE rechnet nicht unbedingt so, wie das Finanzamt - dies heißt aber natürlich nicht automatisch, dass die ARGE richtig rechnet.

Wenn ich mir Deine wenigen Zahlen anschaue, scheint hier doch ein erheblicher Unterschied in der Berechnung vorzuliegen, Du kommst im Durchschnitt auf ca. 33 EUR Verlust/Monat, die ARGE auf EUR 211 Gewinn. Da scheint es dann doch gewaltigen Klärungsbedarf zu geben. Es wäre gut, wenn irgend jemand mal Deine EÜR und die Gegenrechnung der ARGE prüfen würde. Nur dann kann man Dir auch wirklich hilfreiche Tips geben. Meine EÜR wurde (bisher) ohne jede Beanstandung akzeptiert (auch mit Verlust in 2006). Am Verlust wird es also wohl nicht liegen. Wenn Du verständlicherweise Deine EÜR und die Gegenrechnung der ARGE hier nicht einstellen möchtest, kannst Du diese auch per PN senden.

Überprüfungsantrag ist möglicherweise ok, wenn Du aber jetzt aktuell einen neuen Bescheid mit der neuen Berechnung bekommen hast, musst Du auf jeden Fall zuerst einmal Widerspruch einlegen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten