Meine EM Rente ist befristet bis Januar 2021,nun habe ich von der DRV ein Schreiben erhalten für eine Begutachtung, die stationär stattfinden soll?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Malouchen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 August 2019
Beiträge
10
Bewertungen
0
Hallo
Bekommen seit 2012 EU Rente befristet bis Jan. 2021
Habe jetzt ein Schreiben vom Rententräger bekommen, das ich für 4 Tage stationär begutachtet werden soll. Was hat das zu bedeuten???? Vielen Dank für Eure Hilfe.
Vg
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.157
Bewertungen
18.370
Hallo Malouchen und :welcome:

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

Ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder"EU-Rente" sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!


Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

und auch im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu den Hinweis.

Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine

aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:



Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

Malouchen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 August 2019
Beiträge
10
Bewertungen
0
Hallo Malouchen und :welcome:

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

Ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11




Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

und auch im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu den Hinweis.

Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine

aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:



Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
Sorry
 

Larsson

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 Januar 2019
Beiträge
959
Bewertungen
1.726
Na ja, nach 9 Jahren Befristung steht dann die Entscheidung an ganz (in dem Fall unbefristet) oder garnicht.
Warum die das allerdings jetzt evtl. schon entscheiden wollen? Keine Ahnung.
Wann wurde die letzte Verlängerung denn ausgesprochen?
 

Malouchen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 August 2019
Beiträge
10
Bewertungen
0
Na ja, nach 9 Jahren Befristung steht dann die Entscheidung an ganz (in dem Fall unbefristet) oder garnicht.
Warum die das allerdings jetzt evtl. schon entscheiden wollen? Keine Ahnung.
Wann wurde die letzte Verlängerung denn ausgesprochen?
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Das war im Okt 2018. Bin halt sehr erschrocken, das das jetzt statt finden soll. Kann schon nicht mehr schlafen und klar denken. Man hört soviel negatives vom Rententräger......
 

Larsson

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 Januar 2019
Beiträge
959
Bewertungen
1.726
Hm, prinzipiell behält sich die DRV das Recht vor, den Gesundheitszustand jederzeit erneut zu prüfen. Steht auch so im Bescheid.
 

saurbier

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2013
Beiträge
5.754
Bewertungen
9.265
Da kann es leider viele Gründe geben, die die DRV dazu verlassen.

Bist du jetzt vielleicht zufällig inzwischen ü60, oder gibt es eine gesundheitliche Veränderung. Kann genauso gut sein das da ein SB meint mal eine Prüfung vorzunehmen.

Einzig eine begutachtung im KH erscheint dabei schon eher merkwürdig, denn im Regelfall geschieht sowas bei denen.


Grüße saurbier
 

Goldfield

Super-Moderation
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
710
Bewertungen
621
Ist schon seltsam, man Bewilligt vor nichtmal einem Jahr für 3 Jahre, 10 Monate später kommt man auf die Idee jemanden für mehrere Tage zu Begutachten, hab ich so auch noch nie gehört, dann hätte man direkt nur für 1 oder 2 Jahre verlängert, statt 3 Jahre, zumal die Begutachtung einiges Kosten wird.
Mein erster Gedanke war auch das eine Tätigkeit aufgenommen wurde.

Eigentlich ruht die Akte bei befristeten Renten bis zur Wiedervorlage, sprich wenn die Rente ausläuft oder man selbst dafür sorgt das die Akte wieder auf den Tisch kommt zb.durch Aufnahme einer Tätigkeit.

Da fallen mir nur noch zwei Sachen ein:

1.Ich würde mal bei deinen Ärtzten nachfragen ob die nochmals von der DRV angeschrieben wurden und man daher zu neuen Erkentnissen kam, was ich mir eher weniger vorstellen kann, eben weil bei befristeten Renten die Akte in der Regel eigentlich ruht und zudem wohl erst im Oktober geschehen, aber man weiß nie wenn man an einem übereifrigen Sachbearbeiter/Jurist gerät wo sich noch Sternchen verdienen möchte ist einiges möglich.

2.Dich hat jemand angeschwärzt das du nichts hättest/übertreibst oder wie auch immer zb.durch nette Nachbarn oder mit jemanden im Freundes/Familienkreis überworfen wo dann einen reinwürgen möchte, das kommt nicht selten vor.

Was steht denn genau im Brief?Da muss ja ein Grund drin stehen.
Vielleicht kannste diesen mal Anonymisiert hochladen.
 
Zuletzt bearbeitet:

saurbier

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2013
Beiträge
5.754
Bewertungen
9.265
Nun ja, noch viel unverständlicher ist doch das hier gleich eine stationäre Begutachtung stattfinden soll.

Das da ggf. jemand einen angeschwärzt hat, nun das könnte passieren, aber dann auch eine stationäre Begutachtung.

Gewöhnlich lädt die DRV zu einer ambulanten Begutachtung zu einem ihrer Ärzte ein, seltener zu einem der teuren Gutachter, ist ja auch alles eine Preisfrage.

Nicht das da wohlmöglich eine Arzt mit der neuerlichen Befristung nicht einverstanden ist, oder jetzt plötzlich etwas festgestellt hat.

Da können wir wirkich nun viel spekulieren, leider.


Grüße saurbier
 

Malouchen

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 August 2019
Beiträge
10
Bewertungen
0
131E4537-0752-47D4-8627-A18C77F90704.jpeg
 

Anhänge

  • 6F28C02B-B16C-485C-8B8A-3B3D51686B19.jpeg
    6F28C02B-B16C-485C-8B8A-3B3D51686B19.jpeg
    72,7 KB · Aufrufe: 145

Goldfield

Super-Moderation
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
710
Bewertungen
621
In dieser Klinik war ich auch schon zur Reha, vor meiner Rente.

Das ist echt seltsam, ich denke hier trifft entweder Punkt 1 oder 2 den ich schrieb zu, Tippe eher auf Punkt 2 und daher 4 Tage da man sich nun ganz sicher sein möchte, weils eben sehr viel Kosten wird, für alles andere hätte man dich zu einem Ambulanten Gutachter geschickt.
Alles andere macht für mich kaum Sinn das man für 3 Jahre Bewilligt und nach 10 Monaten denen einfällt zur einer Begutachtung und dann noch 4 Tage statt Ambulant, da muss meiner Meinung nach was im Busch sein.

Das was saurbier schrieb, das ein Arzt mit der Befristung nicht einverstanden war, glaub ich nicht.

Saurbier hat recht auch nach diesem Brief kann man nur Spekulieren, ich würde bevor ich Reagiere mir Prof.Hilfe holen am bestem vom Anwalt für Sozialrecht dieser wird vermutl.dann Akteneinsicht beantragen, da wird der Grund dann zum vorschein kommen.
 

Goldfield

Super-Moderation
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
710
Bewertungen
621
Könntest versuchen deinen Beitrag mit den Bildern noch zu Bearbeiten und diese zu entfernen, falls es denn noch klappt man hat nur eine gewisse Zeit zum Bearbeiten.Wir löschen nichts, es sei denn es wäre nicht ausreichend Anonymisiert oder wäre gegen die Forenregeln.
 

saurbier

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2013
Beiträge
5.754
Bewertungen
9.265
Hallo Malouchen,

mir scheint die DRV Rheinland hat derzeit so einige auf den Kicker.

Mir hat man auch soeben die Teil-EMR aus gesundheitlichen Gründen aberkannt und das nach einer 10min. körperlichen Untersuchung im Haus - nur noch ein Witz.

Hier scheint die DRV durch die neue Rechtslage offenbar doch so gebeutelt zu sein, daß man auf teufel komm raus versucht irgendwie Leistungen einzusparen.

Leider sind die Herrschaften dazu in der Lage, denn leider darf die DRV eine Rentenbewilligung jederzeit überprüfen.

Es bleibt dennoch mehr als verwunderlich was die dazu auch in dem Fall bewegt davon auszugehen das hier eine gesundheitliche Verbesserung eingetreten sein soll. Ich kenne die stationäre Einrichtung leider nicht und weiß daher auch nicht wie kompeten die Herrschaften da sind.

Vielleicht kann ja Goldfield mehr dazu sagen.


Grüße saurbier
 

Goldfield

Super-Moderation
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
710
Bewertungen
621
Man ist auch nicht verpflichtet eine Telefonnummer mitzuteilen, im Brief ist dabei die Rede von unverzüglich, nachdem Motto bloss keine Zeit zuhaben um einen Rechtsbeistand einzuschalten, der Brief so kommt er auf mich rüber ist ein reines Droh Schreiben, es geht der DRV wohl nicht schnell genug einen Grund zu finden die Rente zu entziehen, wie geschrieben so kommt er auf mich rüber, dazu diese Klinik wo wirklich nicht berauschend ist auch wenn ich AU entlassen wurde aber ich musste 2 mal bei der DRV anrufen weil da was schief lief.Hab da Patienten gesehen wo wirklich am Ende waren und Arbeitsfähig entlassen wurden, andere wo super gut drauf waren hingegen AU, wir sagten damals in der Klinik die Würfeln das aus.
Nach meinen Anrufen bei der DRV musste ich natürlich beim Chefarzt antreten und war unten durch und letztendlich brach ich ab, wie geschrieben ich war in dieser schon.
Mein Entlassungsbericht war auch von vorn bis hinten nicht richtig, nichtmal die DRV glaubte dann noch dieser Klinik und musste danach zu einem Gutachter.

Eigentlich kriegt man einen Brief der DRV wir möchten Sie Begutachten, dazu wird ihnen ein Termin zugesand von Dr.XYZ.

Soll man nun Wochen oder gar Monate auf Abruf zu sein um in 2 Tagen anreisen zu können, kann das gar nicht glauben was ich dort lese, wie geschrieben sofort zum Anwalt oder VDK.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten