Meine EGV (Bitte um Hilfe)

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

elpopel

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Nov 2008
Beiträge
34
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe meine EGV nicht unterschrieben und diese mit nachhause genommen um diese mir genau durchzulesen.

Einige Punkte in dieser EGV sind für mich störend.

A.) Überregional arbeiten
B.) Zeitarbeitsfirmen sind mit einzubeziehen
C.) Bewerbungsnachweise

Wenn ich überegional arbeiten soll, möchte ich ein Mindestangebot und habe eine Gehaltsvorstellung.

Mit Zeitarbeitsfirmen habe ich sehr negative Erfahrungen gemacht und möchte diese nicht mehr in meine Jobsuche integrieren.

Die Bewerbungsnachweise werde ich selten erfüllen können, da es nicht grade viele Firmen und Brangen gibt die meinen Beruf beinhalten.


Wie kann ich also diese Vereinbarung so gestallten das diese auch für mich vereinbar ist?


Zitate aus meiner Vereinbarung:

Fortsetzung der Bemühungen von Herrn Elpopel zu Eingliederung in Arbeit

Bei der Stellensuche sind auch befristete Stellenangebote und Stellenangebote von Zeitarbeitsfirmen einzubeziehen.

Sie bewerben sich zeitnah, d.h. spätestens am dritten Tag nach Erhalt des Stellenangebotes, auf Vermittlungsvorschläge, die Sie von der Agentur für Arbeit / Träger der Frundsicherung erhalten haben. Als Nachweis über ihre unternommen Bemühungen füllen Sie die dem Vermitllungsvorschlag beigefügte Antwortmöglichkeit aus und legen diese vor.

Die unterschriebene Eingliederungsvereinbarung schicken Sie bitte bis zum 22.01.2010




Wie kann ich dies jetzt Aushandeln? ist ein Widerspruch möglich oder muss ich direkt zum Arbeitsvermitler der mir diese EGV vorgelegt hat?

Ich danke sehr für eure Zeit und Möglichen Ratschläge.

lg El
 
E

ExitUser

Gast
Wenn ich überegional arbeiten soll, möchte ich ein Mindestangebot und habe eine Gehaltsvorstellung.

musst dich ja nicht ausgerechnet überregional bewerben! Das steht wahrscheinlich standardmäßig in den EGVs. Wenn die SB dir aber einen VErmittlungsvorschlag einer ZAF zuschickt, die irgendwo in der Pampa liegt, kannst du dich dagegen nicht wehren, denn du bist verpflichtet, alles zu unternehmen, um deine Hilfebedürftigkeit zu verringern.

Kannst die SB aber zurückfragen, ob sie nach Antragsstellung auch die Fahrtkosten für diese Bewerbungsgespräche und den Umzug übernimmt, auch unter Berücksichtigung, dass der Job dich nicht von der Hilfebedürftigkeit befreit. Das möchte sie bitte schriftlich zusagen, weil sonst so eine Forderung nicht machbar ist.



B.) Zeitarbeitsfirmen sind mit einzubeziehen
Dagegen kannst du dich nicht wehren. Wie erwähnt, musst du deine Hilfebedürftigkeit verringern.


C.) Bewerbungsnachweise
Die Bewerbungsnachweise werde ich selten erfüllen können, da es nicht grade viele Firmen und Brangen gibt die meinen Beruf beinhalten.
Der Berufschutz entfällt bei ALG II , d.h. du musst dich auch auf minderwertige Jobs bewerben.

Wie kann ich also diese Vereinbarung so gestallten das diese auch für mich vereinbar ist?


Zitate aus meiner Vereinbarung:

Fortsetzung der Bemühungen von Herrn Elpopel zu Eingliederung in Arbeit

Bei der Stellensuche sind auch befristete Stellenangebote und Stellenangebote von Zeitarbeitsfirmen einzubeziehen.

Sie bewerben sich zeitnah, d.h. spätestens am dritten Tag nach Erhalt des Stellenangebotes, auf Vermittlungsvorschläge, die Sie von der Agentur für Arbeit / Träger der Frundsicherung erhalten haben. Als Nachweis über ihre unternommen Bemühungen füllen Sie die dem Vermitllungsvorschlag beigefügte Antwortmöglichkeit aus und legen diese vor.

Die unterschriebene Eingliederungsvereinbarung schicken Sie bitte bis zum 22.01.2010
Wie bereits erwähnt, kannst du dich gegen die Forderung, dich bei ZAFs oder befristet zu bewerben, nicht wehren. Du musst auch einen 2.klassigen Job machen.

Der 2. Absatz ist zwar wegen der Bewerbungsfrist innerhalb von 3 Tagen nicht OK (der Vermittlungsvorschlag hat ja schon eine Rechtsfolgebelehrung), er hat aber keine Auswirkungen.

Der 2. Satz des 2. Absatzes ist OK.

Der 3. Absatz hat keine Auswirkungen. Den kannst du hinnehmen.

Wie kann ich dies jetzt Aushandeln? ist ein Widerspruch möglich oder muss ich direkt zum Arbeitsvermitler der mir diese EGV vorgelegt hat?
Gem. einem BSG -Urteil, muss über eine EGV nicht verhandelt werden, weil man sie ja schließlich nicht unterschreiben muss. Ein "Widerspruch " gegen eine Vertragsvorlage ist nicht zulässig. Du kannst nur unterschreiben oder auch nicht.

Eigentlich kann ich nicht so recht erkennen, was dich an dieser EGV so stört. Die EGVs enthalten alle nonesense und solange dieser keine Auswirkungen hat, ist er nur Ballast und sonst nichts.
 

elpopel

Standard Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Nov 2008
Beiträge
34
Bewertungen
0
Dankeschön für deine Antwort und deine Zeit, bedeutet also ich kann sagen: ich möchte diese EGV nicht unterschreiben, weil ich das nicht muss. richtig?! na dann Unterschreibe ich die EGV nicht und gebe diese so ab.
 

Rudi

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
27 Jun 2007
Beiträge
382
Bewertungen
44
Du kannst auch warten und gar nichts machen, villeicht kommt sie dann als VA oder auch nicht.
Sollte in der EGV als VA was anderes drin stehen als in der jetzigen dann stell sie hier ein, eventuell kann man dann dagegen vorgeheb.
 
E

ExitUser

Gast
Du hast deine EGV ja hier nicht komplett reingestellt und ich weiss ja nicht, was da sonst noch alles drinstand. Evtl. war da noch so einiges verkehrt.

Das was du hier gefragt hast (weit weg bewerben, ZAFs) ist sicherlich nicht so dolle. Die können dich aber auch ohne EGV zu ZAFs und bundesweit vermitteln.

Wenn man mit einer EGV leben kann bzw. wenn da nichts drinsteht, was unmöglich ist oder sonst nicht gefordert wird, ziehe ich die Unterschrift unter einer EGV vor. Ansonsten kommt sie per Verwaltungsakt. Auch wenn der VA einige Vorteile gegenüber der unterschriebenen EGV hat, weißt du es nie genau, ob der VA auch gleichlautend mit der EGV ist. So manch ein SB hat sich geärgert, als eine harmlose EGV nicht unterschrieben wurde, und hat im VA noch eine Maßnahme reingepackt. Alles schon mal dagewesen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten