• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Meine Betriebskosten sind in den letzten Jahren von der Arge in voller Höhe

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

geckofreak

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#1
übernommen worden. In diesem Jahr sind es 614,64 €. Die will sie mit ca. 374,64 gut zur Hälfte übernehmen.
Ich hatte aber auch schon ein Jahr dabei, wo die Nachzahlung noch um ca 100€ höher war und in vollem Umfang übernommen wurde.

Ich bin nicht umgezogen .

Meine Wasser und Heizungsverbrauch ist nicht merklich gestiegen im Gegensatz zu den Wasser & Heizkosten selber ...

Ist es denn rechtens, mir dieses Jahr " nur " die Hälfte zu erstatten? Wenn ja mit welcher Begründung??

Danke für die Antworten
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#2
Gibt es denn von der ARGE ein entsprechendes Schreiben? Ansonsten natürlich widersprechen, wenn noch Zeit dazu ist.

Mario Nette
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.828
Gefällt mir
6.680
#4
Hat die ARGE irgendwie begründet, warum sie nicht alles übernehmen?
 

geckofreak

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Mai 2009
Beiträge
16
Gefällt mir
0
#5
ja es wurde mir schriftlich mtgeteilt,
mit dem Vermerk: ... bei der Prüfungder Abrechnungwurde jedoch festgestellt, das Warm- Kaltwasser und Heizkosten im Sinne des § 22Abs. 1 SGB II unangemessen hoch sind...

Ist ein Standartsatz der Arge und wurde bis jetzt bei jeder Abrechnung beigefügt?

Besteht die Rechtsbelehrung nur aus den 3 Sätzen:

Gegen diesen Bescheid können Sie innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe Wiederspruch erheben.
Bei schriftlicher Einlegung des Wiederspruches ist die Wiederspruchsfrist nur gewahtr, wenn der Wiederspruch v or Ablauf dieser Frist eingegeangen ist.
Falls die Frist durch das Verschulden eines von Ihnen Bevollmächtigtem versäumt wurde, wird dieses Verschulden Ihnen zugerechnet.
 

HajoDF

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Jul 2005
Beiträge
2.566
Gefällt mir
1.546
#6
Hallo Gecko,
eine willkürliche Deckelung der Nebenkosten, besonders der verbrauchsabhängigen ist nicht statthaft.
Widerspruch sofort, zudem Nachweis, welche "Grenzen" denn die ARGE als angemessen betrachtet und dann AE + Klage.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten