Mein SB will mich bei INGA unterbringen,ich möchte nur Teilzeit arbeiten, weil ich meine Mutter unterstütze Pflegegrad 4,wie jetzt am besten mit der Situation umgehen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

DerSegler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Juni 2016
Beiträge
14
Bewertungen
3
Hallo, gestern war ich das zweite Mal bei meiner Sachbearbeiterin ( arbeistsuchend seit 1.8.2018 aber im Ausland tätig gewesen bis 30.4.2019, seit 20.5.2019 arbeitslos) und die sprach darüber, dass sie mich bei INGA unterbringen möchte.

Bisher wusste ich nichts über INGA, nachdem ich jetzt aber mal Google gefragt habe, möchte ich INGA gerne verhindern. In meiner EGV, die ich unterschrieben habe, weil nichts drin stand, was ich für "falsch" hielt steht nichts über Maßnahmen oder INGA. Nur heute schon habe ich einen neuen Sachbearbeiter.

Ich bin sehr gut qualifiziert, kann mich ausdrücken in Wort und Schrift und habe keine Probleme Bewerbungen zu schreiben, die diverse Personaler als sehr gut bezeichnet haben. Aber..ich bin 58... will nur Teilzeit arbeiten, weil ich meine 88-jährige Mutter in Pflegestufe 4 nachmittags unterstütze und bin zickig (so würde sie es wohl nennen) da ich mir nicht alles gefallen lasse, sondern hinterfrage. Ich bin mir auch sicher, jeden nicht genehmen Arbeitsplatz mit Verweis auf §140 SGBII Satz 3 ablehnen zu können. Was könnt ihr mir raten, wie mit der Situation jetzt umgehen ?

Und eine Ergänzungsfrage: Wenn ich mich aus dem ALG 1 beispielsweise abmelde, muss ich die 4 geforderten Bewerbungen noch schreiben ?
Viele Grüße
Frank
 

Anhänge

  • EGV1.pdf
    414,3 KB · Aufrufe: 49
  • EGV 2.pdf
    327 KB · Aufrufe: 35

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.137
Bewertungen
18.308
Hallo DerSegler

Ich war so frei und hab' den Titel Deines Fadens mal etwas griffiger gestaltet.

Ich möchte dir noch mal in Erinnerung bringen die Forenregel 11, bitte immer eine aussagekräftige Überschrift

Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und soviel Zeit sollte sein - ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11

Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!!oder "Und jetzt kommt INGA.."

sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 150! Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

und auch im Texteingabefeld bei der Überschrift findest du dazu den Hinweis.

Schau bitte in diesen Link, hier hat unser @Admin2 genau erklärt warum eine

aussagekräftige Überschrift so wichtig ist:


Ich wünsche dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt im Forum.
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
26.132
Bewertungen
28.583
Eindeutig nein, keine Leistungen, keine Pflichten.

Aus der EGV heraus kann dir sowieso schonmal gar nichts passieren, weil die Rechtsfolgebelehrung fehlt.
Wieso sollst Du eigentlich Jobangebote telefonisch bekommen? Das es dann keine REchtsfplgebelehrung gibt, können auch daraus keine Sperrzeiten erwachsen.

Turotzdem solltest Du deine telefonnummer bei der AfA löschen lassen.
 

DerSegler

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Juni 2016
Beiträge
14
Bewertungen
3
@ Seepferdchen, vielen Dank für den Hinweis, ich gelobe Besserung !

@Kerstin_K :) das habe ich mir auch gedacht, aber natürlich nicht gesagt, meine Telefonnummer ist nicht mehr im System.

Aber bleibt die Frage, wie ich mit INGA jetzt umgehe oder ist das nicht mehr so wild wie früher mal ? Ich werde auf keinen Fall Bewerbungsgespräche mit anderen üben, höchstens als fiktive Person mit einem fiktiven Lebenslauf.
 
G

Gelöschtes Mitglied 56035

Gast
Ich bin auch bei Inga und muß sagen, daß ich mit meiner INGA-SB deutlich besser zurechtkomme als mit der normalen. Die Inga-SB ist im Grunde genommen dasselbe wie eine normale SB. Unterschied ist nur, daß die Inga-SB mehr Zeit hat, da sie weniger Leute betreut. Das heißt, du wirst öfter eingeladen. Bei mir sind es alle 4 Wochen. Das ist also keine Maßnahme, sondern nur eine Arbeitsvermittlung mit mehr Zeit. Letzten Endes wird es sehr auf den Einzelfall ankommen. Wenn du Glück hast, ist deine Inga-SB auch viel netter als die normale SB. Ich bin auch schon älter und will auch nur Teilzeit arbeiten. Da das die Vermittlung erschwert, wollen die normalen SB's uns eben einfach weg haben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten