Mein Sachbearbeiter will mich anrufen - "telefonische Beratung" - Kann ich den fest terminierten Anruf ignorieren?

Nina89

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2013
Beiträge
168
Bewertungen
34
Kürzlich kam ein Brief (Überschrift: "Telefonische Beratung") mit dem Hinweis dass "leider Termin zur persönlichen Vorsprache nicht möglich ist, allerdings es ihr sinnvoll erscheint dass man weiter im Kontakt bleibt um über die möglichen Änderungen seit dem letzten Gespräch und die beruflichen Perspectiven sprechen zu können". Die SB hat einen festen Termin und eine Uhrzeit unter der sie mich anrufen will angebeben, meine Telefonnummer hat das JC leider.

Wahrscheinlich hat sie mich versucht über die Woche anzurufen nur leider renoviere ich grad und das Telefon war bis heute abgestöpselt.

Frage: Das Schreiben hat keine RFB. Kann oder besser gesagt sollte ich den Anruf ignorieren? Ich möchte ungern nun doch persönlich antanzen weil die mich nicht erreichen konnte. Könnte ein Ignorieren evtl. mich auf die "Abschussliste" setzen (nur so ein Sprichwort). Ich meine: könnte sie ein Ignorieren veranlassen mich mit VVs zu ZAFs zuzubombardieren? Oder dass sie mich nach der Krise fertig macht?

Wie würdet ihr reagieren an meiner Stelle?
 

Antihartzer19

Elo-User*in
Mitglied seit
28 November 2019
Beiträge
1.284
Bewertungen
1.610
Die Frage kam hier im Forum schön öfters.
Du bist für welchen SB auch immer nicht telefonisch erreichbar. Muß der SB noch lernen.

Ich bin sagen wir mal paranoid, wenns ne fremde Nummer ist gehe ich NIE ran.
Ich bin nicht paranoid, aber telefoniere nur mit dem dem ich will.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.616
Bewertungen
25.460
Ich bin sagen wir mal paranoid, wenns ne fremde Nummer ist gehe ich NIE ran.
Du könntest ihr zurückschreiben, das du nur postalisch erreichbar bist und ihr vieleicht schon mal mitteilen, was du die letzten Monate alles unternommen hast um aus alg II zu kommen und welche idee du für die nächsten wochen hast.
 

romeo1222

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Januar 2010
Beiträge
1.776
Bewertungen
495
Alternativ würde ich den Schuh umdrehen, und bitten dass sie mir doch ihre Durchwahl geben möchte, mit du dich telefonisch bei ihr melden kannst, da du kein Telefon mehr hast und dann von einem Nachbarn / Bekannten / öffentlichen Fernsprecher (gibt es die Dinger überhaupt noch) anrufst. Wenn du dein eigenes Telefon nutzt, dann natürlich mit unterdrückter Nummer. Natürlich auch nur, wenn du bereit bist von dir aus kurz mit ihr zu telefonieren, falls du generell Telefonate unangenehm findest, ist es natürlich nicht zu empfehlen. Vielleicht kommt dann aber auch einfach von der SB, dass sie die Durchwahl nicht rausgeben will / darf.
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.769
Bewertungen
4.446
Wahrscheinlich hat sie mich versucht über die Woche anzurufen nur leider renoviere ich grad und das Telefon war bis heute abgestöpselt.
Wenn Du möchtest, kannst Du Dir vorher überlegen, wie glaubwürdig so eine Begründung bei SB ankommt. Musst Du nicht. Aber Du könntest.

Edit
Ich sage nicht, dass Du mit dem JC telefonieren sollst. Aber keine Begründung ist oft besser als eine unglaubwürdige.
 

Nina89

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2013
Beiträge
168
Bewertungen
34
Mal so ne andere Frage: Falls jemand von euch schon so einen Anruf gemacht/angenommen hat... Was erwartet mich? Nur ein kurzes Gespräch was ich bewerbungstechnisch gemacht hab (ja ich hab mein Bewerbungspesum erfüllt)? Oder könnte man mir irgendwelche ZAF VVs telefonisch aufschwatzen? Oder noch schlimmer: Kann man mir per Telefonat eine Maßnahme aufzwingen? Laufen momentan Maßnahmen überhaupt? Grund für meine Angst: Ich leide an einer latenten Angststörung (JC liegt Attest vor). Corona hat jene Angststörung ausbrechen lassen, Kurzum, ich kann nicht unter Menschen, selbst beim Fahrradfahren kürzlich habe ich hyperventiliert als mir ein Spaziergänger über den Weg gelaufen ist. Habe wirklich Angst zu was die mich beim Telefonat verpflichten will. Evtl. könnte ich ja beim Telefonat meinen aktuelle psychischen Zustand mitteilen... Oder sollte ich das lassen?
 

Holler2008

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2008
Beiträge
2.264
Bewertungen
1.754
Bei einem Telefonat kann später keiner beweisen was versprochen wurde. Stell dir vor, dir werden Bewerbungskosten von 15 Euro pro Bewerbung zugesagt, du schöpfst die voll aus und später weiß dein SB nichts mehr davon. Da keine RFB vorliegt würde ich nicht telefonieren und vor dem Termin meine Nummer per Fax löschen lassen mit der Vorlage des Forums.

Ich meine: könnte sie ein Ignorieren veranlassen mich mit VVs zu ZAFs zuzubombardieren? Oder dass sie mich nach der Krise fertig macht?
Das weiß keiner. Von Racheaktionen habe ich schon gelesen. Selbst habe ich keine Angst davor aber für Neulinge ist das schwerer.
Finde Post #5 auch ganz gut.
 

Holler2008

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2008
Beiträge
2.264
Bewertungen
1.754
Wenn du einen Scanner hast, geht online Simple Fax, neue haben ein Fax frei. Vorher beim Absender deine Email rauslöschen. ...Moment, geht das nicht auch ohne Scanner? Einfach das Word Dokument einfügen?
 

Michael.K1990

Elo-User*in
Mitglied seit
3 April 2019
Beiträge
16
Bewertungen
27
Meine Güte was alle immer gegen ein kurzes Telefonat haben... Lass dir ihre Durchwahl geben, ruf da an Quatsch mit ihr 5min und leg wieder auf. Sie wird dich nur fragen wie es aussieht und ob sich was ergeben hat. Ich hab jetzt schon 2x mit meiner sb telefoniert und beide Male waren angenehm und vor allem um Welten besser als jedes Mal für nichts dahin zu fahren.... Jetzt hat man mal die Chance diese dummen Termine aus dem weg zu gehen und vielleicht auch mal zu zeigen das es auch so geht aber nein....
 

Homer1974

Elo-User*in
Mitglied seit
10 November 2015
Beiträge
203
Bewertungen
128
Meine Güte was alle immer gegen ein kurzes Telefonat haben... Lass dir ihre Durchwahl geben, ruf da an Quatsch mit ihr 5min und leg wieder auf. Sie wird dich nur fragen wie es aussieht und ob sich was ergeben hat. Ich hab jetzt schon 2x mit meiner sb telefoniert und beide Male waren angenehm und vor allem um Welten besser als jedes Mal für nichts dahin zu fahren.... Jetzt hat man mal die Chance diese dummen Termine aus dem weg zu gehen und vielleicht auch mal zu zeigen das es auch so geht aber nein....

Wenn sich "was ergeben" hätte, hätte man es dem JC sicher auch längst von allein mitgeteilt. Ein Termin wird nicht weniger dumm, nur weil er am Telefon stattfindet. Wenn die Damen und Herren SB gerade nicht ausgelastet sind, könnten sie ja ein wenig Nachhilfe im rechtlichen Dingen nehmen. Da hapert es bei den meisten ja, wie nicht nur dieses Forum tagtäglich beweist. Lektion 1: "Erreichbarkeitsanordnung".
 

Holler2008

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2008
Beiträge
2.264
Bewertungen
1.754
Sie wird dich nur fragen wie es aussieht und ob sich was ergeben hat.
Das war schon vor Corona eine der unnötigsten Fragen, die die stellen. "Ja, es hat sich was ergeben. Ich arbeite seit 3 Monaten bei Firma X."
Wenn sich etwas ergeben hätte, wäre ich nicht hier beim Termin!
 

Nina89

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2013
Beiträge
168
Bewertungen
34
Zusätzliche Frage: Hab ja meine Panik Störung weiter ober erwähnt. Ist es klug zu erwähnen dass man momentan hyperventiliert wenn sich jemand einem auf unter 5m nähert (was bei mir tatsächlich der Fall ist)? Ich meine natürlich nicht ohne Grund erwähnen, aber wenn die mir was aufzwingen will, sei es ne Maßnahme oder ZAF. Klug sowas zu erwähnen? Ich meine das JC hat ja sogar ein ärztliches Attest von letztem Jahr.
 

Holler2008

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2008
Beiträge
2.264
Bewertungen
1.754
Selbst würde ich es nicht so konkret benennen. Eher, dass meine Einschränkung gerade akut ist und ich nicht unter Leute kann oder ähnlich,
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
Beiträge
4.575
Bewertungen
15.073
Ich meine das JC hat ja sogar ein ärztliches Attest von letztem Jahr.
Meinst Du oder hat es?
Also mir wäre schon bewußt, ob und wann ich mit welchem Ziel dem Leistungsträger ein Atest vorgelegt habe.
Auch dessen Inhalt spielt eine Rolle, da es die gesundheitlichen Einschränkungen konkret benennt.
Ist es klug zu erwähnen dass man momentan hyperventiliert wenn sich jemand einem auf unter 5m nähert (was bei mir tatsächlich der Fall ist)?
So beschrieben dürften Zweifel an Deiner Erwerbsfähigkeit aufkommen.
Das könnte dazu führen, daß der Sachbearbeiter entsprechende Fachdienste hinzuzieht.

Mehr dazu steht in den Fachlichen Weisungen zum § 8 SGB II - Erwerbsfähigkeit

Dein Anliegen, persönliche Gespräche nicht wahrnehmen zu können, steht eigentlich im Widerspruch zur Überschrift.
Nimmst Du die (m.M.n. einzige) Alternative nicht wahr, wird der Leistungsträger dem früher oder später auf den Grund gehen. :icon_cool:
 

Nina89

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 April 2013
Beiträge
168
Bewertungen
34
@Zeitkind
Das war von mir vielleicht unklar formuliert: Ja das JC hat definitiv ein ärztliches Attest und jenes hat mir seinerzeit geholfen gegen eine Entscheidung des JC vorzugehen.

Wie dem auch sei, mir gings nur darum dass ich angst vor dem habe was mir während des Telefonats aufgedrängt werden könnte (Maßnahme oder ZAF oder ähnliches), also eine Situation sich ergeben könne in der ich gezwungen werden würde unter Menschen zu gehen, jetzt während Corona.
 
G

Gelöschtes Mitglied 63552

Gast
Da ohne Aufzeichnung des Telefonats hinterher beide einfach irgendwas behaupten können was angeblich besprochen wurde, würde ich schon alleine aus Gründen der Rechtssicherheit nicht mit dem Jobcenter telefonieren.
Wenn die dir etwas mitteilen wollen, dann nur schriftlich, da das im Streitfall überprüfbar ist.

Und um zukünftige Anrufe zu vermeiden, dem Jobcenter mitteilen dass sie deine Telefonnummer und Email Adresse aus Datenschutzgründen löschen sollen. Die Angabe von beidem ist nämlich freiwillig. Im übrigen verhindert das auch so Anrufe vom Jobcenter wie "Sie müssen in 2 Stunden da und da hin zum Vorstellungsgespräch, hab schon alles besprochen, das schriftliche schicke ich Ihnen noch zu".
 
Oben Unten