Mein Profil/Lbsl für Arbeitgeber - was ist erlaubt?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sun2007

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2007
Beiträge
938
Bewertungen
1
Hallo,

ich habe eine Frage hinsichtlich der Vermittlung über Computer. Es gibt doch die Angewohnheit mancher JCs, das Profil (im weitesten Sinne)/den Lebenslauf in einen Computer einzustellen, wo Arbeitgeber dann direkt Zugriff haben.

Irgendwo habe ich mal läuten hören, das sei so gar nicht erlaubt, kann mir jemand mehr dazu sagen?

Wenn das stimmt, muss ich das dann beim Termin extra dazu sagen, dass ich das nicht will?

Viele Grüße

Sun
 
E

ExitUser

Gast
Mit der "Vermittlung per Computer" meinst du wahrscheinlich die elektronische Jobbörse des Arbeitsamtes. Grundsätzlich mußt du der Aufnahme vermittlungsrelevanter Daten zustimmen. Allerdings gilt:

§ 41 SGB III Allgemeine Unterrichtung

(3) Die Agentur für Arbeit darf in die Selbstinformationseinrichtungen Daten über Ausbildungsuchende, Arbeitsuchende und Arbeitgeber nur aufnehmen, soweit sie für die Vermittlung erforderlich sind und von Dritten keiner bestimmten oder bestimmbaren Person zugeordnet werden können. Daten, die von Dritten einer bestimmten oder bestimmbaren Person zugeordnet werden können, dürfen nur mit Einwilligung der Betroffenen aufgenommen werden. Dem Betroffenen ist auf Verlangen ein Ausdruck deraufgenommenen Daten zuzusenden. Die Agentur für Arbeit kann von der Aufnahme von Daten über Ausbildungs- und Arbeitsplätze, die dafür nicht geeignet sind, absehen.


Das heißt: du kannst verlangen, daß
1. die Veröffentlichung anonym erfolgt,
2. allzusehr ins Detail gehende Angaben, aus denen man Rückschlüsse auf deine Person ziehen kann, weggelassen bzw. verallgemeinert werden,
3. die sog. "CallMe-Funktion" zur direkten telefonischen Kontaktaufnahme durch Arbeitgeber nicht aktiviert wird,
4. dir ein Ausdruck deines Eintrags überlassen wird.

Das solltest du sicherheitshalber schriftlich so festlegen.
 

sun2007

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 März 2007
Beiträge
938
Bewertungen
1
Danke, ich glaube, das wollte ich wissen.

"Call me" sowieso irrelevant, da JC meine Tel Nr nicht hat.

Nochmal Danke

Sun
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

ich habe eine Frage hinsichtlich der Vermittlung über Computer. Es gibt doch die Angewohnheit mancher JCs, das Profil (im weitesten Sinne)/den Lebenslauf in einen Computer einzustellen, wo Arbeitgeber dann direkt Zugriff haben.

Irgendwo habe ich mal läuten hören, das sei so gar nicht erlaubt, kann mir jemand mehr dazu sagen?

Wenn das stimmt, muss ich das dann beim Termin extra dazu sagen, dass ich das nicht will?

Viele Grüße

Sun

Ist Dein Profil denn schon online bzw. hast Du es schon gefunden?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten