• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

(mein Lieber)Schwan, "Hartz-IV-Kinder brauchen mehr Geld"

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

wolliohne

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Bewertungen
841
tagesschau-Chat mit Gesine Schwan Die Hartz-IV-Kindersätze sollten dringend erhöht werden, fordert Gesine Schwan. Die SPD-Kandidatin für das Amt des Bundespräsidenten sagte im tagesschau-Chat, gerade Alleinerziehende hätten keine Chance, mit den Sätzen zurecht zu kommen. Die Wirtschaftskrise verschärfe das Armutsproblem.

Von Corinna Emundts, tagesschau.de
Die Kindersätze bei Hartz-IV-Empfängern sollten erhöht werden, fordert die von der SPD nominierte Kandidatin für das Bundespräsidentenamt, Gesine Schwan, im tagesschau-Chat. Gerade alleinerziehende Mütter oder Väter kämen mit den Hartz-IV-Sätzen nicht zurecht. "Ich denke, dass sich da etwas ändern muss und dass diese erhöht werden müssen", sagte Schwan.
Zusätzlich müssten "gerade durch öffentliche Unterstützung von Kinderbetreuung, Bildung und Erziehung die alleinerziehenden Väter und Mütter die Chance bekommen, wieder in Arbeit zu kommen". Denn unter den Hartz-IV-Empfängern hätten bislang am ehesten kinderlose Erwachsene und Ehepaare die Chance, wieder berufstätig zu werden.
Kooperationsbereitschaft bei Hartz IV mangelhaft





Chat: Schwan fordert Erhöhung der Hartz-IV-Sätze | tagesschau.de
 
E

ExitUser

Gast
Ohne jetzt falsch verstanden werden zu wollen, hänge ich mich jetzt mal an diesen Satz auf:

... gerade Alleinerziehende hätten keine Chance, mit den Sätzen zurecht zu kommen.
Unter der gegebenen Einteilung der RS ist dieser Satz wohl richtig.
Andererseits, wenn die alleinerziehenden keine Chance haben, warum verhungern dann nicht die Kinder von Alleinerziehenden? Warum laufen sie nicht in zerissenen und kaputten Sachen rum? Warum gehen sie nicht ohne Schulmaterial in die Schule?

Wie man sieht, ist es schon möglich, dass es hinhaut mit den RS, aber...

nur, weil wir es von unseren Sätzen FÜR die Kinder abzweigen. Wir also sehr viel tun, um unseren Kindern ein Leben zu ermöglichen, was sie verdient haben.

Grade wir Alleinerziehenden verknoten uns förmlich für unsere Kinder.
Wer will da noch sagen, dass besonders die Alleinerziehenden und ihre Kinder beobachtet werden müssen, um ja alles Schädliche von den Kindern fernzuhalten.

Und dieses ganze Gebrabbel in diese Richtung kommt mir dermassend hoch... ist doch alles nur Gelaber, weil bald Wahlen sind.
Die sollen mit ihrem dummen Gesabbel aufhören und wirklich tun, was sie so vollmundig von sich geben.


Und, ich brauch keine Unterstützung, damit ich eine Arbeit bekomme, denn die habe ich genug. Ich nehme gern Unterstützung an, wenn sie mich in eine Erwerbstätigkeit bringt, von der ich mich und meine Kinder selber versorgern kann. Auch muss es von den Arbeitszeiten zu meinen Kinder passend gemacht sein. Denn ich möchte meine Kinder morgens begleiten können in den Tag, und auch am Abend nicht erst zum Gute-Nacht-Kuss heimkommen müssen, damit ich uns selber versorgen kann.
 

Kruemel01

Neu hier...
Mitglied seit
30 Jul 2008
Beiträge
67
Bewertungen
0
Dein Beitrag, Ashna, hat mir voll und ganz aus der Seele gesprochen! :icon_smile:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten