Mein Jobcenter schickt mir eine Einladung zu einem bereits vergangenen Termin

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Stroganoff

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
542
Bewertungen
82
Hallo,

seit dem 24.01. bin ich arbeitlos. Ab März bin ich wieder Hartz4-Empfänger. Heute bekam ich vom Jobcenter einen Brief, dass ich am 04.02 in das Jobcenter kommen soll, um über mein Bewerberangebot zu sprechen.

Wie wir alle wissen ist der 04.02. schon vorbei. Der Brief selbst wurde übrigens am 14.02.2013 verfasst.

Soll ich das Jobcenter darauf hinweisen oder einfach abwarten, ob und wie das Jobcenter nun reagiert?
 

Phönix57

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Februar 2013
Beiträge
151
Bewertungen
58
Hallo @Stroganoff,

ich würde das der Einladung beiliegende Antwortschreiben nutzen und darauf kurz vermerken, dass du den Termin nicht wahrnehmen kannst, da der Einladungstermin vor dem Absenden des Schreibens liegt. Und ob es sich hierbei um einen Irrtum im Datum handelt.

Wenn es geht, an der Infotheke gegen Empfangsbescheinigung (Stempel und Unterschrift) abgeben.

Dann können die dir nichts. Lässt du es einfach darauf ankommen, und wartest ab, werden sie dir auch nicht an den Karren fahren können, doch mit Einreichung des Antwortschreibens bist du deiner Mitwirkungspflicht nachgekommen.

Dies sollte man immer im Umgang mit dieser Behörde beachten,
alles schriftlich und nichts telefonisch mit denen regeln.

LG Phönix
:icon_pause:
 

Annkathrin

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Januar 2013
Beiträge
162
Bewertungen
45
Tja, da scheinen ja einige in diversen JC noch tief in der Winterstarre zu verharren. ( Meinem Antrag auf Weiterbewilligung wurde auch schon ein Jahr!!! vor seiner Antragstellung bewilligt. Egal was du machst, du machst es falsch. Sie werden es dir immer zu deine Ungunsten auslegen. Solltest du für dich nichts zu klären haben, würde ich mich dort nicht melden. Sollen die ruhig mal merken, wie toll und gewissenhaft sie doch sind. Solltest du Fragen und Anliegen haben mach einfach einen Termin aus.
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
Hallo,

seit dem 24.01. bin ich arbeitlos. Ab März bin ich wieder Hartz4-Empfänger. Heute bekam ich vom Jobcenter einen Brief, dass ich am 04.02 in das Jobcenter kommen soll, um über mein Bewerberangebot zu sprechen.

Wie wir alle wissen ist der 04.02. schon vorbei. Der Brief selbst wurde übrigens am 14.02.2013 verfasst.

Soll ich das Jobcenter darauf hinweisen oder einfach abwarten, ob und wie das Jobcenter nun reagiert?

Dieses Schreiben solltest Du Dir für das Sozialgericht aufheben, dann kommt die Puernte besser rüber.
 
E

ExitUser

Gast
Vorsicht!

Auch wenn der Einladungstermin in der Vergangenheit liegt, kann unter Umständen eine Sanktion rechtmäßig sein.

In Frage kommt das allerdings nur in seltenen Fällen, z.B. bei gewerbsmäßigen Hellsehern.

Tipp:
Einfach auf der Anhörung behaupten, die Glaskugel war kaputt.

:biggrin::biggrin::biggrin:

Mal im Ernst, ich würde gar nicht reagieren.
Abheften und gut ist.
Bei einem meiner Gerichtsverfahren hatte der Vertreter des Jobcenters, um von der eigenen Unfähigkeit abzulenken, aufzählen wollen, wie oft man mich anmahnen musste, meinen Mittwirkungspflichten nachzukommen. Glücklicherweise hatte ich ähnliche Schreiben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten