Mein Arbeitgeber hat keine Arbeitslosenversicherung gezahlt. Hab ich trotzdem Anspruch auf Leistungen? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

Angel2727

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Mai 2017
BeitrÀge
8
Bewertungen
0
Hallo ihr lieben,

ich war bis Februar diesen Jahres bei einem AG angestellt der jetzt insolvent ist. Ich habe von Februar 2017 bis zum Mutterschutz ende Mai 2017 gearbeitet u bin dann in Elternzeit. Mein Vertrag wae befristet bis 02/18.
Nun hatte ich mich fristgerecht zum Ende der Elternzeit arbeitssuchend gemeldet. Der ehemalige AG hat die Arbeitsbescheinigung an die Agentur gesendet. Dort kam raus, das nie BeitrÀge zur Arbeitslosenversicherung gezahlt wurden ( so genau schau ich meine Lohnzettel nicht an sonst hÀtte ich es ja gemerkt). Ich habe von vor der BeschÀftigung noch knapp 4Monate Restanspruch, mein Bescheid geht bis Dezember 2018.
Laut Agentur habe ich ĂŒber Dezember hinaus kein Anspruch auf AlG1 weil ja keine BetrĂ€ge eingezahlt wurden. Ist das so rechtens? Immerhin kann ich ja nix dafĂŒr das mein ehemaliger AG seiner Pflicht nicht nachgekommen ist. ( Die anderen Sozialabgaben wurden komischerweise gezahlt).
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
BeitrÀge
4.314
Bewertungen
13.391
Laut Agentur habe ich ĂŒber Dezember hinaus kein Anspruch auf AlG1 weil ja keine BetrĂ€ge eingezahlt wurden. Ist das so rechtens?
Nein, das ist nicht rechtens.
FĂŒr die NichtabfĂŒhrung von SozialversicherungsbeitrĂ€gen haftet alleine der AG gegenĂŒber dem LT.
haufe.de meinte:
Werden die Beitragsanteile durch den Arbeitgeber nicht abgefĂŒhrt, hat das fĂŒr die betroffenen Arbeitnehmer keine Auswirkungen.
Der Versicherungsschutz bleibt zu allen Versicherungszweigen bestehen, solange die BeschÀftigung gegen Entgelt fortbesteht.
Auch dabei gilt: Es genĂŒgt, wenn der rechtmĂ€ĂŸige Anspruch auf das Entgelt besteht, die tatsĂ€chliche Zahlung ist nicht relevant.
Ob der Arbeitgeber gegenĂŒber der Einzugsstelle seinen BeitragsabfĂŒhrungspflichten nachkommt oder nicht, ist dabei unerheblich.
(Link & Quelle:haufe.de)
 

Angel2727

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Mai 2017
BeitrÀge
8
Bewertungen
0
Hallo,

danke dir erstmal. Ich habe ein Bescheid bekommen bis Dezember das ĂŒberhaupt erst mal Geld fließt. Man sagte mir, wenn sich das mit der Arbeitsbescheinigung geklĂ€rt hat bekomme ich einen neuen Bescheid( falls der AG doch BeitrĂ€ge gezahlt hat diese nur nicht auf meinen Lohnzettel stehen- was ich nicht glaube) oder ich habe eben Pech wenn der AG keine BeitrĂ€ge gezahlt hat.
 
G

Gelöschtes Mitglied 58736

Gast
FĂŒr den Arbeitnehmer hat das keine nachteiligen Folgen.
Entscheidend ist die BeschÀftigung.
Siehe Beitrag @Zeitkind.
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
BeitrÀge
4.314
Bewertungen
13.391
Man sagte :icon_laber: mir, wenn sich das mit der Arbeitsbescheinigung geklÀrt hat bekomme ich einen neuen Bescheid ...
Wenn in dem Bescheid die BeschĂ€ftigungszeiten nicht vollstĂ€ndig berĂŒcksichtigt sind, dann mußt Du dem schriftlich widersprechen.
Die Zahlungpflicht der abzufĂŒhrenden SV BeitrĂ€ge obliegt nach § 28e SGB IV alleine dem AG gegenĂŒber dem LT.
Dein Leistungsanspruch bleibt davon unberĂŒhrt. Wann wurde der Bescheid zugestellt?
 

Angel2727

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Mai 2017
BeitrÀge
8
Bewertungen
0
Wenn in dem Bescheid die BeschĂ€ftigungszeiten nicht vollstĂ€ndig berĂŒcksichtigt sind, dann mußt Du dem schriftlich widersprechen.
Die Zahlungpflicht der abzufĂŒhrenden SV BeitrĂ€ge obliegt nach § 28e SGB IV alleine dem AG gegenĂŒber dem LT.

Dein Leistungsanspruch bleibt davon unberĂŒhrt. Wann wurde der Bescheid zugestellt?
Anfang Juli, genaues Datum mĂŒsste ich drauf schauen. Warum?
 

Zeitkind

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Januar 2015
BeitrÀge
4.314
Bewertungen
13.391
G

Gelöschtes Mitglied 41016

Gast
Der ehemalige AG hat die Arbeitsbescheinigung an die Agentur gesendet. Dort kam raus, das nie BeitrÀge zur Arbeitslosenversicherung gezahlt wurden ( so genau schau ich meine Lohnzettel nicht an sonst hÀtte ich es ja gemerkt).
Nur die AV-BeitrÀge?
Oder gar keine SV-BeitrÀge gezahlt?

Falls ersteres: War das evtl. eine vom JC geförderte Stelle?
 
Oben Unten