Mein Antrag auf Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben wurde von der Deutsche Rentenversicherung bewilligt,dazu habe ich einige Fragen, welche Anträge muß ich stellen?

Leser in diesem Thema...

Asterix85

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Apr 2020
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

ich bin 34 Jahre alt vom Beruf Koch im Moment alg2 seit März 2019 und habe ein Bandscheibenvorfall.Ich habe den Bandscheibenvorfall seit letztem Jahr habe verschiedene Medikamente aufgeschrieben bekommen dann Reha dann rausgestellt das mein Beruf als Koch nicht mehr zumutbar bis zu Rente funktionieren kann. Durch ein Berater der rehaeinrichtung sollte ich ein LTA Antrag stellen gesagt getan dez/2019. Deutsche Rentenversicherung hat diesen abgeleahnt in Februar Widerspruch eingelegt und gewartet. Der Reha Doc hat mir aufgeschrieben einen neurochirurg aufsuchen hatte den den Termin 31.03.2020 und durch die neue mrt Bilder hat sich rausgestellt das der Bandscheibenvorfall sehr groß mittlerweile ist und das die Nerven vielleicht geschädigt sind doctor hat mir am Montag zum op eingeaden (bin sehr nervös und ängstlich).

Jetzt kam der Brief von der Rentenversicherung das die LTA genehmigt würde und ich demnächst ein Termin beim Berater bekomme.

Was würden sie zu der Bandscheibe OP sagen muss ich dann ein neuen Antrag auf LTA beantragen wird mir das negativ vorgehalten? Muss ich sie darüber informieren?

Wie funktioniert es mit dem Berater bin total nervös , was verlangt er?

Was wird von einem erwartet worauf muss man achten und habt ihr Tipps wie man sich vorbereiten kann?

Wie funktioniert es finanziell wie bezahle ich in Zukunft meine Miete im Moment übernimmt es, dasss Jobcenter?

Wie Funktürme es mit dem LTA wie wird man gefördert ?

Würde gerne eine Umschulung machen?Wird man dabei unterstütze

muss man antrage selber beantragen?

Ist der Berater für mich positiv oder eher ablehnend weil ich durch den Widerspruch die LTA bekam und noch vom Hartz 4 Satz werden mir die gleichen Möglichkeiten zu Verfügung gestellt?Oder muss ich auf was achten???

will unbedingt arbeiten und mir auch mal was leisten kann ,im Moment erhalte ich ALG 2 /320€ das reicht vorne und hinten nicht!

wie lange dauert es bis sich der Berater meldet ?

wollte mich kurz halten sorry ., wollte euch versuchen so genau wie möglich zu informieren hoffe es gelingt mir , benötige echt eure Hilfe

total überfordert Op steht an dann der Berater

Ich danke euch alle für eure hilfe

Vielen Dank im voraus
 
E

ExUser 2606

Gast
Konzentrier dich erstmalauf deine OP, ich kann mir nicht vorstellen, dass du derzeit so schnell einen Beratungstermin bekommst.

LTA kann alles möglice sein. ein spezieller Tisch oder Stuhl, en Lohnkostenzuschuss oder eine Umschulung....
 
Zuletzt bearbeitet:

Buchfan

0
1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Okt 2015
Beiträge
1.524
Bewertungen
1.080
Viele Fragen.... Ich würde auch sagen, konzentriere Dich auf Deine Gesundheit! So ein BSvorfall zermürbt auf die Dauer, die permanenten Schmerzen und Bewegungseinschränkungen haben Auswirkungen auf die psychische Befindlichkeit. Solange die da sind kannst Du auch keine Umschulung wuppen.
 

Asterix85

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
4 Apr 2020
Beiträge
2
Bewertungen
0
Konzentrier dich erstmalauf deine OP, ich kann mir nicht vorstellen, dass du derzeit so schnell einen Beratungstermin bekommst.

LTA kann alles möglice sein. ein spezieller Tisch oder Stuhl, en Lohnkostenzuschuss oder eine Umschulung....
Konzentrier dich erstmalauf deine OP, ich kann mir nicht vorstellen, dass du derzeit so schnell einen Beratungstermin bekommst.

LTA kann alles möglice sein. ein spezieller Tisch oder Stuhl, en Lohnkostenzuschuss oder eine Umschulung....
danke mach ich
Beitrag wurde automatisch zusammengeführt:

Guten Tag @Asterix85

ich stelle dir mal einen Link von der DRV rein, dort findest du auch einige Hinweise.


Bestimmt kommt noch ein Hinweis für dich zu deinen Fragen.

Gruß Seepferdchen
Danke dir
 
Oben Unten