Mein ALG1-Bezug endet am 22. Dezember 2020. Wann sollte ich den ALG2-Antrag stellen?

zugizug

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
16
Bewertungen
1
Ich hänge mich hier mal an da ich eine ähnliche Situation und Frage habe: Bei mir läuft ALG1 zum Ende des Jahres aus, allerdings nicht zum Monatsende sondern zum 22.12. Muss ich dann spätestens bis zum 22.01 den Antrag auf ALG2 gestellt haben? Und bedeutet das Entfallen der Vermögensprüfung, dass diese komplett wegfällt oder wird diese nachgeholt?
 

isso

Elo-User*in
Mitglied seit
2 August 2017
Beiträge
239
Bewertungen
258
Ich empfehle dir ggf Anfang Dez. den Antrag zu stellen, wenn du darauf angewiesen bist, dass das Geld am 01.01. auf dem Konto ist, z.B. weil du aufgrund des Teilmonats schon hilfebedürftig bist. Ob du z.B. eine Restanspruch in 12/20 hast wird nicht geprüft wenn du deinen Antrag in 01/21 stellst.

Ist aber absehbar, dass du da nicht drauf angewiesen bist, kannst du ihn irgendwann im Januar stellen. Erwarte aber nicht, dass wenn du ihn erst am 21. stellst du auch Anfang Februar Geld hast. Es ist selten (nicht unmöglich), dass alles vollständig ist. Der Briefverkehr zu dir passiert nicht von einem auf den anderen Tag. Dann haben JC zudem auch eine gewisse Zeit einen Antrag zu prüfen und zu bearbeiten.
 

zugizug

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
16
Bewertungen
1
Da es wenig zielführend und zudem recht unhöflich ist, mit der eigenen Problematik das Thema eines anderen Nutzers zu kapern, habe ich mir erlaubt, mit Deinem Beitrag ein neues Thema zu eröffnen ...


:icon_wink:

Ich dachte es wäre umgekehrt besser, da ich noch eine spezifische Frage für ein extra Thema hatte.

Bei mir läuft im Dezember ALG1 aus und ich muss dann ALG2 beantragen. Da ich momentan bei meinen Eltern wohne und noch Ersparnisse habe liegt mein Vermögen über dem Schonvermögen. Meine Eltern fordern von mir rückwirkend Unterhalt bzw. Unterstützung bei der Zahlung von Rechnungen. Aber kann mich das nicht in die Bredouillie bringen wenn das Arbeitsamt dann anhand der Kontoauszüge sieht dass ich 3 Monate vor dem Antrag Geld auf Konten meiner Eltern oder deren Handwerkerrechnungen beglichen habe?
 
Oben Unten