Mehrbedarfszuschlag für Männer (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Bin neu in diesem Forum, hallo erst mal.Können Männer auch den Mehrbedarfszuschlag für Alleinerziehende geltend machen?Mein Bruder hat sich von seiner Lebensgefährtin getrennt, sie war Alkoholiker. Man wollte ihr die Kinder wegnehmen, ins Heim stecken. Das Jugendamt fragte meinen Bruder, ob er sich um die Erziehung kümmern könnte und die beiden Kids in seinen Haushalt aufnehmen könnte. Er ist Alleinstehend und voll am Arbeiten. Er hat die Kids zu sich geholt, ein Kind ist 100%schwerbehindert, hat auch eine Pflegestufe.Kindergeld bekommt er bis heute nicht behält sie ein.Wo kann er das beantragen?Täglich kommt eine Pflegemutti und kümmert sich um die Kids. Kann er Hilfe für die Kosten der Pflegemutti beim Jugendamt beantragen?jEDEN tAG MUS ER DAS BEHINDERTE kIND INS kRANKENHAUS BRINGEN; MUS AN gERÄTE ANGESCHLOSSEN WERDEN.Kann er den Zuschlag für Alleinerziehende beantragen?Bis jetzt hat er nichts beantragt, sein Einkommen reicht aber nicht.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo Lusjena,

willkommen im Forum.
Zum Kindergeld, dieses steht natürlich dem Elternteil zu, welches das Kind betreut. Zuständig ist die Familienkasse bei der AfA. Auch beim Mehrbedarf für Alleinerziehende spielt das Geschlecht natürlich keine Rolle. Auch ein alleinerziehender Vater hat Anspruch darauf. Wegen den anderen Sachen am Besten beim zuständigen Jugendamt nachfragen
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten