• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Mehrbedarfe: Deutscher ging's wohl nicht...

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#1
Freitag, 27. Februar 2009
Deutscher ging's wohl nicht...

[...]

Jetzt beginnt offenbar die Umsetzung dessen, was der Deutsche Verein im Oktober als Ergebnis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Welt schmiss.

Weiterlesen ...

Mario Nette
 
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.549
Gefällt mir
427
#3
Warum geben sie dann Kranken nicht gleich die Todesspritze, dann können sie wieder die Diäten erhöhen.
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#4
Ha, "mein" Amtsarzt ist ein Wunderheiler!
Er hat von Fachärzten nachgewiesene Krakheiten, auf Grund gesetzlicher Bestimmungen geheilt! Besser gesagt, unter den Tisch fallen lassen müssen!

Ich glaube mal, die übelste Krankheit, welche Deutschland derzeit im Griff hat, sind die Anwender von Hartz IV und deren Schergen!
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderator/in
Mitglied seit
2 Jul 2008
Beiträge
12.851
Gefällt mir
6.297
#5
Wenn also ein ALG II Bezieher einen Antrag auf krankheitsbedingten Mehrbedarf stellt, müsste ein Sachbearbeiter den Ärztlichen Dienst oder das Gesundheitsamt damit beauftragen zu prüfen, ob ein krankheitsbedingter Mehrbedarf dem Grunde nach vorliegt und dessen Höhe festzustellen. Das wird aber in der Praxis nicht getan, da man hofft, durch einfache generelle Ablehnung solcher Anträge Kosten sparen zu können – was offensichtlich auch funktioniert.
Hartz IV: Mehrbedarf bei Krankheit bei ALG II Hartz IV 4 | ALG II | Hilfe & News zu Hartz 4

Hi,

jetzt wird mir einiges klar bzw. habe mir genau das gedacht, nämlich, dass man Anträge auf MEB einfach mal "ins blaue" ablehnt und dann evtl. seine Meinung revidiert wenn der HE sich wehrt.

Wahrscheinlich wird man ihm dann noch den Vorwurf machen, dass er garkeinen MEB braucht wenn er sich nicht wehrt. Und schwupps hat die ARGE eine tolle Grundlage um zu argumentieren.

Gruss

Paolo
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#6
In §21 SGB II steht es doch eindeutig, daher müsste eine Klage ein voller Erfolg sein. Noch gelten in Deutschland Gesetze und keine Empfehlungen der Wohlfahrtsverbände.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten